Infinity Steine

Dieser Eintrag bezieht sich auf das "MARVEL Cinematic Universe (Earth-199999)".
Spoiler-Warnung für "Avengers - Endgame"

Achtung! Dieser Artikel enthält Infos über den Verlauf und die Story von "Avengers - Endgame".

Die Infinity Steine waren sechs überaus mächtige Steine, die an verschiedene Aspekte des Universums gebunden waren und einst von den Kosmischen Entitäten erschaffen werden. Jeder der Steine besitzt einzigartige Fähigkeiten, die von verschiedenen außerirdischen Zivilisationen seit Jahrtausenden verbessert und verändert wurden. Nur Wesen von immenser Macht konnten die Steine direkt beherrschen, wie Celestials oder Thanos.

Status: zerstört

Bevor das Universum begann, gab es sechs Singularitäten. Einige Zeit nachdem das Universum explodiert war, wurden diese von den Kosmischen Entitäten zu den sechs Infinity Steinen geformt. Jeder Stein erlaubt dem Träger, falls er mächtig genug für das Tragen eines Steines ist, enorme Macht über einen Aspekt des Universums.

Kommen niedere Wesen mit einem Infinity Stein in Kontakt, hat dies schreckliche Folgen: Jane Foster wurde krank, nachdem sie dem Äther ausgesetzt war, und Carina explodierte, als sie den Machtstein berührte. Diese Effekte können jedoch reduziert werden, wenn eine Gruppe die Macht untereinander teilt. Es ist auch möglich, einen Infinity Stein in einen Behälter zu legen, um zu verhindern, dass eine Person ihn direkt berührt, so dass der Benutzer die Macht des Steins nutzen kann, ohne die normalen Auswirkungen zu erleiden. Beispiele dafür sind der Raumstein im Tesserakt, der Gedankenstein im Zepter, der Machtstein im Orb, der Zeitstein im Auge von Agamotto und alle Infinity Steine zusammen im Infinity Handschuh.

Nur wenige Lebewesen waren oder sind in der Lage einen Infinity Stein ohne eine schützende Hülle darum direkt zu berühren. Dies sind z.B. die Celestials wie Eson der Sucher oder Ego der Lebende Planet, aber auch Celestial-Hybriden wie Peter Quill alias Star-Lord. Zudem sind wohl auch Magier wie Doctor Strange in der Lage die Macht eines Infinity Steines gezielt zu nutzen. In der fernen Vergangenheit wurde der Machtstein von den Celestials als Mittel benutzt, um über Welten und ihre Bevölkerung zu urteilen, und sie löschten damit ganze Zivilisationen aus, indem sie seine Macht auf der Oberfläche eines Planeten aussetzten.

Mehr über die Vorlage in den Marvel Comics
Infinity Steine
Die Infinity Steine sind mächtige Artefakte, die aus einem primordialen Universum stammen, das von Celestials bewohnt wird. Diese Dimension dient als Aufbewahrungsort für unzählige Infinity Steine, die an verschiedene Realitäten im gesamten Multiversum geliefert werden. [mehr lesen]

Jeder Stein spiegelt einen anderen Aspekt des Universum wieder. Nachdem lange Zeit nur fünf der sechs Steine aufgetaucht waren, ist inzwischen auch der Aufenthaltsort des Seelensteins bekannt geworden, dieser war ewige Zeiten auf dem Planeten Vormir unter der Obhut des Red Skull versteckt gewesen. Die sechs Steine spiegeln die Aspekte Raum, Gedanken, Realität, Macht, Zeit und Seele wider.

Nachdem Thanos im Jahr 2018 alle Steine sammeln konnte und in den Infinity Handschuh einsetzte, nutzte er die Macht aller Steine um seinen Plan umzusetzen: Die Dezimierung vernichtete auf einen Schlag das halbe Leben im Universum. Doch die Macht der Steine verletzte Thanos schwer. Er zog sich zurück, nutzte jedoch wenig später die geballte Macht der Steine erneut um die Steine selbst alle zu vernichten. Es gelang ihm und die Infinity Steine wurden für immer vernichtet mit Folgen, die derzeit noch nicht absehbar sind.

