Killmonger (Erik Killmonger)

Diese Beschreibung bezieht sich nur auf die Comics. Filme und Serien fließen hier nicht ein.

Erik Killmonger stammt aus Wakanda und wurde unter dem Namen N'Jadaka geboren. Als Ulysses Klaue und seine Söldner Wakanda angriffen, drängten sie N'Jadakas Vater, ihnen zu helfen. Als Klaue besiegt wurde, starb sein Vater und seine Familie wurde verbannt. N'Jadaka landete in Harlem, New York.

Echter Name: Erik Killmonger
Pseudonym: Killmonger
Weitere Pseudonyme: Black Panther, N'Jadaka
Status
Identität: geheim
Staatsbürgerschaft: Wakanda
Familienstand: Single
Steckbrief
Geschlecht: männlich
Körpergröße: 198 cm
Körpergewicht: 102 kg
Haarfarbe: schwarz
Augenfarbe: braun
Herkunft
Universum: Erde-616
Geburtsort: Wakanda
Schöpfer: Don McGregor, Rich Buckler
Erster Auftritt: Jungle Action (Vol 2) #5 im September 1973

Über diesen Charakter

Frühes Leben

N'Jadakas Vater wurde gezwungen, für den Bösewicht Klaw zu arbeiten. Nachdem Klaw aus dem Land geflohen war, wurde N'Jadakas Familie von T'Challa, dem König von Wakanda, verbannt. Er landete in Harlem, New York, wo er einen Hass auf Klaw und den wakandischen König entwickelte. N'Jadaka änderte seinen Namen in Erik Killmonger und widmete sein Leben der Rache für den Tod seines Vaters. Er glaubte, dass die Schwäche von T'Chaka ein Schlüsselfaktor dafür war, dass seine Eltern getötet werden konnten. N'jadaka wurde in den Vereinigten Staaten ausgebildet und erhielt einen Doktortitel in Maschinenbau und einen MBA am M.I.T. [Jungle Action (Vol 2) #6]

Rückkehr nach Wakanda

Er kontaktierte T'Challa, der Killmonger nach Wakanda zurückkehren ließ. Er tat so, als wollte er sich mit dem König versöhnen. Killmonger ließ sich in einem Dorf nieder, das später zu seinen Ehren in N'Jadaka Village umbenannt wurde. Killmonger widmete seine Zeit dem Sturz von T'Challas Regierung. Killmonger hatte mehrere Dörfer verwüstet, um die Aufmerksamkeit des Black Panthers auf sich zu ziehen. Als er mit T'Challa konfrontiert wurde, entließ Killmonger den afrikanischen Prinzen und ließ T'Challa mit seinem Leopard Preyy kämpfen. Als T'Challa den Leoparden stoppte, indem er seinen Kiefer schnappte, griff Killmonger an und warf ihn über einen Wasserfall. T'Challa überlebte den Sturz, musste nun aber gegen Killmonger und Venomm kämpfen. [Jungle Action (Vol 2) #6-8]

Killmonger hat sich mit Sombre und King Cadaver zusammengetan, um gegen T'Challa zu kämpfen. Sie kollten ihn dazu zwingen, gegen einen weißen Gorilla zu kämpfen. Doch während des Kampfes konnte T'Challa Sombre töten. [Jungle Action (Vol 2) #12-14] Nach dem Tod von Sombre verbündete sich Killmonger mit Salamander K'Ruel. Doch während des Kampfes schien es, dass T'Challa Killmonger getötet hat. [Jungle Action (Vol 2) #15-17]

Gegen Iron Man

Der Mandarin beanspruchte Killmongers Körper und konnte ihn mit seinen Ringen zum Leben erwecken. In Wakanda wurde ein Lagerhaus mit Energiehologramm-Kristallographiegeräten von Stark Industries zerstört. Als Tony Stark in Wakanda ankam, um nachzuforschen, entführte Madame Slay Rhodey und Killmongers Männer töteten offenbar den Black Panther. In Wirklichkeit aber hatte Killmonger tatsächlich ein LMD getötet. Auf der "Beerdigung" des Black Panther erschien Killmonger, der den Black Panther Mantel für sich beanspruchte. Iron Man und Black Panther setzten ihren Plan fort, nachdem das Life-Model Decoy den Bösewicht offenbart hatte. Sie schlichen sich in T'Challas Palast zurück, kurz nachdem Madame Slay Wakanda über Killmongers Rückkehr vom Tod informiert hatte. Eine Schlacht folgte und als die Helden die Oberhand gewannen, offenbarte Madame Slay, dass sie Rhodey gefangen hielt. Iron Man benutzte seine Lebenssensoren, um Rhodey am Great Mound zu finden, wo ein Zyklotron aufgestellt wurde. Das Vibranium wurde mit Gigawatt-Baryonenstrahlen zu einem Anti-Metall umgeformt, das alles Metall in Europa, Asien, Afrika und möglicherweise darüber hinaus auflösen würde. Iron Man hat die Maschine abgeschaltet und Rhodey gerettet. Black Panther besiegte Killmonger und der Mandarin rief seinen Ring zurück, und Killmonger kehrte zu einem leblosen Skelett zurück. [Iron Man Annual (Vol 1) #5]

