Gerücht: „Loki“ Serie wird zu „Thor – Love and Thunder“ führen und Loki soll wieder in die Haupt-Zeitlinie zurückkehren!

12.08.2019 Wie inzwischen bekannt ist, wird sich die "Loki" Serie auf Disney+ rund um jenen Loki drehen, der in "Avengers - Endgame" durch das Wirken der Avengers im Jahr 2012 durch den Tesserakt fliehen konnte und damit eine neue Zeitlinie schuf. Doch eben dieser Loki soll auch in unserer Zeitlinie wieder eine Rolle spielen!

Thor - Love and Thunder

Filmstart: 28.10.2021
Ende Juli 2019 sickerte die Nachricht durch, dass Thor der erste Held im Marvel Cinematic Universe sein wird, der einen vierten Solo-Film bekommt. Auf der Comic Con in San Diego 2019 wurde dann der Film überraschend schon für Ende 2021 angekündigt.

Tom Hiddlestons Loki war zuletzt in „Avengers – Endgame“ zu sehen, als unsere Helden zurück zum Chitauri-Angriff von 2012 auf New York City reisten, um dort drei der sechs Infinity Steine in die Hände zu bekommen. In einer Reihe von Ereignissen konnte Loki jedoch mit dem Raumstein entkommen und dabei eine ganz neue Zeitlinie neben der Hauptzeitlinie schaffen. Diese neue „Zweig-Zeitlinie“ wird auch die Grundlage für die kommende „Loki“ Serie auf Disney+ sein, die im Frühjahr 2021 erscheinen soll.

Das könnte Dich auch interessieren:
WandaVision
Darcy und Agent Woo werden in der "WandaVision" Serie auf Disney+ zu sehen sein

Anfang dieser Woche berichtete MCU Cosmic, dass frühere Gerüchte über Lokis Einmischung in die Zeitlinie wahr seien, fügte aber auch hinzu, dass der Raumstein verwendet wird, um ihm zu helfen, in verschiedene Zeiten zu reisen, wo er „historische Ereignisse ändern“ wird. Dies wird auch mit einer neuen Produktionslogline ergänzt, die FandomWire zur Verfügung gestellt wurde: „[Loki] folgt Loki nach den Ereignissen in ‚Avengers – Endgame‘, da der Trickser die Macht des Tesseraktes nutzt, um durch die Menschheitsgeschichte zu reisen und historische Ereignisse zu verändern“. Die ganze Serie soll ferner sogar in die Handlung von „Thor – Love and Thunder“ münden!

Eine Quelle von FandomWire hat verraten, dass „Loki“ damit enden wird, dass der Gott des Schabernacks den Tesserakt benutzt, um durch das Multiversum zu hüpfen – auch zurück zur Hauptzeitlinie des MCU, gerade noch rechtzeitig für den neuen Film mit Thor! Zudem soll Loki auch Mjølnir zurück in unsere Zeitlinie bringen, wodurch auch erklärt wird, wie Jane Foster den Hammer wohl im Film bekommen wird, wenn dieser in der Hauptzeitlinie eigentlich zerstört ist.

Das „Loki“ und „Thor – Love and Thunder“ zusammen eine Einheit bilden, ist nicht unwahrscheinlich. Zuvor wurde schon bestätigt, dass die Serie „WandaVision“ direkt in den Film „Doctor Strange in the Multiverse of Madness“ übergehen soll. In diesem Sinne könnten auch die anderen Serien und Filme natürlich eine Verbindung haben, vor allem wenn man seitens der Marvel Studios die Serien wirklich so eng mit den Filmen verknüpfen will, wie anfangs gesagt wurde.

Was sagst Du dazu? Schreibe einen Kommentar dazu!