Die sechs Steine

Der Raumstein (Space Stone)

Der blaue Raumstein war lange Zeit an die Form des Tesserakts gebunden und befand sich lange Zeit in Asgard in der Schatzkammer von Odin, Heimdall wurde damit beauftragt über den Stein zu wachen. Der Träger des Raumsteins erhält die Macht jeden Ort des Universums ohne Zeitverzögerung ansteuern zu können, solange man die Macht des Steins richtig kontrollieren kann. [The Avengers]

Red Skull mit dem Raumstein.

Der Tesserakt und dessen Energie wurde von den Menschen zudem mehr als einmal dazu genutzt, um auf dieser Basis fortgeschrittene Waffen zu entwickeln. Damit spielte der Tesserakt eine wichtige Rolle in der jüngeren Geschichte der Menschheit und führte auch dazu, dass Wesen wie Red Skull oder Thanos auf die Erde aufmerksam wurden. [Captain America – The First Avenger] Die Kree Wissenschaftlerin Mar-Vell verstand, dass die Kree während des Kree-Skrull Krieges den Skrulls nur Elend brachten und wollte einer Gruppe von Flüchtlingen unter der Führung von Talos in den 80er Jahren helfen, ein neues Zuhause zu finden. Auf der Erde tarnet sie sich als ein Mensch namens Dr. Wendy Lawson und arbeitete für die United State Air Force im Project P.E.G.A.S.U.S., um die Kraft des Tesseraktes für die Entwicklung eines Lichtgeschwindigkeitsantriebs zu nutzen. [Captain Marvel]

Später wurde bekannt, dass der Tesserakt eigentlich nur als eine Art Schutzhülle um den eigentlichen Raumstein herum dient um dessen Macht einfacherer und sicherer nutzen zu können. In einer von Thors Visionen wird der Tesserakt aufgebrochen und der blaue Raumstein kommt zum Vorschein. [The Avengers – Age of Ultron] Nachdem Asgard jedoch von Hela angegriffen wurde und Asgard später durch Surtur zerstört wurde, musste der Tesserakt zuvor an einen anderen Ort gebracht werden. Als Loki durch Odins Schatzkammer ging, um Surtur zur alten Macht zu helfen und damit Ragnarök auszulösen, ging er auch am Tesserakt vorbei und nahm diesen an sich. [Thor – Tag der Entscheidung]

Loki übergibt den Tesserakt an Thanos.

Nachdem die Überlebenden von Asgard in einem Raumschiff des Grandmasters Richtung Erde geflohen waren, wurde das Schiff vom der Sanctuary II, dem Flaggschiff von Thanos abgefangen. Nach einem schweren Beschuss des Schiffes, gingen die Black Order und Thanos an Bord. Die meisten der Asen waren schon tot oder wurden nun hingerichtet. Als Thanos damit drohte Thor zu töten, übergab Loki den Tesserakt an Thanos um das Leben seines Bruder zu schonen. Thanos brach den Tesserakt mit bloßen Händen auf und steckte den Raumstein in seinen Infinity Handschuh. Loki wurde von Thanos erwürgt und das Schiff der Asen mit der Macht des Machtsteins vernichtet. [Avenger – Infinity War]

Nachdem Thanos 2018 in Wakanda alle sechs Infinity Steine in seinen Besitz gebracht hatte, nutzte er die kombinierte Macht der Steine um die Hälfte allen Lebens im Universum zu töten. [Avenger – Infinity War] Wenig später nutzte der Steine erneut um die Steine selbst zu vernichten und sein Werk unumkehrbar zu machen. [Avengers – Endgame]

Durch das Quantenreich gelang es den Avengers 2023 in das Jahr 2012 zu reisen, um den Tesserakt von dort – kurz nach der Schlacht um New York unter der Führung von Loki – zurück in das Jahr 2023 zu holen. Dabei lief jedoch einiges schief, so dass Tony Stark und Steve Rogers nochmals durch das Quantenreich in das Jahr 1970 – das Geburtsjahr von Tony Stark – reisten, um von dort den Tesserakt und nebenbei weitere Pym-Partikel zurück in das Jahr 2023 zu holen. In Kombination mit den anderen Infinity Steinen konnte Bruce Banner die Dezimierung rückgängig machen und das erloschene Leben im Universum nach fünf langen Jahren zurückholen. Später wurden die sechs Steine erneut – diesmal von Tony Stark – genutzt um Thanos und dessen Armee endgültig zu vernichten. Danach wurden die Steine von Captain America zurück in ihre ursprüngliche Zeitperiode und Zeitlinie gebracht. [Avengers – Endgame]

