Loki in „Thor – Love and Thunder“ dabei? Regisseur Taika Waititi will und darf nichts dazu sagen

10.04.2020 2022 kommt mit "Thor - Love and Thunder" schon das vierte Solo-Abenteuer für den Gott des Donners in die Kinos. Doch was ist eigentlich mit seinem Bruder Loki? Wird er auch im neuen Abenteuer eine Rolle spielen?

Thor - Love and Thunder

Filmstart: 06.07.2022
Ende Juli 2019 sickerte die Nachricht durch, dass Thor der erste Held im Marvel Cinematic Universe sein wird, der einen vierten Solo-Film bekommt. Auf der Comic Con in San Diego 2019 wurde dann der Film überraschend schon für Ende 2021 angekündigt.

Der Regisseur von „Thor – Love and Thunder“ Taika Waititi wurde von einem Fan gefragt, ob Loki im Film auftreten wird. Es scheint, dass der Regisseur damit gerechnet hat, während seiner „Instagram Live Thor: Ragnarok“ Watch-Party danach gefragt zu werden. Von dem Moment an, als Loki sich mit dem Tesserakt in „Avengers – Endgame“ davongemacht hat, vermuteten die Fans, dass sie in der Zukunft noch mehr vom Gott des Schabernacks sehen werden. Da nun auch eine Disney+ Serie „Loki“ mit Tom Hiddleston in seiner ikonischen Rolle auf dem Weg ist, scheint es klar, dass Lokis Abenteuer noch lange nicht abgeschlossen sein werden. Aber bedeutet das, dass die Brüder in „Thor – Love and Thunder“ wieder vereint sein werden? Taika Waititi will und darf dazu vielleicht gar nichts sagen:

„Oh… Das kann ich nicht sagen“, begann er, bevor er beschrieb, wie er herausfindet, was genau tabu ist. „Wenn ich Loki aus irgendeinem Grund hätte töten wollen, würde ich danach fragen, und Marvel hätte mir vielleicht gesagt, dass sie ihn in ‚Infinity War‘ brauchen. Auf diese Weise erfahre ich normalerweise von den Dingen, die auf mich zukommen. All diese Details sind faszinierend, weil man versucht, seine eigene Geschichte zu erzählen, aber die größere Maschinerie im Hintergrund muss im Auge behalten werden. Es ist eine Art Jonglierakt als individueller Schöpfer.“

Für die kommende „Loki“ Serie ist über die Handlung nicht viel bekannt. Es scheint, dass Hiddlestons Charakter von der Time Variance Authority aufgespürt wurde, weil seine Realität nach „Avengers – Endgame“ verändert wurde. Überraschenderweise ist Schauspieler Owen Wilson auch mit in der Serie dabei, um einen noch geheimen Charakter zu spielen. Und als ob das noch nicht genug wäre, scheinen entweder Lady Loki oder Enchantress auch in der kommenden Serie mitzuspielen. Die Ereignisse um Loki könnten die Fans darüber aufklären, was sie erwartet, wenn „Thor – Love and Thunder“ nach den neuen Plänen 2022 in die Kinos kommt.

Das könnte Dich auch interessieren:
Loki
Es geht los! Die erste Episode der "Loki" Serie ist nun bei Disney+ zu sehen!

„Thor – Love and Thunder“ wird vermutlich einen Kinostart am 17. Februar 2022 in den deutschen Kinos haben.

Loki, Prinz von Asgard, Odinson, rechtmäßiger Erbe von Jotunheim und Gott des Unheils, ist mit einem glorreichen Ziel beladen. Sein Wunsch, ein König zu sein, treibt ihn dazu, in Asgard Chaos zu säen. In seiner Gier nach Macht dehnt er seinen Einfluss auf die Erde aus, wo er glaubt, dass sie einen Herrscher braucht, und trifft auf unwahrscheinliche Helden, die seine Pläne durchkreuzen. Der stets intrigante Loki, der als Sohn von König Odin und Königin Frigga von Asgard aufgewachsen ist, ärgert sich darüber, im Schatten seines Bruders Thor zu leben. Loki studierte magische Künste, um den Titel „Gott des Unheils“ zu erlangen, während sein Bruder körperliche Stärke anstrebte. In dem Glauben, der rechtmäßige König von Asgard zu sein, schmiedet Loki einen Plan, um die Thronbesteigung des Donnergottes zu untergraben, da er verzweifelt die Anerkennung seines Vaters sucht und als ebenbürtig mit Thor angesehen werden will.