Killmonger tauchte bald wieder lebendig auf. Während T'challa glaubte, dass es Killmonger war, der den Ring des Mandarins schwingt, war es in der Tat eine Form von Simulakrum, eine Art Homunkulus, der geschaffen wurde, um den echten Killmonger zu simulieren und durch den Ring seines stillen Partners animiert wurde. Er und seine Anhänger sollten während T'Challas Aufenthalt in Amerika, New York City, wieder auftauchen, während sie Klaws Verurteilung wegen seiner zahlreichen Verbrechen bei einer Gerichtsverhandlung beaufsichtigten. Der unrechtmäßige König wollte sich mit Klaw zusammentun, während er einen Spion im Gefolge seines verhassten Rivalen platzierte, und plante, den Thronfolger von Wakanda in seiner eigenen Botschaft zu überfallen. Er wollte ihn wegen Selbstmordes festnageln, während er mit seinen eigenen treuen Gefolgsleuten in ihre Heimat zurückkehrte. Einmal zu Hause angekommen, machten ihn die Bürger ihrer Nation an seiner Stelle zum König. Bevor seine Pläne jedoch verwirklicht werden konnten, kollidierten er und sein erzwungener Begleiter erneut mit Daredevil und T'Challa. [Over the Edge (Vol 1) #6] Die beiden Feinde stießen erneut auf einen Katamaran des echten Königs aufeinander, der absichtlich falsche Blaupausen für sein Design hinterlassen hatte, weil er wusste, dass jemand wie Killmonger versuchen würde, sie in seinen Plänen auszunutzen. Als er sich jedoch zum Angriff bewegte, fiel der Mast von Panthers Schiff von seinem Liegeplatz und zerquetschte ihn zu Tode.

Übernahme des Throns

Nach der Übernahme von Wakanda durch Reverend Achebe und der Abwesenheit von T'Challa wurde Everett Ross zum provisorischen Regenten des Landes ernannt. Killmonger versuchte, die Führung durch Ausbeutung der Wirtschaft an sich zu reißen. Er forderte T'Challa zum Führungsritual des Kampfes heraus und Killmonger konnte den Panther schließlich alleine besiegen. [Black Panther (Vol 3) #15-16] Er blieb eine Weile Herrscher des Landes und versuchte sogar, sich den Avengers an der Stelle von T'Challa anzuschließen. Er musste sogar gegen den Söldner Deadpool kämpfen. [Deadpool (Vol 1) #44] Als er jedoch das herzförmige Kraut verzehrte, das sein Recht als König war, reagierte sein Körper schlecht, es zeigte sich, dass es für diejenigen, die nicht der königlichen Blutlinie angehörten, giftig war, so dass er ins Koma fiel. [Black Panther (Vol 3) #19-25]

White Tiger

Später erwachte er aus dem Koma und reiste nach New York City, um sich mit Kasper Cole, einem Polizisten, der der neue Black Panther war, zu treffen. Er versuchte, ihn auf seine Seite zu ziehen, indem er ihm das synthetische Herzkraut anbot. Er half auch seinem Polizeichef, seinen entführten Sohn zu finden. Dafür wurde er der White Tiger im Panther-Kult. Cole stimmte zu und nutzte seine Kräfte, um den Jungen auf eigene Faust zu verfolgen. Dadurch konnte er eine Schuld bei Killmonger vermeiden. [Black Panther (Vol 3) #61]

Niganda

Mit der Unterstützung der US-Regierung kehrte Erik später als Kämpfer gegen die vielen Möchtegern-Despoten und Eroberer nach Niganda zurück. All das geschah, weil das Weiße Haus beabsichtigte, in Wakanda Fuß zu fassen und Killmongers Anwesenheit als Heimatheld zu nutzen, um einen weiteren invasiven Brückenkopf zu errichten. Schließlich spionierte T'Challas Schwester Shuri den amerikanischen Kampfflugzeugträger N'Jadaka aus. Hier war auch der Punkt gekommen, wo die US-Regierung ihn fallen ließ und er Shuri schließlich für seine eigenen Zwecke gefangen nahm. Eine weitere Invasion durch Wakanda erzwingend, versuchte die amerikanische Polizei, ihren Fehler zu erkennen, eine solch unbekannte Variante einzusetzen, einen ihrer Superagenten rein und raus zu schicken, um ihn von der Macht zu entfernen. Unterstützt durch eines von Eriks Experimenten gelang es dem vermeintlichen Retter, sie ebenfalls zu fangen.

In diesem Moment griffen T'Challa, seine Dora Milaje und der Hatut Zeraze N'Jadaka an. Während der Panther Killmonger durch harte Kämpfe ablenkte, befreiten seine Anhänger sowohl seine Schwester als auch ihre Gemahlin im Gefängniskomplex. Gerade als er kurz davor war, einen Staatsstreich zu begehen, wurde er von seiner kürzlich entkommenen Gefangenen Monica Rambeau getötet, die mit Lichtgeschwindigkeit durch seine Brust flog. [Black Panther (Vol 4) #35-38]

Kräfte

Mystisch verbesserte Physiologie: Erik Killmonger wurde für seine vielen Auferstehungen mit vielen übernatürlichen Mitteln wiederbelebt. Dabei wurde er immer mächtiger, als er es bereits war.