Bekannte Besitzer des Raumsteins

  • Kosmische Entitäten
  • Odin (bis 965)
  • Kirchenhalter (bis 1942)
  • Red Skull und Hydra (1942 – 1945)
  • Howard Stark (1945 – 1949)
  • S.H.I.E.L.D. (1949 – ?)
  • Mar-Vell (? – 1989)
  • Goose (1995 – ?)
  • S.H.I.E.L.D. (? – 2012)
  • Loki (2012)
  • Heimdall (2012 – 2017)
  • Loki (2017 – 2018)
  • Thanos (2018) – vernichtete die Steine im gleichen Jahr
  • Avengers (2023) – aus älterer Zeitlinie
Der Gedankenstein (Mind Stone)

Lange Zeit hatte sich der Gedankenstein in einem Zepter befunden, das der Ase Loki bei seinem Angriff auf die Erde im Jahre 2012 zur Kontrolle von Gedanken eingesetzt hatte. Dieses Zepter hatte Loki direkt von Thanos erhalten gehabt, Thanos musste also schon zuvor in den Besitz dieses Steines gekommen sein. Auf der Erde hatte Tony Stark den Stein zunächst für eine Energiequelle gehalten, bevor die wahre Macht des Steins enthüllt wurde. [The Avengers]

Der Gedankenstein in der Stirn von Vision.

Der Stein erlaubt es dem Träger nicht nur seinen Willen anderen Lebewesen aufzudrücken, sondern der Nutzer kann damit auch sein Bewusstsein auf eine höhere Ebene der Existenz bringen. Ferner wird dem Stein nachgesagt, dass er die Intelligenz des Trägers enorm steigert, wie es z.B. bei Loki oder Wolfgang von Strucker zu sehen war. Nachdem Loki das Zepter bei der vereitelten Invasion auf die Erde verloren hatte, fiel es zunächst in den Besitz von S.H.I.E.L.D., gelangte dann aber wohl über Schläferzellen in den Besitz von Hydra. Dort wurde das Zepter für viele Experimente genutzt, u.a. um den Zwillingen Wanda und Pietro Maximoff übernatürliche Kräfte zu verleihen. Wenig später fiel das Szepter in den Besitz von Ultron, der den Stein aus dem Zepter entnahm. Ultron nutzte den Gedankenstein dann um die künstliche Lebensform Vision zum Leben zu erwecken. [Avengers – Age of Ultron]

Später stellte Thor fest, dass Vision dem Gedankenstein würdig wäre und es keinen besseren Ort gäbe um den Stein in Sicherheit zu wissen. Obwohl der Stein ein Teil von Vision ist, weiß Vision nichts über den Stein oder dessen Herkunft. Auch kann er bis heute die Macht des Steines nicht so nutzen, wie es z.B. Loki möglich war. [The First Avenger – Civil War]

Thanos nimmt sich den Gedankenstein.

