Joker [Prime Earth]

The Joker

Dieser Eintrag bezieht sich nur auf die DC Comics. Filme und Serien fließen hier nicht ein.

Der Joker ist ein mörderischer Wahnsinniger und der Erzfeind von Batman, der vor kaum einer Tat zurückschreckt. Anders als viele andere Verbrecher in Gotham City will der Joker weder Reichtümer noch Ruhm, sondern ist ganz allein dem Wahn und der Zerstörung verfallen.

Erster Auftritt: Detective Comics (Vol 2) #1 im September 2011

Obwohl die genaue Herkunft von Joker selbst ihm unbekannt ist und auch niemand seinen echten Namen kennt, ist bekannt, dass er einst gezwungen war, durch einen Behälter mit Chemikalien zu schwimmen, der seine Haut weiß, sein Haar grün und sein Gesicht dauerhaft in einem Grinsen gefangen ließ.

Aufgrund seiner Natur schlug der Joker viele mögliche Ursprünge für seine Entstehung vor. Noch bevor er zum Joker wurde, war seine DNA in keiner Aufzeichnungen vorhanden. [Batman (Vol 2) #22] Einer seiner Favoriten war, dass er bei seiner mörderischen Tante Eunice lebte. So soll sie seine Haut mit Bleichmittel gewaschen haben, was zu irreparablen Hirnschäden und der Auflösung aller Pigmentierungen seiner Haut führte. [Batman (Vol 2) #23.1]

Biographie

Anführer der Red Hood Gang

Batman (Vol 2) #24
Juli 2013

Der Joker begann seine kriminelle Karriere als „Red Hood One“, der Anführer der Red Hood Gang, bestehend aus erpressten Individuen aus der Mittel- und Oberschicht Gothams, die der Red Hood unter seinem Einfluss hielt. [Batman (Vol 2) #23] Er stellte sich gegen Bruce Wayne, als der zurückgekehrte Milliardär einige Geiseln aus den Händen des Wahnsinnigen rettete. [Batman (Vol 2) #21] Nachdem er von Edward Nygma gewarnt worden war, schickte Red Hood seine Bande, um Bruce Wayne zu töten und den Milliardär bei einer Explosion zu erwischen. Red Hood One verspottete Wayne, als er im Sterben lag, und fügte noch eine Beleidigung hinzu, indem er zwei Kugeln durch ein Porträt von Waynes verstorbenen Eltern schoss, bevor es der zukünftigen Batman seinen Verletzungen überließ. [Batman (Vol 2) #23]

Als die Gerüchte und Geschichten rund um Batman die Runde in Gotham City machten, begannen die Reihen der Red Hood Gang langsam nach und nach zu schwinden. Nachdem Wayne den Plan von Red Hood One entdeckt hatte, konfrontierte er die Bande im Ace Chemical Processing Plant, wo die Verbrecher planten, fleischfressende Chemikalien zu stehlen. Als sie erkannten, dass sie aufgeflogen waren, führte die Red Hood Gang dort einen Kampf gegen Batman und das GCPD.

Obwohl Red Hood One versuchte, in einem Hubschrauber zu fliehen, feuerte Batman seinen Enterhaken um den Knöchel seines Feindes, zog ihn aus dem Hubschrauber und warf sie beide durch das gmarode Dach des Chemiewerks. Red Hood One fiel fast in eine Wanne mit Chemikalien und wurde gerade noch von Batman gefangen, der versuchte, das Leben des Verbrechers zu retten. Der Bandenführer behauptete, dass dieser Moment nur der Anfang sei, und befreite sich von den Fängen seines Retters und stürzte in die Chemikalien darunter. Der Mann, der Red Hood One war, wurde jedoch nicht – wie von Batman vermutet – durch die Chemikalien getötet. Durch die Exposition in der Wanne wurde er sowohl mental als auch physisch verändert und sollte später als der Joker wieder im Leben von Batman auftauchen. [Batman (Vol 2) #24]

