Nova in „Avengers – Endgame“? Es gibt Hinweise darauf, dass der Held sein Debut feiern wird!

04.02.2019 Mit "Avengers - Endgame" wird Marvel in wenigen Monaten das große Finale einer zehnjährigen Reise in die Kinos bringen und den Pfad für neue Abenteuer ebnen. Doch könnte uns in diesem Film schon Nova als neuer Held für weitere Filme im MCU erwarten?

Avengers - Endgame

Filmstart: 24.04.2019
Thanos hat am Ende von "Avengers - Infinity War" gewonnen und die Welt wie das ganze Universum muss mit dem Ende des Krieges leben. Die Hälfte aller lebenden Wesen wurden in einem Augenblick vernichtet und alle haben mehr oder weniger viel verloren...

In erster Linie ist es kein Geheimnis, dass das Nova Corps ein Team ist, das bereits im Marvel Cinematic Universe existiert. Sie wurden in Guardians of the Galaxy„ 2014 vorgestellt, als wir einige wichtige Akteure auf dem Planeten Xandar sahen, darunter auch Nova Prime Irani Rael, Rhomann Dey und Garthan Saal. In Anbetracht dessen ist es ziemlich interessant, dass ein Kinderbuch als Teil des „Captain Marvel“ Marketing das Nova Corps beinhaltet. Auf dem Titelbild von „Starforce on the Rise“ sind Carol Danvers und scheinbar auch Yon-Rogg auf der Flucht vor einer Gruppe von Soldaten, die die Nova Corps Insignien tragen, die wir in Guardians of the Galaxy gesehen haben. Das Cover des oben genannten Buches könnt ihr weiter unten selbst sehen. Marvel scheint also das Nova Corps wieder in den Fokus rücken zu wollen!

Das könnte Dich auch interessieren:
The Avengers – Infinity War
So könnten "Infinity War" und Thanos den Weg für Nova im Marvel Cinematic Universe ebnen

Der nächste mögliche Beweis kommt in Form eines mysteriösen Castings im „Captain Marvel“ Film. Die Marvel Studios haben kürzlich erste Testvorführungen des Films gemacht, um das Publikum und dessen Reaktionen auf den Film zu testen, und wie erwartet, begannen Gerüchte sofort online zu erscheinen. Ein solches Gerücht war, dass der zuvor unangekündigte Darsteller Hunter Parrish eine Rolle in „Captain Marvel“ hatte. Diese Rolle soll aber nicht nur irgendwo im Film gewesen sein, sondern anscheinend hat er im Film eine ziemlich wichtige Rolle – zumindest laut Twitter-User @TheTroubledude, einem angeblichen Disney-Mitarbeiter, der bei der Vorführung dabei war. Hunter Parrish ist 31 Jahre alt, ein ideales Alter für einen Richard Rider. Der Twitter-Leaker hat nicht explizit gesagt, wen Parrish spielt – nur dass der Schauspieler in einer Rolle mit einer gewissen Bedeutung ist. Und eben auch für die Zukunft.

Den Charakter in „Captain Marvel“ bereits einzuführen, wäre eine ideale Lösung. Denn zur Zeit des Films ist das Nova Corps noch nicht durch Thanos zerstört worden, wie man in einem Nebensatz in „Avengers – Infinity War“ erfährt. Es mag wie eine seltsame Entscheidung erscheinen, ein ganzes Nova Corps zusammen mit einem Sternenreich einzuführen, nur um sie bei ihrem nächsten Filmauftritt komplett auszulöschen. Aber blicken wir auf die Comics und die Geschichte des Helden Nova: Als Xandar, die Heimat des Nova Corps, von einem Schurken zerstört wird, der behauptet, ein Kind von Thanos zu sein, flieht ein Nova-Soldat zur Erde. In den Comics ist dies zwar Rhomann Dey (im Film gespielt von John C. Reilly), aber in den Comics ist inzwischen auch nicht mehr Richard Rider Nova, sondern ein Junge namens Sam Alexander.

Wir könnten uns durchaus vorstellen, dass wir in den 90er Jahren Richard Rider als Nova sehen werden und dieser viele Jahre später in „Avengers – Endgame“ einer der wenigen Überlebenden vom Angriff durch Thanos auf Xandar ist. Wie in den Comics Rhomann Dey zur Erde flieht, könnte es nun Richard Rider sein, der zur Erde flieht und dort auf einen Jungen namens Sam Alexander trifft… Damit hätten wir dann eine ähnliche Dynamik wie in den Ant-Man Filmen mit Scott Lang und Hank Pym…

Was sagst Du dazu? Schreibe einen Kommentar dazu!