Im Jahre 2018, als sich Thanos nach und nach alle Infinity Steine holte, war der Gedankenstein im Kopf von Vision der letzte Stein, den er noch benötigte. Nachdem zuvor alle andere Steine schon an Thanos gegangen waren, versuchte man in Wakanda den Stein von Vision zu trennen und danach zu zerstören. Doch die sehr begabte Shuri hatte dafür zu wenig Zeit, da eine Invasion von Thanos‘ Truppen in Wakanda begonnen hatte. So kam es, dass Scarlet Witch den Stein mit ihrer Macht zerstören sollte, auch wenn Vision dabei sein Ende finden sollte. Kurz bevor der Stein zerstört werden konnte, kam auch Thanos nach Wakanda und konfrontierte Scarlet Witch, die einige Zeit zur Zerstörung des Steines brauchte. Mit einer Hand wirkte sie auf den Stein ein und mit der anderen Hand versuchte sie Thanos abzuhalten. Am Ende gelang ihr die Zerstörung des Gedankensteins und Vision kam ums Leben. Doch was wie ein Sieg aussah, war keiner. Thanos nutzte die Macht des Zeitsteins und machte die Zerstörung des Gedankensteins rückgängig. Er riss den Stein aus der Stirn von Vision und setzte den Stein als sechsten und finalen Stein in seinen Infinity Handschuh ein. Nun hatte er die vollkommene Macht über das ganze Universum. Obwohl Thor mit seiner neuen Waffe Sturmbrecher nun versuchte Thanos zu töten, konnte dieser mit seinen Fingern schnipsen und tötete damit die Hälfte aller Lebewesen im Universum, darunter auch viele Avengers. Danach verschwand Thanos mit der Macht des Raumsteins an einen unbekannten Ort. [Avenger – Infinity War]

Durch das Quantenreich gelang es den Avengers 2023 in das Jahr 2012 zu reisen und das Zepter von dort – kurz nach der Schlacht um New York unter der Führung von Loki – zurück in das Jahr 2023 zu holen. In Kombination mit den anderen Infinity Steinen konnte Bruce Banner die Dezimierung rückgängig machen und das erloschene Leben im Universum nach fünf langen Jahren zurückholen. Später wurden die sechs Steine erneut – diesmal von Tony Stark – genutzt um Thanos und dessen Armee endgültig zu vernichten. Danach wurden die Steine von Captain America zurück in ihre ursprüngliche Zeitperiode und Zeitlinie gebracht. [Avengers – Endgame]

Bekannte Besitzer des Gedankensteins

  • Kosmische Entitäten
  • Thanos (bis 2012)
  • Loki (2012)
  • S.H.I.E.L.D. (2012 – 2014)
  • Wolfgang von Strucker und Hydra (2014 – 2015)
  • Avengers (2015)
  • Ultron (2015)
  • Vision (2015 – 2018)
  • Thanos (2018) – vernichtete die Steine im gleichen Jahr
  • Avengers (2023) – aus älterer Zeitlinie
Der Realitätsstein (Reality Stone)

Der rote Realitätsstein ist der einzige Stein, der lange nicht in einer festen Form vorlag. Stattdessen war er eine dunkelrote viskose Flüssigkeit, die besser unter dem Namen Äther bekannt ist. Die Flüssigkeit dient als eine Art symbiotische Macht, die in den Körper des Trägers eindringt und ihm unermessliche Macht, Kraft und scheinbar endlose Möglichkeiten bietet. Bis 2018 befand sich der Stein im Besitz des Kollektors Taneleer Tivan auf Knowhere, bevor Thanos sich den Stein von dort holte.

Der Dunkelelf Malekith mit dem Äther.

Zuvor hatte der Dunkelelf Malekith mehr als einmal versucht den Realitätsstein in seinen Besitz zu bringen, was ihm zeitweise auch gelungen war. Sein Ziel war es alle der Neun Welten in ewige Dunkelheit zu stürzen, er wurde jedoch durch gemeinsame Anstrengungen von Thor und Jane Foster davon abgehalten. Bisher sind nur Jane Foster und Malekith als Wirt des Äthers bekannt, doch beide waren wohl nicht im Ansatz mächtig genug um die wahre Macht des Steins nutzen zu können. Nach dem Sieg über Malekith fiel der Stein an Asgard. Da dort aber bereits der Tesserakt aufbewahrt wurde, wollte man nicht zwei Infinity Steine an einem Ort aufbewahren und so wurde der Stein zum Kollektor Taneleer Tivan gebracht. [Thor – The Dark Kingdom]