Rückkehr als Joker

Batman (Vol 3) #32
Oktober 2017

Nicht sehr viel später tauchte der Joker wieder auf und machte sich in Gotham schnell einen Namen. Sein erstes versuchtes Verbrechen war der Versuch, das Gotham Reservoir zu vergiften, eine Tat, die Batman erfolgreich unterbinden konnte. [Batman (Vol 2) #14] Kurz vor dem Ende von Batmans zweitem Jahr als Beschützer der Stadt befand sich Joker in der einzigartigen Unfähigkeit zu lachen, die vermutlich durch seine anhaltende Unfähigkeit verursacht wurde, Batman zu besiegen. Bei einer Mordserie an Komikern in der Stadt wurde der Joker vom Riddler aufgespürt, der sich nach einem Jahr Gefängnis befreit hatte, um anzubieten, dass die beiden gemeinsam gegen Batman kämpfen. Joker fand dieses Angebot jedoch nicht lustig und schoss dem Riddler in den Bauch, was später als „War of Jokes and Riddles“ (Der Joker/Riddler-Krieg) bekannt wurde. [Batman (Vol 3) #25]

Der Joker und der Riddler rekrutierten beide jeden Bösewicht in Gotham, den sie in ihrem Krieg führen konnten, der wochenlang durch Gotham tobte und zahlreiche zivile Opfer forderte. Batman, der nicht in der Lage war, beide Seiten gleichzeitig zu stoppen, war gezwungen, sich auf eine zu konzentrieren und entschied sich, Jokers Mannschaft zuerst zu besiegen. Mit Riddler und Batmans gemeinsamen Bemühungen wurde Jokers Armee dünner und dünner, bis nur noch Kite-Man übrig blieb, von dem sie wussten, dass sie ihn benutzen konnten, um Joker zu finden und den Krieg zu beenden. [Batman (Vol 3) #30] In der letzten Konfrontation enthüllte der Riddler, dass die gesamte Handlung des Krieges von ihm instrumentiert wurde, um Joker zum Lachen zu bringen. Batman, der seine Wut nicht kontrollieren konnte, versuchte Riddler mit einem Messer zu erstechen. In einer überraschenden Wendung wurde das Messer aber von Joker gestoppt. Indem er  zwei seiner Feinde rettete, gewann er seine Fähigkeit zu lachen zurück. [Batman (Vol 3) #32]

Weitere frühe Verbrechen

Batman Annual (Vol 2) #3
Dezember 2014

Während der Joker immer wieder im Arkham Asylum landete und immer wieder fliehen konnte, baute er weiter einen Ruf als notorischer Krimineller auf. Bei einem seiner Aufenthalte in der Anstalt gelang es ihm, seine Psychiaterin zu verführen und sie dazu zu bringen, ihm bei der Flucht zu helfen. Sie schloss sich dann als seine Komplizin Harley Quinn an. Einer der frühen Pläne von Joker lenkte die Aufmerksamkeit der Gotham Gazette und insbesondere eines ihrer Journalisten Tommy Blackcrow auf sich. Blackcrow versuchte, über den Clown zu recherchieren, den er deutlich unterschätzte. Blackcrow wurde von Joker gefangen genommen und erzählte dem Verrückten, dass er wahrscheinlich so ist, wie er ist, weil er keine Freunde hat. Die war ein Kommentar, den Blackcrow später bedauerte, als der Joker es auf sich nahm, den Journalisten zu seinem besten Freund zu machen. [Batman Annual (Vol 2) #3]

Im Laufe der Jahre wurden Jokers Verbrechen gewalttätiger, wie das Foltern und Lähmen von Barbara Gordon und sogar das Töten des zweiten Robin. Immer wieder besiegte Batman den Joker und schickte ihn nach Arkham, aber seine Verbrechen wurden gegenüber Batman immer persönlicher.