Ersatzkörper: Die sterblichen Überreste von N'Jadaka wurden in einem magischen Ritual verwendet, um seine Essenz in einen neuen, größeren und stärkeren Körper als sein Original zu übertragen. Killmongers neuer Körper war mächtiger als der des Black Panther.

Verbesserungen durch das Herzförmige Kraut: Dank der Einnahme des herzförmigen Krautes, das ihn in ein Koma versetzt hat, verfügt Killmonger nun über Verbesserungen, die dem Black Panther seine Kräfte verleihen. Zusätzlich zu seinem bereits übermenschlichen Sinnen und seinen verbesserten körperlichen Fähigkeiten.

Fähigkeiten

Erfahrener Kämpfer: Killmonger ist ein erfahrener Kämpfer. Er ist ausreichend qualifiziert, um den Black Panther im physischen Kampf zu besiegen.

Meistererfinder: Wie viele Maschinenbauer ist Erik ein begeisterter Erfinder und Mechaniker. Er hat verschiedene Geräte mit besonderen Eigenschaften nach eigenem Entwurf gebaut. Seine ingenieurtechnischen Fähigkeiten gepaart mit seinem hohen mentalen Scharfsinn machen ihn zu einem besonders gefährlichen Gegner, nachdem er sein einst armes Dorf N'Jadaka in einen ähnlichen technologischen gesellschaftlichen Aufstieg gebracht hatte wie die Großstädte von Wakanda selbst.

Politischer Führer: Erik Killmonger ist ein revolutionärer Führer, der allen in Wakanda bekannt ist und sogar von einigen unterstützt wird. Das Dorf, in dem er aufgewachsen ist, wurde sogar in N'jadaka Village umbenannt. Sein revolutionäres Charisma, seine Beherrschung von Politik und Wirtschaft und seine taktische List machen ihn zu einem der größten Feinde des Black Panther.

Mehrsprachig: Killmonger spricht fließend seine Muttersprache, Englisch und andere Sprachen.

Hochgradig einflussreiche Verbindungen: Er ist der Führer seines eigenen technologisch fortgeschrittenen Reiches. Killmonger hat Zugang zu verschiedenen natürlichen, wissenschaftlichen oder arkanen Ressourcen. In der Lage, geheimnisvolle augmentative genetische Experimente durchzuführen, mystische Rituale durchzuführen, um die Toten aufzuerwecken und sich deren zu bemächtigen.

Geniale Intelligenz: Erik ist ein unglaublich begabter Geist, der mit dem von T'Challa konkurriert. Mit einem angeborenen Verständnis für Industrie, Politik, Genetik und technisches Design hat er einen Doktortitel in Ingenieurwissenschaften und einen MBA von M.I.T., der ihn zu einem der besten Köpfe der Welt macht.

Charisma & Manipulation: Erik Killmonger ist ein unglaublich meisterhafter Intrigant und Manipulator. Die Fähigkeit, selbst die loyalsten Bürger T'Challas zu seiner Sache zu bekehren, gepaart mit seinem taktischen Verstand, macht es N'Jadaka leicht, an loyale Truppen zu kommen, die für ihn kämpfen und sterben würden.

Diplomatische Immunität: Als er der Anführer Wakanda war, besucht er oft die Vereinigten Staaten. Er genießt während dieser Reisen diplomatische Immunität, und seine Botschaft gilt als fremder Boden.

Chemiker: Mit unbekannten Mitteln war Killmonger irgendwie in der Lage, die Wirkung des herzförmigen Krautes durch eine gefälschte künstliche Veredelungsproduktion ähnlich wie in seiner biomolekularen Chemie zu replizieren. Er hatte sogar gefolgert, dass es nicht nur die des Stammbaums der Bashenga waren, die ihn ohne Nebenwirkungen konsumieren konnten, sondern nur die wiederholte Einnahme durch seine Blutlinie, die es ihnen ermöglicht, seiner natürlichen Toxizität zu widerstehen.

Schwächen

Als er zum ersten Mal das herzförmige Kraut verzehrte, reagierte es schlecht mit seiner Körperchemie, die ihn vergiftete, da er nicht zur königlichen Blutlinie gehörte. Schließlich erwachte er aus seinem Koma und behielt die einzigartigen Kräfte, die ihm verliehen wurden, aber später entwickelte er eine synthetische Version, an die sich andere für ihren eigenen Gebrauch anpassen konnten.

Ausrüstung

Armbänder: Killmonger trägt ein Paar von Wakanda entworfene Armbänder, die mit einer Vielzahl von einzigartigen Gadgets und Munition ausgestattet sind. Mit Energiestrahlern, Kreissägen, versteckten Klingen und Kommunikationsgeräten mit LCD-Displays.

Trivia

Seinen ersten Auftritt im Marvel Cinematic Universe hat Erik Killmonger im Film "Black Panther".