Während Thors Verbannung in das Reich Midgard enthüllte Odin Lokis wahre Abstammung. Vor langer Zeit kämpfte Odin gegen Laufey und die Eisriesen von Jotunheim und besiegte sie in einem großen Krieg. Odin nahm Loki, den Sohn Laufeys, mit nach Asgard, wo er ihn als seinen Sohn und Prinzen aufzog, um eines Tages die Eisriesen und die Asgards in Frieden zu vereinen, da er als Baby ausgesetzt und dem Tod überlassen worden war. Wütend darüber, dass er sein ganzes Leben lang belogen und als Odins politisches Spielball benutzt wurde, anstatt als sein Sohn geliebt zu werden, schlug Loki mehrere Wege ein, um seinen Wert für den Thron und seine Überlegenheit gegenüber Thor zu beweisen.

Loki verfügt über eine Stärke, Widerstandsfähigkeit und Langlebigkeit, die den Menschen weit überlegen ist. Loki ist der mächtigste Zauberer in ganz Asgard. Zu seinen magischen Fähigkeiten gehören Astralprojektion, Gestaltwandeln, Hypnose, molekulare Umstrukturierung, Energiestöße, Schweben, Beschwörung, Kryokinese, Telekinese und Teleportation. Darüber hinaus kann Loki telepathisch mit anderen in Verbindung treten und in ihre Erinnerungen sehen, Gegenstände auf mystische Weise durchdringen und Risse zwischen Dimensionen erzeugen.

Als Meister der Manipulation und Täuschung ist Loki hochintelligent und verfügt über ein immenses Wissen und Können im Umgang mit mystischen Artefakten, arkanen Überlieferungen und menschlicher sowie außerirdischer Technologie. Als hochtaktischer Denker ist Loki in der Lage, Gelegenheiten und Ereignisse zu seinen Gunsten zu manipulieren; sein schlauer Verstand übertrifft den von Thor und Odin bei weitem. Loki ist ein erfahrener Kämpfer, der normalerweise mit Wurfmessern und anderen kleinen Klingen umgeht. Der Gott des Unheils hat auch schon ein Chitauri-Szepter, das ihm von den Anderen und Thanos geschenkt wurde, Odins Gungnir-Speer, die Schatulle der Alten Winter und den Tesserakt benutzt.

Das könnte Dich auch interessieren:
MARVEL Comics
Marvel enthüllt in den Comics, wie Thor würdig wurde Mjølnir zu führen

Obwohl Lokis Feinde angesichts seiner fragwürdigen Loyalität schwer zu bestimmen sind, gibt es doch einige bemerkenswerte Feinde, die hervorstechen. Die Beziehung zwischen Loki und Thor und Odin könnte man bestenfalls als „kompliziert“ bezeichnen. Anfänglich gut und selbstlos, sieht Loki seinen Adoptivvater, König Odin, und seinen Bruder Thor bald als weitere Stachel in seinem Fleisch, die ihn daran hindern, der Herrscher zu werden, der er eigentlich sein sollte. Als er seine wahre Abstammung erfährt, empfindet Loki Wut und Verrat wegen Odins Täuschung, da er glaubt, der Allvater habe ihn als ein Monster gesehen, das nie für den asgardischen Thron bestimmt war. Dies schürt seine unerbittliche Eifersucht auf Thor und seine Minderwertigkeitsgefühle.

Trotz seiner latenten Liebe zu seiner Familie und obwohl er Thor gelegentlich hilft, wenn er sich inspiriert fühlt, verrät er ihn in der Regel. Thors engste Freunde – Sif und die drei Krieger Volstagg, Fandral und Hogun – sowie der asgardische Torwächter Heimdall unterstützen den Gott des Donners in allen Belangen und sind stets auf der Hut vor Lokis unangebrachter Loyalität. Als Loki ein unbekanntes Gebilde stiehlt, das als unbegrenzte Energiequelle gilt, den Tesserakt, sieht er sich mit S.H.I.E.L.D. konfrontiert. Die von Direktor Nick Fury geleitete Spionage- und Schutzorganisation, die von den Agenten Maria Hill und Phillip Coulson unterstützt wird, stellt die Avengers zusammen, um ihn zu bekämpfen.

Die Avengers, eine Gruppe von außergewöhnlichen Menschen mit Superkräften, die als Verteidiger der Erde bekannt sind, darunter Captain America, Iron Man, Hulk, Hawkeye, Black Widow, Thor und später Falcon, Vision und Scarlet Witch, stellen eine Bedrohung für Lokis Pläne dar, die Erde zu übernehmen und zu beherrschen. Auf der langen Liste seiner Feinde, die sich ihm in den Weg stellen, stehen Malekith und die Dunkelelfen, Odins Erstgeborene Hela und Jane Foster. In jüngerer Zeit kreuzen sich die Wege des verrückten Titanen Thanos und seiner Gefolgsleute – Corvus Glaive, Proxima Midnight, Ebony Maw und Cull Obsidian – mit denen von Loki, als dieser zusammen mit anderen Asgardianern aus ihrer zerstörten Heimatwelt flieht. Zu diesem Zeitpunkt sieht sich Loki einer Bedrohung gegenüber, die vielleicht zu groß für ihn ist, aber auch den wiederholten Glauben seines Bruders an ihn bekräftigt.