Gesichter des Todes

Detective Comics (Vol 2) #6
April 2012

Jahre später ist der Joker ein gemeingefährlicher Mörder, der von Gothams Polizei gejagt wird. Nach einem Gefecht mit Batman wird der Joker gefangen und nach Arkham Asylum gebracht. Dort stattet ihm der Puppenmacher einen Besuch ab, den der Joker offenbar erwartet hat. Die beiden haben dieses Treffen arrangiert, und der Joker hat seinem Besucher eine besondere Aufgabe übertragen: Er lässt sich vom Puppenmacher das Gesicht abschneiden und an die Wand stecken.

Danach wird der Joker von praktisch allen außer Batman als tot angesehen. Hunderte von Trauernden haben das GCPD-Gebäude in einer Scheinmahnwache umstellt und gefordert, dass ihnen Jokers Gesicht und auch Batmans Kopf gegeben werden. Bald darauf erfährt Harley Quinn von seinem „Tod“ und verrät das Suicide Squad, indem sie einen Massenausbruch im Gefängnis von Belle Reve inszeniert. Danach reist sie zurück nach Gotham City und stellt sich der Polizei von Gotham City, in der Hoffnung, dem Joker damit das Gesicht zurückgeben zu können. [Storyline: Faces of Death]

Der Tod der Familie

Batman (Vol 2) #17
Februar 2013

Der Joker kehrte ein Jahr nach seinem Verschwinden nach Gotham City zurück. Er infiltrierte das Hauptquartier des GCPD und schlachtete mehrere Polizisten ab, um seine Anwesenheit gegenüber Gordon zu offenbaren. In den folgenden Tagen reagierte er auf einige seiner frühesten Verbrechen, wie z.B. die öffentliche Ankündigung seiner Absicht, den Bürgermeister zu vergiften, wobei jedes Verbrechen eine morbide Wendung hatte. Joker taucht wieder auf und trägt nun sein zerstückeltes Gesicht. Nachdem er Harley Quinn benutzt hatte, um Batman abzulenken, ging der Joker auf jeden los, der eine Verbindung zu Batman hat. Er begann mit Batgirl, dann kamen Catwoman, Robin, Nightwing, Red Robin und Red Hood. Der Joker besiegte alle und brachte sie alle ins Arkham Asylum.

Als Batman dorthin kam, hatte der Joker seine Verteidigung bereit und lockte den Dunklen Ritter in seine Falle. Batman folgte und hoffte, mehr über die Pläne seines Gegners zu erfahren. Joker stellte die gesamte Bat-Familie auf einen großen Tisch, mit Verbänden um die Gesichter. Er behauptete, er habe ihre Gesichter entfernt. Er erklärte auch, dass er Puppenmacher angewiesen hatte, sein Gesicht zu entfernen, um zu zeigen, dass unter seinem Grinsen nur noch mehr Grinsen war. Er verließ sie und setzte alles in Brand. Batman konnte sich befreien und er befreite auch seine Verbündeten und entdeckte, dass ihre Gesichter noch intakt waren. Er holte Joker ein, und der folgende Kampf war kurz. Batman verspottete ihn und behauptete, entdeckt zu haben, wer der Joker vor seinem chemischen Bad war. Joker wollte es nicht hören und sprang von einer Klippe. [Batman (Vol 2) #17]

Später stellte Batman fest, dass sich am Grund ein Becken mit Dionesium befand, das die übernatürliche Fähigkeit besaß, das zerstückelte Gesicht des Jokers zu heilen und ihm übermenschliche Heilung zu gewähren, die er später für seinen nächsten Plan gegen die Fledermaus nutzen wurde. Ebenfalls in der Höhle entdeckte Joker die Höhlenmalerei einer Fledermaus, deren Bedeutung er erst später erkennen würde. [Dark Days: The Casting (Vol 1) #1]

