Koriand’r [Prime Earth]

Dieser Eintrag bezieht sich nur auf die DC Comics. Filme und Serien fließen hier nicht ein.

Koriand'r - auch als Starfire bekannt - ist eine außerirdische Prinzessin vom Planeten Tamaran, die in Frieden und Glück lebte, bis ihr Heimatplanet erobert wurde. Aus Tamaran verbannt, wurde Koriand'r versklavt und es wurde an ihr experimentiert, was ihr außergewöhnliche Kräfte verlieh, mit denen sie eine Rebellion leitete und sich selbst und ihre Mitsklaven von ihren Entführern befreite.

Wichtige Info: Im Zuge der New 52 im Jahr 2011 wurde das gesamte DC Comic-Universum neu aufgelegt. Somit wurden Elemente der Geschichte dieses Charakters in irgendeiner Weise gegenüber denen der vorherigen Inkarnation verändert. Eine vollständige Liste aller Versionen dieses Charakters in unserer Datenbank findest du auf unserer Hauptseite zu diesem Charakter.
Erster Auftritt: Red Hood and the Outlaws (Vol 1) #1 im November 2011

Sie wurde im ganzen Kosmos als Starfire bekannt und ließ sich auf der Erde nieder, wo sie Mitglied des Superheldenteams der Outlaws und der Teen Titans wurde.

Prinzessin Koriand’r war die jüngste Tochter des ersten Hauses von Tamaran. Sie lebte ein glückliches und friedliches Leben, bis ihr Heimatplanet von den außerirdischen Eroberern, der Citadel, angegriffen wurde, die unter den Befehlen der bösen Dominatoren arbeitete. Die Citadel tötete Koris Familie, mit Ausnahme ihrer älteren Schwester Komand’r, und versklavte die gesamte Bevölkerung von Tamaran, einschließlich Kori. Sie ernannten Komand’r zum Anführer von Tamaran und versuchten, sie als Aushängeschild zu benutzen, um die Bewohner auf dem Planeten zu beruhigen. Um den Bewohnern Tamarans, den Willen sich zu wehren zu nehmen, zwangen sie Komand’r jedoch, ihre Schwester öffentlich vom Planeten zu verbannen.

Biographie

Haft und Entdeckung ihrer Kräfte

Secret Origins (Vol 3) #2
Juli 2014

Kori wurde von der Citadel festgenommen und war Gegenstand zahlreicher schmerzhafter Experimente. Sie wurde in Takron, einem wilden Gefängnis, das von Außerirdischen der verschiedenen Planeten bevölkert ist, die die Citadel erobert hatte, weggesperrt. Die Citadel vermutete, dass sie schnell sterben würde, aber sie überlebte motiviert durch ihre Wut. Nachdem sie eine Citadel Wache verprügelt hatte, projizierte Kori riesige Mengen an Energie aus ihrem Körper und erkannte, dass die an ihr durchgeführten Experimente unbeabsichtigt ihre unglaublichen Kräfte gegeben hatten. Sie wurde gefesselt und weiter an ihr experimentiert, sie wurde versklavt und betäubt, um ihre Konformität zu gewährleisten.

Schließlich war Kori gezwungen, auf einem Sklavenschiff namens S.S. Starfire zu arbeiten, wo sie Orn traf, einen Rebellen, der von seinem eigenen Volk versklavt worden war. Er zeigte Kori Freundlichkeit und Liebe und schmuggelte Essen für sie. Sie begann heimlich mit Orn zu trainieren und schaffte es schließlich, die Sklaven auf ihrem Schiff zu befähigen, ihre Entführer zu stürzen, was zu einer Rebellion führte, die die Außerirdischen von ihren Entführern befreite. Kori übernahm die Kontrolle über das Schiff, auf dem sie versklavt worden war, befreite das Volk der Tamaran und wurde in der gesamten Galaxie als Starfire bekannt. [Secret Origins (Vol 3) #2]

Red Hood und die Outlaws

Red Hood and the Outlaws (Vol 1) #6
April 2012

Kori lebte einige Zeit auf der Erde und nutzte ihre Kräfte, um für Gerechtigkeit zu kämpfen, bevor sie plötzlich ihre Erinnerungen verlor. Sie befand sich in ihrem außerirdischen Schiff auf einer Insel in der Karibik und wusste nicht, wie sie dorthin gekommen war. Sie lebte dort alleine, bis sie einen verletzten Jason Todd entdeckte, der an den Ufern der Insel gespült worden war. Jason erinnerte Kori an ihren ehemaligen Geliebten Dick Grayson, und sie beschloss, die Tamaran-Technologie ihres Schiffes zu nutzen, um ihn wieder gesund zu pflegen. Jason erzählte ihr von seiner Geschichte als Robin und seiner Superheldenidentität als Red Hood, und die beiden wurden schnell füreinander begeistert.

