MARVEL Wiki

Abilisk

Dieser Eintrag bezieht sich auf das "MARVEL Cinematic Universe (Earth-199999)".

Der Abilisk ist ein multi-dimensionales Wesen, das immer wieder den Heimatplaneten der Sovereign angriff. Das Wesen wurde im irdischen Jahr 2014 von den Guardians getötet.

Der Abilisk ist ein multi-dimensionales Wesen, das immer wieder den Heimatplaneten der Sovereign angriff. Das Wesen wurde im irdischen Jahr 2014 von den Guardians getötet.

Angezogen von den Anulax-Batterien griff der Abilisk immer wieder den Planeten der Sovereign an, um sich dort an der Energie zu nähren. Die Sovereign, in deren Sicht der Kampf gegen das Wesen unter deren Würde war, heuerten die Guardians an, um den Abilisk zu bekämpfen.

Um den Abilisk zu besiegen, stellten die Guardians dem Wesen eine Falle: Als der Abilisk wieder einmal den Planeten aufsuchte, hatten die Guardians alles für einen großen Kampf vorbereitet. Drax ließ sich vom Abilisken verschlucken um ihn von innen anzugreifen, zeitgleich versuchten Rocket Racoon und Star-Lord das Wesen dazu zu bringen, seinen Kopf anzuheben, damit Gamora an einer bereits verwundeten Stelle zum finalen Schlag ansetzen konnte. Dabei wurde der Abilisk großflächig aufgeschnitten und Drax dem Wesen wieder entkommen. Wenig später verstarb der Abilisk. [Guardians of the Galaxy Vol. 2]

Weiteres:

 | Kosmische Entitäten

Kosmische Entitäten

Die Kosmische Entitäten sind eine Gruppe sehr mächtiger und uralter Wesen, die für die Erschaffung der Infinity Steine verantwortlich sind.

 | Adam Warlock

Adam Warlock

Adam Warlock ist eine Kreation der Sovereign, die unter der Führung von Ayesha erschaffen wurde. Ziel der Kreation ist die Vernichtung der Guardians of the Galaxy.

 | Orloni

Orloni

Orloni sind kleine nagerähnliche Tiere, die ursprünglich vom Planeten Morag in der Andromeda-Galaxie stammen und vermutlich die einzige dort noch existente Lebensform sind.

 | Knowhere

Knowhere

Knowhere ist eine Minenkolonie im Inneren eines riesigen angetrennten Celestial-Kopfes. Dort findet sich u.a. das Museum des Kollektors und die Bar "Boot of Jemiah".