In einer späteren Vision von Thor zeigte sich dann, dass der Äther in der Tat einer der Infinity Steine ist und wurde in dieser Vision zurück in seine feste Form gebracht. [The Avengers – Age of Ultron] Im irdischen Jahr 2018 reiste Thanos nach Knowhere um den Realitätsstein in seinen Besitz zu bringen. Dabei wurde Knowhere stark verwüstet und zerstört. Als die Guardians of the Galaxy dort ankamen, war kein Leben mehr dort zu finden. Über den Verbleib des Kollektors Taneleer Tivan ist nichts bekannt. Es wäre aber möglich, dass Thanos ihn getötet hat, um den Stein zu bekommen. Nachdem Thanos 2018 in Wakanda alle sechs Infinity Steine in seinen Besitz gebracht hatte, nutzte er die kombinierte Macht der Steine um die Hälfte allen Lebens im Universum zu töten. [The Avenger – Infinity War]

Durch das Quantenreich gelang es den Avengers 2023 in das Jahr 2013 zu reisen und den Äther von dort – kurz bevor der Dunkelelf Malekith seinen Angriff auf Asgard startet – zurück in das Jahr 2023 zu holen. In Kombination mit den anderen Infinity Steinen konnte Bruce Banner die Dezimierung rückgängig machen und das erloschene Leben im Universum nach fünf langen Jahren zurückholen. Später wurden die sechs Steine erneut – diesmal von Tony Stark – genutzt um Thanos und dessen Armee endgültig zu vernichten. Danach wurden die Steine von Captain America zurück in ihre ursprüngliche Zeitperiode und Zeitlinie gebracht. [Avengers – Endgame]

Bekannte Besitzer des Realitätssteins

Der Machtstein (Power Stone)

Der lilane Machtstein verfügt über unvorstellbar viel Macht und Zerstörungskraft. Der Träger erhält übernatürliche Stärke und die Macht Energie zu manipulieren. Wird die gesamte Macht des Steins genutzt, so kann der Träger damit sogar ganze Planeten zerstören. In den letzten Jahren befand sich der Stein lange in den Archiven des Nova Corps auf Xandar.

Eson der Sucher mit dem Machtstein.

Zuvor hatte Thanos den Kree Ronan damit beauftragt gehabt, den Machtstein zu finden und zu ihm zu bringen. Der Stein befand sich auf dem Planeten Morag und im Gegenzug wollte Thanos seinem Helfer Ronan die gewünschte Rache am Nova Imperium gewähren und den Planeten Xandar zerstören. Allerdings gelang es Peter Quill alias Star-Lord den Stein eingehüllt in eine Art Orb vor Ronan zu finden. Der Stein wurde dann zum Kollektor Taneleer Tivan auf Knowhere gebracht, wo die Macht des Steins bei einem Unfall entfesselt wurde. [Guardians of the Galaxy]

Kurz danach gelangte Ronan doch noch in den Besitz des Steins und hinterging im gleichen Zug Thanos. Statt den Stein auszuliefern, behielt Ronan den Stein und macht sich selbst nach Xandar auf um den Planeten zu zerstören. Im Anschluss wollte Ronan sogar noch Thanos töten. Doch der Plan ging nicht auf und das Nova Corps zusammen mit den Guardians konnten Ronan aufhalten. Hier zeigte sich zum ersten Mal, dass Peter Quill kein normaler Mensch war, denn er konnten den ungeschützten Machtstein problemlos in den Händen halten. Nach der Schlacht um Xandar wurde der Machtstein dem Nova Corps zur Sicherung übergeben. [Guardians of the Galaxy] Später stellte sich heraus, dass Peter Quill ein Celestial-Hybride ist und deshalb den Stein halten konnte. [Guardians of the Galaxy Vol. 2]

Einige Jahre später – im irdischen Jahr 2018 – kam Thanos nach Xandar um den Machtstein zu erhalten und in seinen Infinity Handschuh zu setzen. Was genau dabei geschah ist unklar, auch welches Opfer Xandar bringen musste und am Ende dennoch den Infinity Stein verlor. Es ist durchaus möglich, dass Thanos den ganzen Planeten oder große Teile davon verwüstet hat. Nachdem Thanos 2018 in Wakanda alle sechs Infinity Steine in seinen Besitz gebracht hatte, nutzte er die kombinierte Macht der Steine um die Hälfte allen Lebens im Universum zu töten. [The Avenger – Infinity War]