Jason lebte kurze Zeit bei Kori, bis er erfuhr, dass Roy Harper als Strafe für Proteste im Qurac hingerichtet werden sollte. [Red Hood and the Outlaws (Vol 1) #6] Jason bat um Koris Hilfe bei der Rettung und Red Hood und Starfire gelang es, ihre Mission zu erfüllen. Die drei Helden reisten zurück in die Karibik, und Kori und Roy begannen eine sexuelle Beziehung. Später beschlossen sie, ihre Bemühungen zu bündeln und ein Söldnerteam namens „Outlaws“ zu bilden. [Red Hood and the Outlaws (Vol 1) #1]

Eines der ersten Abenteuer des Teams führte sie zu einem außerirdischen Jäger namens Crux. Crux hatte Koriand’r ins Visier genommen, nachdem er ein Foto von ihr im Internet entdeckt hatte, und wollte ihre Kräfte wegnehmen und sie für sich gewinnen. Starfire wurde von Crux angegriffen, der die Tamaran-Technologie gegen sie einsetzte, um sie ihrer Kräfte zu berauben. [Red Hood and the Outlaws (Vol 1) #4] Er schaffte dies jedoch nicht, da Starfire nach den Experimenten, die von der Citadel durchgeführt wurden, resistent gegen die Technologie geworden war, obwohl Crux sie dabei schwer verwunden konnte. Kori wurde von Arsenal gerettet, der es schaffte, Crux abzuwehren, während sie ihre Kräfte sammelte. Gemeinsam überwältigten sie den außerirdischen Jäger, und Kori war im Begriff, Crux zu töten, bis sie und Roy gezwungen waren, sich zurückzuziehen, nachdem Jason angekommen war, gefolgt von einem wütenden Mob, der darauf bedacht war, ihn zu verfolgen. [Red Hood and the Outlaws (Vol 1) #5]

Das Team reiste nach Gotham City, um Zivilisten zu retten, die im Gotham General Hospital von Jasons ehemaligem Gegner Suzie Su als Geiseln gehalten wurden. Kurz darauf fing ihr Schiff eine Nachricht von Alfred Pennyworth an die Batman-Familie ab, die erklärte, dass der Rat der Eulen mehrere Talon nach Gotham geschickt hatte, wo sie auf vierzig Personen angesetzt wurden. Die Outlaws beschlossen, zu bleiben und zu helfen, und versuchten, eines der Ziele zu schützen: Mister Freeze. [Red Hood and the Outlaws (Vol 1) #8] Starfire und Arsenal wurden beauftragt, Freeze sicher zu halten, während Red Hood die Talon verfolgte, die nach ihm geschickt worden war. Die Helden schafften es, Freeze zu verteidigen und lieferten ihn an Batgirl, bevor sie Gotham verließen. [Red Hood and the Outlaws (Vol 1) #9]

Rückkehr nach Tamaran

Red Hood and the Outlaws (Vol 1) #12
Oktober 2012

Kori wurde zu einem Besuch von ihrem Freund Orn geweckt, der ihr geholfen hatte, ihre Entführer zu stürzen, als sie eine Sklavin war. Orn informierte sie, dass Tamaran von der Blight, einer parasitären außerirdischen Rasse, übernommen worden sei, und bat sie, zu ihrer früheren Rolle als ehemalige Kommandantin der S.S. Starfire zurückzukehren, um sie zu besiegen. Orn teleportierte Starfire, Red Hood und Arsenal zum Schiff. [Red Hood and the Outlaws (Vol 1) #10] Kori zögerte jedoch, ihr Volk wieder zu retten, da sie das Gefühl hatte, dass sie nie versucht hatten, ihr zu helfen. Roy überzeugte Kori, die Blight zu bekämpfen, aber er wurde schließlich von Mitgliedern der außerirdischen Rasse gefangen genommen, was Starfire zwang, zu ihrem Heimatplaneten zurückzukehren. [Red Hood and the Outlaws (Vol 1) #11]