Als Eric Border

Batman (Vol 2) #34
August 2014

Bald nach seinem vermeintlichen Tod von der Klippe tauchte Joker wieder auf, verkleidet als neuer Pfleger im Arkham Asylum. Mit Pigmentierung, um die blasse Haut auf seinem neuen Gesicht zu verbergen, und Muskelentspannungspillen, um sein ständiges Lächeln zu unterdrücken, nahm Joker den Namen „Eric Border“ an – „Eric“ war eine Kombination aus den nordischen und gotischen Wörtern „Eternal“ und „Prince“ und „Border“ein Homophon des archaischen Wortes „bourder“ ist, was „Narr“ bedeutet. [Batman (Vol 2) #36]

Als Eric schloss er eine Freundschaft mit Dr. Mahreen Zaheer und arbeitete in Arkham, während er neue Pläne schmiedete. In seiner neuen Identität hielt der Verbrecher an seinen Wurzeln fest, indem er seiner neuen Freundin Dr. Zaheer einen dunklen Streich spielte, indem er sie ermutigte, ein Buch über die „wahre“ Herkunft des Jokers zu schreiben. Der Clown fälschte Dokumente und bezahlte Leute, um eine weitere Herkunftsgeschichte zu konstruieren, die nur potenziell wahr sein konnte. [Batman (Vol 2) #39] Als Teil seines dunklen Streiches gab der Joker jedem von vier Häftlingen einen anderen Ursprung für sich selbst: In einer war er ein Dämon. [Batman (Vol 2) #34] In einer anderen nur ein Roboter. [Batman (Vol 2) #35] In einer weiteren war ein Mann aus einer anderen Zeit. [Batman (Vol 2) #37] In der letzten war er ein Soldat, der der erste in einer von der Regierung geschaffenen Armee von Batmen war. [Batman (Vol 2) #38]

Joker verlor seine Eric Border Identität fast ein Jahr später erst und fokusierte sich wieder auf Batman. Im Gegensatz zu seiner letzten heimtückischen Handlung machte der Clown deutlich, dass er nicht mehr spielte. Er wollte dies zu seinem letzten Tanz mit der Fledermaus machen.

Tod durch Batman

Batman (Vol 2) #47
Dezember 2015

Mit einem besonders starken Joker-Virus gelang es dem Joker die anderen Helden der Justice League auf Batman zu hetzen, wodurch Batman gezwungen wurde, die gesamte Justice League im Alleingang abzuwehren. [Batman (Vol 2) #36] Joker verlor keine Zeit und infizierte die ganze Stadt mit dem gleichen Virus und verwandelte sie alle in mörderische Wahnsinnige, die lachten. Joker enthüllte, dass er Batmans geheime Identität kannte, dann suchte er einige von Batmans engsten Verbündeten aus: Er schlug ein Beil in Commissioner Gordons Brust und schnitt Alfreds rechte Hand mit einem Fleischerbeil ab. [Batman (Vol 2) #38] Nach einer grausamen Parade mitten in Gotham machte sich Joker auf den Weg in die Tiefen von Gotham zu seiner Dionesiumgrube, wo er Batman in einem Duell bis zum Tod bekämpfte. Nachdem beide schwer verwundet waren und auch die Versorgung von Joker mit Dionesium neutralisiert worden war, starben Batman und der Joker zusammen, Seite an Seite, unter den Straßen von Gotham.