Durch das Quantenreich gelang es den Avengers 2023 in das Jahr 2014 zu reisen und den Orb von dort – kurz bevor Star-Lord diesen auf Morag finden konnte – zurück in das Jahr 2023 zu holen. In Kombination mit den anderen Infinity Steinen konnte Bruce Banner die Dezimierung rückgängig machen und das erloschene Leben im Universum nach fünf langen Jahren zurückholen. Später wurden die sechs Steine erneut – diesmal von Tony Stark – genutzt um Thanos und dessen Armee endgültig zu vernichten. Danach wurden die Steine von Captain America zurück in ihre ursprüngliche Zeitperiode und Zeitlinie gebracht. [Avengers – Endgame]

Bekannte Besitzer des Machtsteins

Der Zeitstein (Time Stone)

Der grüne Zeitstein befindet sich im Inneren eines uralten magischen Artefakts, welches unter dem Namen Auge von Agamotto bekannt ist. Das Artefakt und damit auch der Zeitstein befand sich viele Jahrhunderte auf der Erde, genauer in der Bibliothek von Kamar-Taj und stand unter dem Schutz von Dr. Stephen Strange. Der Träger kann damit die Zeit nach Belieben manipulieren, dies nicht nur global sondern auch in einem kleinen Rahmen. Dabei kann die Zeit vor- und zurückgedreht werden, aber auch Zeitschleifen sind möglich.

Doctor Strange nutzt den Zeitstein.

Nachdem der Zeitstein vor langer, langer Zeit vom Magier Agamotto in das Artefakt eingebracht wurde, lag der Stein mehr oder weniger unbemerkt für lange Zeit in der Bibliothek von Kamar-Taj. Im Jahre 2016 entdeckte jedoch der angehende Magier Strange das Artefakt und begann damit dessen Macht zu ergründen und auch zu nutzen. Einen wichtigen Einsatz hatte der Zeitstein im Kampf gegen Dormammu, in dem Dr. Strange dem fremden Wesen mit einer Zeitschleife das System von Zeit näher brachte. Zeit war für Dormammu nichts, was in dessen Dimension existierte und damit konfroniert zu werden, machte Dormammu nach und nach mürbe. Es kam zum Waffenstillstand und Dormammu zog sich von der Erde zurück. Nach den Kampf gegen Dormammu wurde das Auge von Agamotto wieder zurück in Bibliothek von Kamar-Taj gebracht. [Doctor Strange]

Auch den Zeitstein wollte Thanos im irdischen Jahr 2018 unter seine Kontrolle bringen. Dazu schickte er zunächst einen Teil der Black Order, Ebony Maw und Cull Obsidian, nach New York um dort den Stein von Doctor Strange zu holen. Doch dies misslang, da das Amulett um Stranges Hals magisch geschützt war. So nahm Ebony Maw Strange mit auf sein Raumschiff mit Kurs auf den Planeten Titan. Unterwegs wollte er den Willen des Magiers brechen und den Stein für seinen Herrn an sich nehmen. Obwohl Strange durch Iron Man und Spider-Man gerettet werden konnte, stürzten das Raumschiff auf Titan ab, wo wenig später auch Thanos ankam, um sich selbst um den Zeitstein zu kümmern. Es kam zu vielen Gefechten zwischen ihm, einem Teil der Avengers und einem Teil der Guardians. Doch am Ende wurde Tony Stark so stark von Thanos verletzt, dass Doctor Strange den Zeitstein im Austausch für Starks Leben an Thanos übergab. Dies scheint aber alles ein Teil von Stranges Plan gewesen zu sein, da dieser zuvor meinte, dass er viele Millionen potenzielle Möglichkeiten der Zukunft gesehen hat und es nur einen Weg gab, in denen Thanos am Ende nicht gewinnen würde. Nachdem Thanos den Stein in seinen Infinity Handschuh gesetzt hatte, nutzte er den Raumstein um damit nach Wakanda auf der Erde zu reisen. Nachdem er wenig später dann alle sechs Infinity Steine in seinen Besitz gebracht hatte, nutzte er die kombinierte Macht der Steine um die Hälfte allen Lebens im Universum zu töten. [The Avenger – Infinity War]

