Sam Raimi in Gesprächen für Regie bei „Doctor Strange in the Multiverse of Madness“

06.02.2020 Marvel will für den Dreh von "Doctor Strange in the Multiverse of Madness" Sam Raimi als Ersatz für den ursprünglichen Regisseur Scott Derrickson haben.

Doctor Strange in the Multiverse of Madness

Filmstart: 24.03.2022
Nach seinem ersten Auftritt in "Doctor Strange", einem kleinen Auftritt in "Thor - Tag der Entscheidung" und einem größeren Auftritt in "Avengers - Infinity War" sowie in "Avengers - Endgame", wartet bald schon das nächste Abenteuer auf den gleichnamigen Obersten Zauberer.

Marvel ist in Gesprächen mit Regisseur Sam Raimi, um den Dreh von „Doctor Strange in the Multiverse of Madness“ zu übernehmen. Der ursprüngliche Regisseur des Films, Scott Derrickson, ist Anfang des Monats wegen kreativer Differenzen aus dem Projekt ausgestiegen. Die Nachricht war etwas überraschend, vor allem, da Derrickson bei dem ursprünglichen Film „Doctor Strange“ schon Regie führte. Vielen gefiel dieser Film wegen seines visuellen Stils, der ihn von früheren Beiträgen im Marvel Cinematic Universe abhob. Auch Benedict Cumberbatchs Leistung als Dr. Strange wurde gelobt, der diese Rolle später auch in „Thor – Tag der Entscheidung“, „Avengers – Infinity War“ und im letzten Jahr in „Avengers – Endgame“ spielte.

Raimi ist kein Unbekannter bei Superheldenfilmen, da er Anfang der 2000er Jahre bei der ursprünglichen Spider-Man-Trilogie mit Tobey Maguire in der Hauptrolle Regie geführt hat. Diese Filmreihe gilt weithin als ein herausragendes Beispiel für das Superhelden-Genre. Dies gilt vor allem, wenn man bedenkt, dass sie vor allen anderen MCU-Filmen kam und bevor der Markt mit Superheldenfilmen so weit gesättigt war wie heute. Raimi führte 1990 auch bei „Darkman“, einem weiteren Superheldenfilm, Regie, sowie bei den „Evil Dead“ Filmen in den 80er Jahren.

Laut Variety befindet sich Raimi in Gesprächen, um bei „Doctor Strange in the Multiverse of Madness“ Regie zu führen. Der Film wird voraussichtlich im Mai in Produktion gehen, so dass der neue Regisseur nur wenig Zeit für die Vorbereitung hat. Der Film wird die Rückkehr von Cumberbatch sowie Chiwetel Ejiofor als Karl Mordo und Benedict Wong als Wong zeigen. Rachel McAdams wird jedoch nicht als Christine Palmer zurückkehren.

Das könnte Dich auch interessieren:
Doctor Strange in the Multiverse of Madness
Noch später: "Doctor Strange in the Multiverse of Madness" wird weitere vier Monate verschoben!

Fans von Doctor Strange und Marvel im Allgemeinen sind wahrscheinlich begeistert zu hören, dass Raimi in Gesprächen ist, um ein Teil des MCU zu werden. Er bringt ein tiefes Verständnis sowohl für Superheldenfilme als auch für Horrorfilme mit.

Was sagst Du dazu? Schreibe einen Kommentar dazu!