Obwohl das Dionesium  durch den Einsturz der Höhle zerstört worden zu sein schien, gelang es ihm, Bruce und den Joker wiederzubeleben, indem es die Narben an ihren Körpern heilte und ihnen zugleich auch ihre Erinnerungen raubte. Der Mann, der einst der Joker war – seine Haut und Haare kehrten zur Normalität zurück – kehrte in die Gesellschaft zurück und begann ein neues Leben in einer Metzgerei. [Batman (Vol 2) #47] Monate später traf Bruce, der ebenfalls ein normales Leben führte, ohne das Wissen, dass er einmal Batman war, den ehemaligen Joker im Park, der sich in dieser Nacht umbringen wollte. [Batman (Vol 2) #48] Kurze Zeit später, nachdem Bruce eine Maschine in der Batcave benutzt hatte, um all seine Erinnerungen an Batman zurückzubekommen, sickerte der Wahnsinn seines früheren Lebens wieder in den Geist des Jokers zurück und veranlasste ihn, zu seinem normalen Joker-Selbst zurückzukehren.

Wiedergeburt

Batman (Vol 3) #50
Juli 2018

Nachdem er all seine Erinnerungen wieder hatte, begann der Joker, eine Verschwörung hinter einer Höhlenmalerei zu untersuchen, die er gefunden hatte, als er zum ersten Mal durch den Pool aus Dionesium wiederbelebt wurde. Batman, der dem gleichen Geheimnis folgte und dachte, dass der Joker einen Hinweis haben könnte, nahm ihn gefangen und hielt den Clown wochenlang in einem geheimen Flügel in der Batcave fest, bis er versehentlich von Hal Jordan und Duke Thomas freigelassen wurde. [Dark Days: The Casting (Vol 1) #1] Das Mysterium führte zum Dunklen Multiversum, in dem Batman die böse Gottheit Barbatos und die Dunklen Ritter freigab.

Nachdem er diese Krise beendet hatte, schlossen sich Batman und Joker sogar in der letzten Schlacht zusammen, um den Batman, der lacht zu besiegen. [Dark Nights: Metal (Vol 1) #6] Batman, müde von all seinen Abenteuern, hielt um die Hand von Catwoman vor, die akzeptierte. Doch nach Monaten der Vorfreude auf das Ereignis wurde die Hochzeit vom Joker zunichte gemacht, der Catwoman davon überzeugte, Batman nicht zu heiraten, weil Glück Batmans größte Schwäche ist. [Batman (Vol 3) #50]

Joker schloss sich später der Legion of Doom an und quälte die Justice League mit dem Rest der größten Schurken des Teams. [Justice League (Vol 4) #1]

Kräfte und Fähigkeiten

Durch das Eintauchen in die Chemikalien hat der Joker überdurchschnittliche Vorteile gegenüber normalen Menschen erlangt, und weitere Belastungen haben seine Physiologie beeinträchtigt. So kann er Schmerzen über ein normales Maß hinaus ertragen und scheint daran sogar Gefallen zu finden. Die Wirbelsäule des Jokers enthält die chemische Verbindung Dionesium. Dadurch kann sich der Joker schneller von Verletzungen erholen. Er konnte sein Gesicht regenerieren, nachdem es abgeschnitten wurde, und sofort von einem tödlichen Schuss heilen.

Der Joker hat eine unheimliche Fähigkeit, tödlichen Situationen zu entgehen, auch vor seiner Verwandlung in den Joker, als er noch Red Hood One war. Der Joker konnte Hautpigmente und Gesichtsentspannungsmittel verwenden, um sich als neuer Pfleger im Arkham Asylum namens „Eric Border“ zu verkleiden. Jokers Verkleidung war so überzeugend, dass er sogar Batman mehrere Monate lang täuschen konnte, bevor er zu seiner Clown-Persönlichkeit zurückkehrte.

Der Joker ist sehr geschickt im Umgang mit scharfen Karten als Waffen. Auch andere Waffe wie Messer kann er zielgenau einsetzen und werfen.

Anmerkungen

  • Der Joker wurde von Jerry Robinson, Bill Finger und Bob Kane entwickelt, der erstmals in „Batman“ (Vol 1) #1 auftrat. In der Prime Earth Kontinuität erschien der Joker jedoch erstmals als Teil des New 52 DC Universe in „Detective Comics“ (Vol 2) #1 von Tony S. Daniel.