Kori rettete Roy erfolgreich und wurde wieder mit ihrer Schwester Komand’r vereint, die gezwungen worden war, mit den Blight zu arbeiten, um am Leben zu bleiben. Die beiden versöhnten sich tränenreich und arbeiteten mit den Outlaws zusammen, um die Blight zu besiegen. [Red Hood and the Outlaws (Vol 1) #12] Sie schützten ihren Heimatplaneten, und Komand’r bot Koriand’r die Möglichkeit, sich ihr auf dem Thron anzuschließen und Tamaran gemeinsam zu regieren. Kori lehnte freundlicherweise ihr Angebot ab und entschied sich stattdessen, mit den Outlaws zur Erde zurückzukehren. [Red Hood and the Outlaws (Vol 1) #13]

Helspont

Koriand’r fand später heraus, dass ihr Heimatplanet Tamaran wieder erobert wurde, diesmal von Helspont. Als die Outlaws auf dem Planeten ankamen, entdeckten sie, dass Komand’r sich auf die Seite der Helspont gestellt hatte, um die Sicherheit ihres Volkes zu gewährleisten, und dafür gesorgt hatte, dass Tamaran verschont blieb.

Koriand’r war am Boden zerstört, um vom offensichtlichen Verrat ihrer Schwester zu erfahren, aber Komand’r hörte die Bitten ihrer Schwester und verriet Helspont, zerstörte ihn und brachte sich dabei fast um. Dies veranlasste Kori und Roy, sich zu trennen – wenn auch nur aus Not -, da Koriand’r gezwungen war, nach Tamaran zurückzukehren, um sicherzustellen, dass Komand’r die nötige medizinische Versorgung erhalten konnte. Die beiden teilten einen Kuss, und Koriand’r versprach, Roy für „für immer und einen Tag“ zu gedenken.

Key West

Starfire (Vol 2) #1
August 2015

Starfire würde schließlich zur Erde zurückkehren und begann in Key West, einer kleinen Küstenstadt, zu leben. Sie wünschte sich ein normales menschliches Leben und schien kein Interesse am Heldentum zu haben. Sie befreundete sich mit der örtlichen Sheriffin Stella Gomez, die ihr half, eine Unterkunft zu finden und sich ständig mit Koris Naivität der menschlichen Kultur beschäftigte.

Kori lernte auch Stellas verwitweten Bruder Sol kennen (der zufällig eine auffällige Ähnlichkeit mit Dick Grayson hatte) und begann später, sich mit ihm zu treffen. Starfire traf später Atlee, eine Kellnerin, die heimlich eine superstarke Frau aus einer Zivilisation war, die unter der Erdoberfläche lebte. Obwohl sie nicht mehr ein Held sein wollte, fanden die Schwierigkeiten weiterhin Kori in ihrem neuen Zuhause und sie war gezwungen, Key West vor verschiedenen Bedrohungen zu schützen. Nach einer Reise zu Atlees Haus entschied Starfire, dass sie ihre Kräfte wieder einsetzen sollte, um anderen zu helfen. Sie ließ ihre Freunde in Key West zurück und versuchte erneut, ein Held zu sein.

Teen Titans

Inspiriert von ihrem früheren Leben als Sklavin hatte Starfire begonnen, einen Menschenhändlerring an der Ostküste zu untersuchen. Sie schaffte es, die Basis der Operation auf einer Insel zu finden, aber während sie mit einer Person sprach, die Informationen hatte, die sie brauchte, wurde sie von einer unbekannten Person bewusstlos geschlagen.

Sie erwachte an einem unbekannten Ort, umgeben von den anderen jungen Helden Beast Boy, Raven und Kid Flash. Die Identität ihres Entführers offenbarte sich als Robin, der Koriand’r und die anderen entführte, mit der Absicht, ein neues Team von Teen Titans zu bilden. [Teen Titans: Rebirth (Vol 1) #1]

Anmerkungen

  • Starfire wurde von Marv Wolfman und George Pérez kreiert und erschien erstmals in DC Comics Presents (Vol 1) #26. In der Kontinuität von Prime Earth erschien Starfire jedoch erstmals als Teil des New 52 DC Universe in Red Hood and the Outlaws (Vol 1) #1 von Scott Lobdell und Kenneth Rocafort.