So gut wie sicher: Das sind die Marvel Cinematic Universe Filme für 2020

27.10.2018 Da "Guardians of the Galaxy Vol. 3" vorerst vom Tisch ist und die Marvel Studios den Film auf unbestimmte Zeit verschoben haben, scheint es nun so, dass sich die Marvel Studios für 2020 entschieden haben könnten - und es ist wohl das größte Glücksspiel seit langem.

Marvel Cinematic Universe

Nach „The Avengers 4“ im Jahr 2019 und der Neuordnung des Marvel Cinematic Universe, die der Film mit sich bringt, berichtet nun That Hashtag Show, dass Marvel seine beiden verbleibenden Termine für 2020 mit „Black Widow“ und „Eternals“ füllen wird. Das Timing macht Sinn: Beide Filme sind angeblich schon seit einiger Zeit in der Entwicklung, und „Black Widow“ hat bereits  seine Hauptbesetzung und Crew. „Eternals“ ist ein Film, derdirekt mit „The Avengers 4“ verbunden werden kann, da Thanos in den Comics ein Eternal ist und somit vielleicht sogar einen weiteren Auftritt bekommen könnte.

Das könnte Dich auch interessieren:
Marvel Cinematic Universe
Marvel Studios entfernen einen unbetitelten Film aus der Release-Liste für 2020

Eine angeblich durchgesickerte Synopse aus Production Weekly beschreibt den „Black Widow“ Film, der anscheinend bei uns am 30. April 2020 in die Kinos kommen wird, auf diese Weise: „Bei der Geburt wird Black Widow (alias Natasha Romanova) dem KGB übergeben, der sie darauf vorbereitet, die ultimative Agentin zu werden. Als sich die Sowjetunion trennt, versucht die Regierung, sie zu töten während der Film langsam in die Moderne übergeht, wo Black Widow nun freiberuflich tätig ist. Der eigenständige Film wird Romanoff 15 Jahre nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion in den Vereinigten Staaten zeigen.“

Obwohl der Film einige Jahre vor „Iron Man 2“ und dem ersten Auftritt der Figur auf der Leinwand spielt, wird er dennoch Scarlett Johansson in der Hauptrolle haben. Wie bei „Captain Marvel“ wird der Film in der Vergangenheit stattfinden, was bedeutet, dass es theoretisch nicht direkt mit den Ereignissen von „The Avengers 4“ verbunden sein muss. Dies macht es auch zu einem logischen ersten Film, da alle wiederkehrenden Charaktere bereits mit Darstellern besetzt sind. Zudem kann mit dem Marketing nichts über „The Avengers 4“ verraten werden.

Über “ Eternals“, der bei uns dann wohl am 5. November 2020 in die Kinos kommen soll, ist nur sehr wenig bekannt. Der Film wird von Chloe Zhao gedreht, und eine Synopse, die im Internet aufgetaucht ist, deutet darauf hin, dass er Jahrtausende vor allem anderen Filmen im Marvel Universe stattfinden wird: „Die Geschichte spielt vor langer Zeit, als die kosmischen Wesen, die als die Celestials bekannt sind, genetisch an Menschen experimentierten und die übermächtigen Individuen sowie schurkischere Ableger, die als Deviants bekannt sind, schufen. Die beiden Gruppen kämpften im Laufe der Geschichte gegeneinander, um zu sehen, welche Rasse schließlich die ultimative sein würde. Die Geschichte beinhaltet die Liebesgeschichte zwischen Ikaris, einem Mann, der von kosmischer Energie angetrieben wird, und Sersi, der sich gerne zwischen den Menschen bewegt.“

Allerdings gehen wir nicht davon aus, dass dies die Story des Films sein wird. Wir denken, dass es sich Marvel nicht nehmen lassen wird, eine bekannte Figur wie Thanos mit in den Film einzubauen, um das neue Franchise rund um die Eternals ordentlich zu puschen.

Was sagst Du dazu? Schreibe einen Kommentar dazu!