Offiziell bestätigt: [Spoiler] hat in „Avengers – Endgame“ eine dauerhafte alternative Realität erschaffen!

Spoiler-Warnung für "Avengers - Endgame"

Achtung! Dieser Artikel enthält Infos über den Verlauf und die Story von "Avengers - Endgame".

16.05.2019 Nach den Ereignissen von "Avengers - Endgame" sind einige Fans verwirrt über die Möglichkeiten von parallelen Universen und verzweigten Realitäten - besonders wenn es um die Handlungen von Captain America und Loki geht. Nun gibt es dazu eine offizielle Aussage seitens der Regisseure.

Avengers - Endgame

Filmstart: 24.04.2019
Thanos hat am Ende von "Avengers - Infinity War" gewonnen und die Welt wie das ganze Universum muss mit dem Ende des Krieges leben. Die Hälfte aller lebenden Wesen wurden in einem Augenblick vernichtet und alle haben mehr oder weniger viel verloren...

Während wir wissen, dass Cap sein Bestes getan hat, um die Dinge wieder so zu machen, wie sie waren, besteht die Möglichkeit, dass einige der Ereignisse der Vergangenheit durch „Avengers – Endgame“ drastisch verändert wurden. Die Regisseure Joe und Anthony Russo sprachen über die Szene, als Loki mit dem Tesserakt verschwand, und er somit das Schicksal des Raumsteins und auch sein eigenes Schicksal auf einen Schlag veränderte. Die beiden bestätigten, dass Loki mit seiner Aktion tatsächlich einen neuen Zweig des Multiversums geschaffen hat und dieser von Captain America nicht wieder entfernt werden konnte.

Das könnte Dich auch interessieren:
The Avengers – Infinity War
Loki mit wichtiger Rolle

„Die Absicht war, dass er die vergangenen Zeitlinien an dem Punkt korrigieren würde, an dem die Steine entfernt wurden.“, erklärte Joe Russo dem Business Insider. „Loki, als er sich mit dem Raumstein wegteleportiert, hat damit seine eigene neue Zeitlinie erschafen. Es wird sehr kompliziert, aber es wäre für [Cap] unmöglich, diese Zeitlinie zu korrigieren, wenn er Loki nicht findet. In der Minute, in der Loki etwas so Dramatisches tut, wie den Raumstein zu nehmen, schafft er eine verzweigte Realität.“ Anthony Russo fügte hinzu: „Wir haben es mit dieser Idee vom Multiversum und verzweigten Realitäten zu tun, also gibt es viele Realitäten.“

Diese Antwort bestätigt, dass das Multiversum für weitere Storys im MCU geöffnet wurde, was auch im nächsten Film des MCU „Spider-Man – Far From Home“ eine große Rolle spielen wird. Dieser erste Trailer bestätigte, dass Mysterio behauptet, aus einer parallelen Realität zu kommen und auch, dass er dort in seiner Heimatwelt als Held gilt. Aber das ganze Thema wirft auch neues Licht auf die geplante Disney+-Serie „LokI“, die sich natürlich auf Loki konzentrieren wird, obwohl wir noch nicht viel über die Handlung dieser Serie wissen. Marvel Studios Chef Kevin Feige hat versprochen, dass diese neue Serie eine wichtige Rolle in der Zukunft des MCU spielen wird und in diesem Sinne könnten wir es dort mit dem Loki aus „Avengers – Endgame“ und seiner neuen Zeitlinie zu tun bekommen?

Was sagst Du dazu? Schreibe einen Kommentar dazu!