Ebony Maw

Dieser Eintrag bezieht sich auf das "MARVEL Cinematic Universe (Earth-199999)".
Spoiler-Warnung für "The Avengers - Infinity War"

Achtung! Dieser Artikel enthält Infos über den Verlauf und die Story von "The Avengers - Infinity War".

Ebony Maw ist eines der Kinder von Thanos und auch Mitglied der Black Order. Damit war er direkt in die Suche nach den Infinity Steinen für seinen Herrn involviert gewesen. Bei dieser Suche kam er auch auf die Erde.

Mehr über die Comic-Vorlage von Ebony Maw kann in unserem Marvel Charakter Wiki hier gelesen werden.

Biographie

Frühes Leben

Ebony Maw war, wie der Rest der Black Order, Mitglied einer Welt, die von Thanos zerstört wurde, um das halbe Universum auszulöschen. Thanos nahm Maw und zog ihn als sein eigenes Kind auf und bildete ihn zu einem tödlichen Mitglied der Black Order aus.

Angriff auf Zen-Whoberi

Ebony Maw war bei der Invasion von Zen-Whoberi anwesend, wo Thanos Gamora in seine Obhut nahm. Er sprach zum Volk von Zen-Whoberi, als sie zusammengetrieben und die Hälfte der Bevölkerung hingerichtet wurden. [The Avengers – Infinity War]

Abfangen der Asen-Flüchtlinge

Die Black Order mit Loki.

Zusammen mit dem Rest der Black Order und Thanos bestieg Ebony Maw das asgardianische Flüchtlingsschiff auf der Suche nach dem Tesserakt, der den Raumstein enthielt. Als Hulk Thanos angriff, hielt Ebony Maw Cull Obsidian davon ab zu intervenieren und wies ihn an, Thanos seinen Spaß haben zu lassen. Maw benutzte Telekinese, um Thor an Ort und Stelle zu halten, während Thanos den Tesserakt von Loki holte. [The Avengers – Infinity War]

Angriff in Greenwich

Ebony Maw ging als nächstes mit Cull Obsidian zur Erde auf der Suche nach dem Auge von Agamotto, das den Zeitstein enthielt. Bei der Ankunft auf der Erde wurden Maw und Obsidian mit Doctor Strange, Wong, Iron Man und Bruce Banner konfrontiert. Als Maw zu den vier sprach, wurde er von Iron Man unterbrochen, was ihn irritierte. Ein Kampf begann schnell, wobei Iron Man und Banner hauptsächlich gegen Cull Obsidian kämpften, während Doctor Strange und Wong gegen Ebony Maw kämpften.

Ebony Maw kämpfte mit wenig Mühe, bis Strange und Wong ihn verletzen konnten, woraufhin er verärgert und aggressiv wurde; Ebony Maw schlug Strange bewusstlos. Schließlich schloss sich Spider-Man dem Kampf an und versuchte, Ebony Maw daran zu hindern, zum immer noch bewusstlosen Doctor Strange zu gelangen. Schließlich konnte Ebony Maw jedoch Doctor Strange an Bord des Schiffes nehmen, mit dem Cull und Maw die Erde angegriffen hatten. [The Avengers – Infinity War]

Folter von Doctor Strange

Doctor Strange wird von Ebony Maw gefoltert.

Als das Schiff auf dem Weg zum Planeten Titan war, wo sich Ebony Maw mit Thanos treffen sollte, begann dieser Doctor Strange zu foltern, um ihn dazu zu bringen, den Zeitstein aufzugeben. Maw erklärte Strange, dass es, wenn er Titan erreichen würde und Strange noch im Besitz des Steins wäre, es eine Strafe für Maw von Thanos gäbe. [The Avengers – Infinity War]

Tod

Unbekannt von Maw hatten sich Iron Man und Spider-Man an Bord seines Schiffes geschlichen, als es von der Erde in den Weltraum aufstieg. Als Maw Strange folterte, hörte er Iron Man hinter sich. Er drehte sich um und sagte Iron Man, dass er Strange in einem Augenblick töten könnte. Iron Man antwortete schnippisch, dass „das Kind mehr Filme gesehen hat“. An diesem Punkt sprengte er ein Loch in die Seite des Schiffes, wodurch Ebony in das Vakuum des Weltraums gezogen wurde und getötet wurde. Obwohl Strange fast das gleiche Schicksal erlitt, halfen ihm Spider-Man und Iron Man, ihn in Sicherheit zu bringen und das Loch zu versiegeln. So wurde Ebonys gefrorene Leiche im unendlichen Kosmos schweben ge lassen. [The Avengers – Infinity War]

