Garfield Logan [New Earth]

Dieser Eintrag bezieht sich nur auf die DC Comics. Filme und Serien fließen hier nicht ein.

Als Kind zog sich Garfield Logan - später bekannt als Beast Boy - eine seltene Krankheit namens Sakutia zu und wurde durch ein Serum eines grünen Affen geheilt. Dieses Serum hatte die unbeabsichtigte Wirkung, seine Haut und sein Haar grün zu machen und gab ihm die Fähigkeit, sich in jede tierische Form zu verwandeln.

Wichtige Info: Im Zuge der New 52 im Jahr 2011 wurde das gesamte DC Comic-Universum neu aufgelegt. Somit wurden Elemente der Geschichte dieses Charakters in irgendeiner Weise gegenüber denen der vorherigen Inkarnation verändert. Eine vollständige Liste aller Versionen dieses Charakters in unserer Datenbank findest du auf unserer Hauptseite zu diesem Charakter.
Erster Auftritt: Doom Patrol (Vol 1) #99 im November 1965

Ursprünglich bekannt als Beast Boy (eine Neuverwendung eines bekannten Decknamens), wurde er von Elasti-Girl und Mento, Mitgliedern der Doom Patrol, adoptiert. Später schloss er sich Titans West an und war Teil der von Raven zusammengestellten New Teen Titans. Als er sich letzterer anschloss, nahm er den Namen Changeling an. Er blieb bei verschiedenen Inkarnationen des Teams und bildete eine enge Freundschaft mit Cyborg. Später begann er wieder den Namen Beast Boy zu verwenden. Nach einem gescheiterten Versuch, die Titans West als „Titans L.A.“ wiederherzustellen, kehrte er in das Hauptteam zurück.

Er hatte auch als Schauspieler gearbeitet und spielte die Rolle des Außerirdischen Tork in der TV-Serie „Space Trek: 2022“. Die Serie wurde abrupt abgebrochen, als sie wegen Plagiaten anderer Science-Fiction-Shows verklagt wurde.

Biographie

Tod in der Familie

Doom Patrol (Vol 1) #99
November 1965

Welchem Team er auch immer angehörte, er scherzt gerne mit Menschen und macht Witze über die Situationen, in die sich das Team befindet. Dies ist jedoch nur eine Fassade. In Wirklichkeit hat Beast Boy in seinem Leben viele Schwierigkeiten erlitten. Seine beiden echten Eltern starben, und seine Pflegemutter, der Garfield sehr nahe war, starb im Kampf zusammen mit praktisch allen anderen Mitgliedern der Doom Patrol, während Gar ebenfalls Teil des Teams war. Sein Pflegevater wurde von einem Helm, mit dem er Feinde bekämpfte, verrückt gemacht. Er verliebte sich auch in Terra (ein Mitglied der Teen Titans) und hatte ein gebrochenes Herz, nur um zu entdecken, dass sie eine Verräterin war, die für Deathstroke arbeitete.

Auch nach ihrem Tod weigerte er sich lange Zeit, daran zu glauben, dass sie eine Verräterin war, und beschuldigte Slade, sie benutzt zu haben, bis sie sich schließlich hinsetzten und zu einer Einigung kamen. Als Ergebnis all dessen benutzte er seine Witze, um die Tatsache zu vertuschen, dass er Angst hatte, jemand anderen zu verlieren, dem er nahe stand. Trotz all seiner Schwierigkeiten war Garfield freundlich und optimistisch.

Sein bester Freund war Cyborg. Er stand auch Bette „Flamebird“ Kane nahe, einer ehemaligen Titan, die bei einem Abenteuer in Los Angeles geholfen hatte, sein Leben zu retten.

Titans Tomorrow

Als die Titanen eine düstere, mögliche Zukunft erblickten, hatte Beast Boy seinen Namen in Animal Man geändert und kämpfte mit den faschistischen Titans, um die Vereinigten Staaten zu einem Polizeistaat zu machen. Der zukünftige Gar hatte ein wildes, zottiges und bestialischeres Aussehen. Er hatte auch noch immer einen Groll gegen eine möglicherweise wiederauferstandene Terra, die Mitglied der freundlicheren rivalisierenden Gruppe Titans East war.

Er war romantisch an Raven gebunden, die seit ihrer jüngsten Wiedergeburt Gefühle für ihn entwickelt hatte. [Teen Titans (Vol 3) #30]

One Year Later

Nachdem er versucht hatte, eine neue Gruppe von Titans zusammenzuhalten, verließ Beast Boy nach der Rückkehr von Robin das Team, um wieder der Doom Patrol beizutreten und seinen Adoptiveltern zu helfen. Nach Angriffen auf verschiedene ehemalige Titans wurde festgestellt, dass die Söhne von Trigon versuchten, die Gruppe zu zerstören, um sich einen Namen zu machen. Die Titans beschlossen eine Reform, um die Bedrohung zu bekämpfen. Zur gleichen Zeit versuchte Beast Boy, sich mit Raven zu versöhnen.

Final Crisis

Die neu gebildeten Titans brachen langsam auseinander, wobei Gar sich den Teen Titans wieder anschloss, um sie aufzupolieren, nachdem er ihre Leistung unter der Führung von Wonder Girl gesehen hatten. Raven folgte kurz darauf.[Titans (Vol 2) #17]

Wiedervereinigung

In seinem letzten Auftritt, nachdem das Team Superboy Primes Legion of Doom besiegt hatte, sprechen Beast Boy und Raven über ihre Schwierigkeiten, die Emotionen von Solstice zu lesen, und ihre Begegnung mit Headcase. Irgendwann beginnt sich Raven über ihre wahren Gefühle zu öffnen. Während es ihre innere Dunkelheit war, die ihr ganzes Leben lang prägte, hatte sie noch mehr Angst vor dem, was ihre Liebe zu Beast Boy sie dazu bringen könnte zu tun. Beast Boy macht deutlich, dass er vor keinem Teil von ihr entkommen will. Berührt beschließt Raven, dass sie die positiven Gefühle in sich aufnehmen muss und nicht nur die negativen.

Beast Boy versichert ihr, dass dies ein Teil des Menschseins ist, und betont: „Ich denke, du hast dir genug Sorgen um das Schlechte gemacht… Also warum konzentrieren wir uns nicht zur Abwechslung mal auf das Gute?“ Damit teilen sie in dieser neuen Entwicklung einen herzlichen Kuss, um ihre Beziehung zu erneuern und schließlich ihre Liebe füreinander anzunehmen.

Anmerkungen

  • Obwohl diese Figur ursprünglich während der Earth-One Ära von DC eingeführt wurde, bleibt ihre Existenz nach den Ereignissen von „Crisis on Infinite Earths“ von 1985-86 intakt. Einige Elemente der Pre-Crisis Geschichte des Charakters können jedoch für die Kontinuität der New Earth nach der Krise verändert oder entfernt worden sein und sollten als apokryph angesehen werden.

Trivia

  • Beast Boy hat im Laufe der Jahre viele Spitznamen gehabt, darunter Craig Logan, Beast-Brat, Green Jeans, Salad-head, Sprout und Tork.
  • Beast Boy hat auch gezeigt, dass er sich in dämonische Tiere verwandeln kann, wie z.B. in der Zeit, als Raven einem bösen Samen ihres Vaters in ihn implantiert hatte.