MARVEL Wiki

Celestials

Dieser Eintrag bezieht sich auf das "MARVEL Cinematic Universe (Earth-199999)".

Die Celestials waren eine uralte Rasse von gottgleichen Wesen, die schon lange Zeit vor den Dunkelelfen oder den Arsen existierten. Sie waren für die Nutzung der Infinity Steine bekannt, vor allem des Steines, der als Orb bekannt ist.

Die Celestials waren eine uralte Rasse von gottgleichen Wesen, die schon lange Zeit vor den Dunkelelfen oder den Arsen existierten. Sie waren für die Nutzung der Infinity Steine bekannt, vor allem des Steines, der als Orb bekannt ist.

Der Ursprung und die Herkunft der Celestials ist und bleibt ein Mysterium, sicher ist jedoch, dass die Celestials schon kurz nach dem Urknall im Universum auftauchten und damit deutlich älter als die Rasse der Asen und der Dunkelelfen sind.

Nur wenige wissen von diesen Wesen und auch diese wissen nicht viel über die Celestials. Einer der wenigen, der mehr über die Celestials weiß, ist der Kollektor Taneleer Tivan. Bekannt ist nur, dass die Celestials den Infinity Stein bekannt als Power Stone nutzten um damit Bestrafungen und Exekutionen durchzuführen. Knowhere, eine intergalaktische Minenkolonie, ist der abgetrennte Kopf eines Celestials. [Guardians of the Galaxy]

Ein weiterer bekannter Celestial war Ego der Lebende Planet. Peter Quill, bekannt als Star-Lord, ist der einzige bekannte Celestial-Hybrid, der menschliche DNA und die eines Celestials in sich vereint. Aus diesem Grund konnte er auch einen Infinity Stein ohne Schaden in die Hand nehmen. [Guardians of the Galaxy] [Guardians of the Galaxy Vol. 2]

Aussehen und Statur

Die Celestials waren riesige Wesen, bis hin zur Größe eines kleinen Mondes. Die meisten Wesen, die jedoch einem Celestial begegnet sind, fanden schnell danach den Tod. Es existiert nur eine bekannte Aufnahme eines Celestials, genauer von Eson dem Sucher. [Guardians of the Galaxy] Ein weiterer bekannter Celestial war Ego der Lebende Planet. Dieser verfügte über eine Reihe an übernatürlichen Fähigkeiten: So konnte er Materie und Energie nach seinem Willen erschaffen und formen. Ego war zudem praktisch unsterblich und konnte nicht endgültig getötet werden, so lange das „Licht seines Planeten“ nicht erloschen war. Wie der Kollektor erklärte, ist die psychische Konstitution der Celestials so stark, dass sie ohne Problem Infinity Steine berühren können. [Guardians of the Galaxy Vol. 2]

Bekannte Celestials

Bekannte Celestial-Hybriden

  • Peter Quill (Star-Lord)

Weiteres:

Xandarianer

Die Xandarianer sind eine humanoide Rasse, die vom Planeten Xandar stammt. Dort befindet sich auch das Hauptquartier des Nova Corps und das Zentrum den Nova Imperiums.

Ego der Lebende Planet

Ego war ein Celestial und der Vater von Peter Quill aka Star-Lord. Anders als es anfänglich den Anschein machte, war Ego jedoch ein rücksichtsloses Monster, welches über Leichen ging und das ganze Universum unter seine Kontrolle bringen wollte.

Knowhere

Knowhere ist eine Minenkolonie im Inneren eines riesigen angetrennten Celestial-Kopfes. Dort findet sich u.a. das Museum des Kollektors und die Bar "Boot of Jemiah".

Nova Corps

Das Nova Corps ist zugleich das intergalaktische Militär als auch die Polizei im Nova Imperium. Geführt wird das Corps von einer einzelnen Person, die den Titel Nova-Prime trägt.