Persönlichkeit

Als einer von Thanos‚ vertrauenswürdigsten Leutnants und Chefdenker innerhalb der Black Order war Ebony Maw ruhig und kalkuliert während seines Dienstes bei seinem Meister, oft im direkten Kontrast zu den blutrünstigen Einstellungen der anderen Mitglieder der Black Order. Maw hatte großen Respekt vor Thanos und sprach ehrfürchtig über ihn, als er ihre Ankunft auf verschiedenen Welten ankündigte und sich tief vor Thanos niederwarf, als er ihn direkt ansprach. Er hielt auch Cull Obsidian während Thanos‘ Kampf mit dem Hulk an Bord des Asenschiffes zurück, zuversichtlich in der Fähigkeit seines Meisters, sich durchzusetzen. Maw war unzufrieden mit irgendwelchen wahrgenommenen Vergehen gegen Thanos, so dass er auch Thor zum Schweigen brachten, als dessen Schreie Thanos‘ Rede unterbrachen.

Maw war auch ziemlich hochmütig und bezeichnete das Leben derer, die während Thanos‚ Suche getötet wurden, als „bedeutungslos“. Als er den Avengers in New York begegnete, sprach Maw verächtlich über Stark und Strange. Er lenkte ihre Angriffe gemächlich ab, während er seine eigenen Angriffe startete, und wurde erst ernst, nachdem Strange und Wong es geschafft hatten, ihn zu verwunden. Seine Frustration, als Strange ihm immer wieder den Zeitstein verweigerte, enthüllte seine sadistische Seite, als er den Zauberer langsam folterte und Stranges Schmerz genoss.

Fähigkeiten und Kräfte

Telekinese: Ebony Maw war in der Lage, telekinetisch Objekte nach Lust und Laune zu bewegen und zu manipulieren, diese Macht offensiv einzusetzen, Iron Man schnell aus dem Weg zu räumen, Spider-Man zur Seite zu schlagen, die Flugbahn von Cull Obsidian, nachdem dieser auf ihn geflogen war, abzulenken, ein auf ihn geschleudertes Auto auseinanderzuschneiden und Trümmerströme auf die kombinierte Macht von Doctor Strange und Wong zu werfen und beide Zauberer ziemlich schnell zu besiegen. Obwohl nicht sehr beeindruckend, konnte Maw auch seine Telekinese nutzen, um einen halb zu Tode geschlagenen Thor mit Teilen des Raumschiffs zurückzuhalten. Er war auch in der Lage, die Umgebung zu manipulieren, um die Flucht von Doctor Strange zu verhindern, indem er es schaffte, den Zauberer wieder zu besiegen und ihn auszuschalten.

Levitation: Ebony Maw konnte seine Telekinese benutzen, um zu schweben, gelegentlich mit dieser Fertigkeit als Transportmittel, sogar in der Lage, sich auf den Kopf zu stellen. Er war auch in der Lage, Menschen telekinetisch mitzunehmen, während er selbst schwebte, so wie er Doctor Strange gegen eine Wand in die Luft hob.

Trivia

  • Joe Russo nannte Ebony Maw „den Herold Von Thanos. Thanos ist eine Art Kultfigur, und Ebony Maw, die Figur, die Tom spielt, ist derjenige, der den Kult aufbaut“.
  • Wenn Maw ins All gesaugt wird, erinnert es an den Xenomorph-Tod von Alien, auf den direkt Bezug genommen wird, wenn Iron Man erwähnt, dass Spider-Man „mehr Filme gesehen hat“.
  • In „The Avengers  Infinity War“, scheint Ebony Maw die Telekinese und Levitationskräfte von Supergiant zu haben, die in den Comics ein Mitglied der Black Order ist, im Film aber nicht auftaucht.