Über einen Auftritt von Agent Coulson in „The Avengers – Infinity War“ will man nichts sagen

23.04.2018 Es ist fast schon ein Ritus im Marvel Cinematic Universe geworden, aber mit jedem Presse-Event für einen kommenden Marvel Studios Film kommt eine unvermeidliche Frage: Werden Phil Coulson oder andere Mitglieder von "Agents of S.H.I.E.L.D." dabei sein?

The Avengers – Infinity War

Filmstart: 26.04.2018
Nach einer beispiellosen filmischen Reise, die sich über nunmehr zehn Jahre erstreckt und das gesamte Marvel Cinematic Universe umfasst, bringen die Marvel Studios mit "The Avengers - Infinity War" den ultimativen und tödlichsten Showdown aller Zeiten auf die Leinwand. Die Avengers und ihre Alliierten sind auf der Mission, den mächtigen Thanos zu besiegen, bevor er mit seinem irren Zerstörungsfeldzug dem Universum endgültig ein Ende setzt. Doch damit dies gelingt, müssen sie bereit sein, alles zu opfern...

Und während die routinemäßige, enttäuschende Reaktion „Coulson ist nicht dabei, die Filme sind vom Fernsehen getrennt“ eher die übliche Reaktion ist, hatte „The Avengers – Infinity War“ Co-Regisseur Anthony Russo auf der heutigen Pressekonferenz eine viel faszinierendere Antwort parat: „Ich möchte mehr über das Bassfischen reden.“, scherzte Russo. Der Star-Lord-Schauspieler Chris Pratt wich zuvor einer spoilerhaften Frage über die Reaktion seines Charakters auf das erste Mal seit Jahrzehnten wieder Menschen von der Erde zu sehen aus und sprach stattdessen über das Bassfischen.

Das könnte Dich auch interessieren:
Avengers - Endgame
Die derzeitige Laufzeit von "The Avengers 4" wurde enthüllt

Russos Antwort, um der Frage auf gleiche Art und Weise zu entkommen, könnte ein Hinweis auf die Beteiligung von Coulson im kommenden Marvel Studios Epos sein, obwohl er es auch in einer Nachfrage nicht bestätigen wollte: „Wir dachten an jeden im Marvel Cinematic Universe und wie er eine Rolle in der Geschichte spielen könnte.“, sagte Russo und sprach mehr über den Prozess der Herstellung der Geschichte als über die direkte Beantwortung der Frage.

Coulson ist in den letzten Wochen vermehrt zum Thema geworden, da die Serie „Agents of S.H.I.E.L.D.“ immer noch nicht verlängert wurde und auch, weil seine Rückkehr auf die große Leinwand in „Captain Marvel“ bestätigt wurde. Das bedeutet jedoch nicht, dass die Avengers von Coulsons Auferstehung erfahren werden, da „Captain Marvel“ in den 90ern spielt. Andere Darsteller wie Lee Pace als Ronan und Djimon Hounsou als Korath, beide von Guardians of the Galaxy„, werden ihre Rollen für den Film ebenfalls wieder aufnehmen, obwohl diese bereits verstorben sind.

Die Rückkehr in die Vergangenheit wird Marvel also eine Ausrede geben, um einige Lieblingscharaktere der Fans zurückzubringen, die in der heutigen Zeit verstorben sind. Und zu wissen, dass Coulson wieder auf der großen Leinwand zu sehen sein wird, begeistert die Fans für noch mehr Auftritte in der Zukunft. Es ist unwahrscheinlich, dass wir jemals Daisy oder May in einem zukünftigen Marvel Studios Film sehen werden, aber zu wissen, dass Coulson möglicherweise eine Rolle im Krieg gegen Thanos spielen könnte, ist genug, um uns noch mehr für den neuen Film zu begeistern – wenn das überhaupt möglich wäre.

Am 26. April 2018 startet der Film bei uns in den Kinos.

The Avengers – Infinity War • Offizieller Trailer #2 (Deutsch)

 

Das könnte Dich auch interessieren:
Agents of S.H.I.E.L.D.
Trailer zur 6. Staffel von "Agents of S.H.I.E.L.D." - Ist Agent Phil Coulson ein Skrull?

Was sagst Du dazu? Schreibe einen Kommentar dazu!