Durch das Quantenreich gelang es den Avengers 2023 in das Jahr 2012 zu reisen und den Zeitstein von dort – kurz nach der Schlacht um New York unter der Führung von Loki – zurück in das Jahr 2023 zu holen. In Kombination mit den anderen Infinity Steinen konnte Bruce Banner die Dezimierung rückgängig machen und das erloschene Leben im Universum nach fünf langen Jahren zurückholen. Später wurden die sechs Steine erneut – diesmal von Tony Stark – genutzt um Thanos und dessen Armee endgültig zu vernichten. Danach wurden die Steine von Captain America zurück in ihre ursprüngliche Zeitperiode und Zeitlinie gebracht. [Avengers – Endgame]

Bekannte Besitzer des Zeitsteins

Der Seelenstein (Soul Stone)

Lange Zeit war der Aufenthaltsort des Seelensteins nicht bekannt. Vor einiger Zeit hatte Thanos seine Ziehtochter Gamora damit beauftragt, den Seelenstein zu finden bzw. herauszufinden wo dieser zu finden ist. Gamora kehrte damals zurück und sagte ihrem Vater, dass sie den Stein nicht finden konnte. Doch in Wirklichkeit hatte Gamora den Fundort herausgefunden, wollte dies aber Thanos nicht sagen und zerstörte stattdessen alle Informationen darüber. Ihren Vater belog sie. Durch die Folter von Nebula erfuhr Thanos 2018 aber dann davon, dass sich der Seelenstein auf dem Planeten Vormir befindet.

Thanos hält den Seelenstein in seiner Hand.

Auf Vormir erwartete sie eine Gestalt in schwarzer Kutte, die bereits auf sie gewartet hatte. Es stellte sich heraus, dass es sich hierbei um den Red Skull handelte, der vor vielen Jahrzehnten durch den Tesserakt nach Vormir teleportiert wurde und seitdem dort als der Wächter über den Stein dienen musste. Zusammen stiegen die drei weiter hinauf bis zu einer Klippe, die hunderte Meter nach unten führt. Red Skull erklärte Thanos, das man den Stein nicht einfach an sich nehmen kann. Stattdessen benötigt der Stein ein Opfer. Man muss eine Seele opfern. Aber nicht irgendeine Seele, sondern eine Person, die man wirklich liebt. Im Fall von Thanos ist dies Gamora, was Gamora jedoch erst gar nicht erkennte. Sie sah nur, dass Thanos Tränen in den Augen hat und lachte darüber. Doch Red Skull erklärte ihr, dass er nicht deswegen Tränen in den Augen hat. Sobald Gamora verstand, dass Thanos sie opfern will, versuchte sie sich selbst zu töten. Doch mit der Macht des Realitätssteins verhindert Thanos den Suizid. Er entschuldigte sich bei Gamora und zerrte sie mit Tränen in den Augen zum Abgrund und warf sie hinunter. Gamora starb. Thanos erwachte am Fuße des Berges im Wasser liegend wieder. Der Seelenstein befand sich in seiner rechten Hand, den er sofort in den Infinity Handschuh einsetzte. Danach verließ er den Planeten Vormir wieder.

Der Seelenstein enthält auch eine Taschendimension, die vollständig aus einer unendlichen Fläche aus flachem Wasser unter einem schwachen orangefarbenen Himmel besteht, in dem sich die Seelen der Opfer aufhalten und mit denen sie kommunizieren können. Nachdem Thanos die Steine benutzt hatte, um die Hälfte allen Lebens im Universum zu vernichten, wagte er sich kurz in die Welt innerhalb des Seelensteins. [The Avengers – Infinity War]

Durch das Quantenreich gelang es den Avengers 2023 in das Jahr 2014 zu reisen und den Seelenstein von dort – lange bevor Thanos diesen dort finden sollte – zurück in das Jahr 2023 zu holen. Doch der Preis war hoch: Natasha Romanoff opferte sich selbst unwiderruflich um den Preis für den Stein zu bezahlen. In Kombination mit den anderen Infinity Steinen konnte Bruce Banner die Dezimierung rückgängig machen und das erloschene Leben im Universum nach fünf langen Jahren zurückholen. Später wurden die sechs Steine erneut – diesmal von Tony Stark – genutzt um Thanos und dessen Armee endgültig zu vernichten. Danach wurden die Steine von Captain America zurück in ihre ursprüngliche Zeitperiode und Zeitlinie gebracht. [Avengers – Endgame]

