Gerücht: Namors Atlantis soll schon in „The Eternals“ einen ersten Auftritt im MCU haben!

27.03.2020 Kommt Namor endlich in das Marvel Cinemartic Universe? Eigentlich scheint es nur noch eien Frage der Zeit zu sein, aber ein neues Gerücht besagt, dass wir Atlantis noch dieses Jahr erstmals in "The Eternals" zu sehen bekommen sollen...

The Eternals

Filmstart: 11.02.2021
Anfangs nur ein Gerücht, wurde es am Ende war: Ein Film rund um die Eternals wird in der Vierten Phase des Marvel Cinematic Universe im November 2020 in die Kinos kommen und die Welt des MCU enorm erweitern und viele neue Helden einführen.

Wenn es um Charaktere geht, von denen seit langem gemunkelt wird, dass sie sich auf den Weg ins Marvel Cinematic Universe machen, ist Namor einer, dessen Name immer wieder auftaucht. Der Atlanter, der im Laufe der Jahre zwischen Held und Antagonist hin und her gependelt ist, ist einer, von dem die Fans gehofft haben, dass er bald den Weg auf die große Leinwand finden würde. Während viele glauben, dass der Sub-Mariner sein großes MCU-Debüt in „Black Panther 2“ geben wird, deutet ein neues Gerücht – via  MCU Cosmic – darauf hin, dass die Grundlagen für Namors Ankunft viel früher kommen werden – insbesondere schon im kommenden „The Eternals“ Film.

Das könnte Dich auch interessieren:
The Eternals
Wann spielt eigentlich "The Eternals"? Makkari Darstellerin Lauren Ridloff könnte es verraten haben!

Da es sich bei „The Eternals“ um einen Film handelt, den Kevin Feige im vergangenen Jahr als einen Film über die Anfänge des Marvel Universum beschrieb, der sich über Tausende von Jahren erstreckt, könnte er eine Gelegenheit bieten, den Untergang von Atlantis zu zeigen – insbesondere ein Ereignis namens „Große Katastrophe“ -, das den Ursprung von Namors Welt belegen würde.

In den Comics war das fiktive Atlantis – das auf dem Atlantis des Mythos basiert – ein kleiner, von Menschen bewohnter Kontinent, bis vor etwa 21.000 Jahren der atlantische König Kamuu die Magmagruben öffnete, die die Hauptstadt Atlantis und den Kontinent zum Versinken brachten. Schließlich besiedelten Homo mermanus Nomaden die Überreste von Atlantis, woraus das Unterwasser-Königreich Namor entstand.

Wenn „The Eternals“ zeigen sollte, dass Atlantis versunken ist, wäre dies ein subtiler Weg, Namor erstmals zu etablieren. Einige glauben, dass das MCU bereits in „Avengers – Endgame“ auf Atlantis in einer sehr zurückhaltenden Weise Bezug genommen hat, als Okoye über ein Erdbeben sprach, das sich unter Wasser vor der Küste Afrikas ereignet hat – ein Erdbeben, das nach Okoyes Aussage dadurch bewältigt werden würde, dass man es in Ruhe lässt…

Der Cast des Films wird Jolie als Thena, Hayek als Ajak, Gemma Chan als Sersi, Kit Harington als Dane Whitman/Black Knight, Richard Madden als Ikaris, Kumail Nanjiani als Kingo, Lauren Ridloff als Makkari, Brian Tyree Henry als Phastos, Lia McHugh als Sprite, Don Lee als Gilgamesh und Barry Keoghan als Druig umfassen. Regie führt Chloe Zhao.

Was sagst Du dazu? Schreibe einen Kommentar dazu!