Lokis Verbündete sind ebenfalls schwer auszumachen, da sein Charme und seine Manipulationsfähigkeiten ihn dazu bringen, sich mit jedem zu verbünden, der seinen Zielen dient. Allerdings liebt Loki seine Adoptivmutter Frigga mehr als jeden anderen in seiner Familie. Sie lehrt ihn die Astralprojektion und fördert seine Begabung für Zauberei. Er empfindet tiefe Reue und Schmerz darüber, dass seine Intrigen zu ihrem Tod beigetragen haben, und er bricht zusammen, als sie stirbt.

Die Chitauri, eine uralte Rasse von Außerirdischen, die von dem Anderen angeführt wird, nehmen Loki unter ihre Fittiche. Sie schenken ihm uraltes Wissen und ein Chitauri-Zepter, das er schwingen soll. Der Andere dient Thanos. Dieser ehemalige Verbündete wird zum Feind, als der verrückte Titan das Leben der Hälfte der asgardischen Flüchtlinge und seines Bruders Thor bedroht. Clint Barton alias Hawkeye und Dr. Erik Selvig sind Spielfiguren in Lokis Plan, die Erde zu beherrschen. Er kontrolliert sie mit einem Chitauri-Szepter und zwingt sie zu seinem Willen.

Laufey ist der biologische Vater von Loki. Obwohl er verlassen wurde, lädt Loki den König der Frostriesen nach Asgard ein, um den schlafenden asgardischen König Odin zu ermorden und einen zweiten Krieg zwischen Jotunheim und Asgard auszulösen. Laufey wird jedoch schließlich von Loki verraten und getötet. Auf Sakaar gewinnt Loki die Gunst des Großmeisters, eines hedonistischen Tyrannen, der die Lebensformen so manipuliert, dass sie im Wettbewerb der Champions gegeneinander antreten. Da er nicht bereit ist, auf Sakaar zurückzubleiben, verbündet sich Loki schließlich mit den Rächern Thor, Hulk und Walküre, um Hela zu besiegen und die verbleibende asgardische Bevölkerung vor Ragnarök zu retten.

Das könnte Dich auch interessieren:
Thor - Love and Thunder
Gerücht: "Loki" Serie wird zu "Thor - Love and Thunder" führen und Loki soll wieder in die Haupt-Zeitlinie zurückkehren!

Loki Laufeyson, der Sohn des Königs von Jotunheim, wurde von Laufey ausgesetzt und dem Tod überlassen, da er das Kind für einen Frostriesen ungewöhnlich klein fand. Nach einem Krieg zwischen den Frostriesen und den Asgardianern fand Odin, König von Asgard, Loki und nahm ihn mit nach Hause, um ihn als seinen Sohn und asgardianischen Prinzen zusammen mit seinem leiblichen Sohn Thor aufzuziehen. Königin Frigga zog ihn in den Künsten der Zauberei auf und lehrte ihn alles, was sie wusste.

Da er sich seiner wahren Herkunft nicht bewusst war und es leid war, in Thors Schatten zu leben, öffnete Loki am Tag von Thors Krönung heimlich Wege in das ewige Reich, die es den Frostriesen ermöglichten, nach Asgard und in Odins Gruft einzudringen. Als ihre Versuche, die Schatulle der alten Winter – die Kraftquelle der Frostriesen – zu holen, scheiterten, wollte Thor Vergeltung üben. Wütend und von Loki zu überstürztem Handeln gedrängt, suchte Thor entgegen Odins direktem Befehl zusammen mit Loki, Sif und den drei Kriegern Volstagg, Fandral und Hogun die Eisriesen in ihrem Land Jotunheim auf, um ihnen eine Botschaft zu übermitteln, dass sie Asgard nicht ohne Konsequenzen angreifen können.

Von einem Riesen verspottet, führte Thor seine Freunde in die Schlacht. Hier erfuhr Loki, dass er der Berührung eines Frostriesen widerstehen konnte und keine Schmerzen verspürte. Ihre Anwesenheit auf Jotunheim löste beinahe einen Krieg mit den Jotun aus, bis Odin eingriff. Odin verbannte Thor wegen seiner Unverschämtheit in das Migard-Reich, das als Erde bekannt ist, und entzog ihm seine Kräfte und seinen Hammer Mjolnir. Inspiriert von diesen Ereignissen und verzweifelt darüber, dass er die Berührung durch einen Jotun überlebt hatte und sich selbst für verflucht hielt, suchte Loki die Schatulle auf und verlangte von Odin sein wahres Erbe.

Was sagst Du dazu? Schreibe einen Kommentar dazu!