Bekannte Besitzer des Seelensteins

Fähigkeiten

Da die Infinity Steine die Repräsentation aller notwendigen Aspekte der Existenz sind, haben sie die absolute Kontrolle über das Gewebe der Realität, die sie repräsentieren, und daraus leiten sie extrem mächtige Fähigkeiten ab, die es zu nutzen gilt, und sind die mächtigsten Artefakte im bekannten Universum. Thor beschreibt die Infinity Steine als die größte Macht im Universum und „beispiellos“ in ihren zerstörerischen Fähigkeiten. Die Kraft des Zeitsteins war in der Lage, selbst ein enorm mächtiges kosmisches Wesen wie Dormammu machtlos zu machen, alles zu tun, um es zu brechen. Die Kraft des Realitätsteins kann das ganze Universum beeinflussen, wobei Malekith beabsichtigt, seine Fähigkeiten zu nutzen, um das ganze Universum in die Dunkelheit zu stürzen. Es wurde angenommen, dass der Raumstein in der Lage ist, Energie zu leiten, die ausreicht, um einen Planeten zu zerstören, während der Machtstein in der Lage ist, Welten einfach durch seine Energie zu zerstören, die mit ihrer Oberfläche in Kontakt kommt. Selbst Asgard hält es für unklug, zwei Steine an einem Ort unterzubringen, obwohl ihr Gewölbe sehr gut bewacht ist. Ergänzt durch den Machtstein konnte die Dark Aster die beträchtlichen Verteidigungsanlagen um Xandar herum leicht durchbrechen, wodurch Irani Raell den Ausnahmezustand ausrief, sobald sie erfuhr, dass Ronan ihn führte. Wenn alle sechs Steine zusammengeführt und richtig kanalisiert werden, machen sie ihren Besitzer praktisch allmächtig und können das Universum in fast jeder vom Träger gewählten Weise beeinflussen, was Thanos bewiesen hat, als er die Hälfte des Lebens im Universum mit einem einfachen Fingerschnippen tötete.

Thanos im Inneren des Seelensteins.

Aufgrund ihrer schieren Kraft ist jedoch nur einem Wesen von außergewöhnlicher Macht oder Sammlungen von kleineren Wesen, die in ihrer Absicht vereint und konzentriert sind, in der Lage, die Steine zu schwingen. Infolgedessen wurden die Steine oft in Medien platziert, die einen begrenzten, aber stabileren Zugang zu ihrer Macht ermöglichen würden, wie das Auge des Agamotto oder das Zepter. Die Kraft aller sechs Steine kann kollektiv genutzt werden, aber bevor Thanos den Infinity Handschuh vollendet hatte, war dies nie erreicht worden. Alle, die es versuchten, wurden von den Kräften der einzelnen Steine überwältigt.

Die Steine sind aufgrund ihrer immensen Macht fast völlig unzerstörbar, wobei König Bor sogar die volle Macht von Asgard als unzureichend ansieht, um den Äther mit dem Stein im Inneren zu zerstören. Der einzige bekannte Weg, einen Infinity Stein zu zerstören, besteht darin, dass eine ausreichend mächtige Energiequelle, die der eines der Steine ähnlich ist, vollständig auf den Stein entfesselt wird, wie Vision theoretisierte und wie es Scarlet Witch bewies, indem sie ihre ganze Macht, die sich aus dem Gedankenstein ableitete, wieder in ihn konzentrierte und sie es schließlich schaffte, ihn zu zerstören, obwohl es immer noch viel Zeit und Mühe erforderte. Die Zerstörung des Steins entfesselte alle darin enthaltenen Energien, obwohl die resultierende Welle harmlos war. Der einzige bekannte Weg, einen zerstörten Infinity Stein wiederherzustellen, ist, den Zeitstein zu benutzen, um die Zeit bis vor seiner Zerstörung zurückzuspulen. Nach der Zerstörung von Asgard hatte Thor geglaubt, dass Surtur den Tesserakt zerstören konnte.