Schauspielerin Margot Robbie enthüllt den finalen (sehr langen) Titel des „Birds of Prey“ Films

21.11.2018 Margot Robbie enthüllt den vollständigen Titel des kommenden Harley Quinn Spinoffs. Robbie wurde zu einer Popkultur-Ikone für die Darstellung des DC-Bösewichts in "Suicide Squad", der Tausende von Comic-Con-Geeks, Cosplayern und sogar Sarah Michelle Gellars Halloween-Kostüm inspirierte.

Birds of Prey

Filmstart: 07.02.2020
Nach der Trennung vom Joker kommen Harley Quinn und drei weitere weibliche Superheldinnen - Black Canary, Huntress und Renee Montoya - zusammen, um das Leben eines kleinen Mädchens von einem bösen Verbrecherfürsten zu retten.

Mit Mary Elizabeth Winstead als Huntress und Jurnee Smollett-Bell als Black Canary und unter der Regie von Cathy Yan markiert „Birds of Prey“ das erste teamgeführte Projekt des DCEU mit R-Rating und weiblichen Darstellern. Die Besetzungs- und Produktionsankündigungen für den Film verliefen in den letzten Monaten rasant. Frisches Gesicht Ella Jay Basco wurde kürzlich angekündigt, Cassandra Cain zu spielen, und Ewan McGregor wurde als Hauptbösewicht Black Mask besetzt. Die Story-Details betreffen Harley Quinn, Huntress und Black Canary sowie den Gotham City Detective Renee Montoya (Rosie Perez), die sich zusammenschließen, um Cassandra zu schützen, die schließlich Batgirl in den Comics wird. Winstead, enthüllte in einem Interview, dass die Grundlage von „Birds of Prey“ die Initiative von Harley Quinn ist, ein eigenes Team zu bilden. Der Drehbeginn für den Film ist für Januar 2019 geplant, der Kinostart für Februar 2020. Es scheint nun, dass die Prämisse der Umwandlung von Harley Quinn in einen Teamführer alles sein wird, was die Fans erhofft haben.

Das könnte Dich auch interessieren:
Birds of Prey
Schauspieler Ewan McGregor wird Black Mask in "Birds of Prey" spielen

Robbie veröffentlichte ein Foto auf Instagram, um den vollständigen Titel des Films zu präsentieren: „Birds of Prey (And The Fantabulous Emancipation of One Harley Quinn)“. Warner Bros. hat inzwischen bestätigt, dass dies tatsächlich der offizielle Titel des Films ist und nicht Robbies Anmerkung für ihr Drehbuch. Schaut euch den Beitrag von Robbie weiter unten selbst an. Der Post hat bereits über eine Million Likes erhalten! Der Titel deutet nachdrücklich darauf hin, dass „Birds of Prey“ zumindest einen Teil der 2016er Harley Quinn Comic-Serie (mit dem Robbie Kostümdesign) beinhalten wird, in der sie den Joker für immer verlässt.

Für viele Fans ist diese Entwicklung alles, was sie sich erhofft haben. Seitdem die Figur von Harley Quinn eingeführt wurde, wird die missbräuchliche Behandlung durch den Joker mit Fragen der häuslichen Gewalt verglichen. Aber so wie es aussieht, markiert „Birds of Prey“ definitiv Harley Quinns Freiheit von Gefängnissen, die sowohl vom Joker als auch von Amanda Waller verhängt wurden. Es ist wahrscheinlich, dass sie nicht nur als ihre eigene Art von Held gesehen wird, sondern als jemand, der für sich selbst kämpft . Seitdem die Fans zum ersten Mal mit Robbies Version der Figur, die an der Gefängnisdecke baumelt und Leslies Gores „You Don’t Own Me“ im Hintergrund spielt, vertraut gemacht wurden, ist das Versprechen schon lange bekannt…

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

😆

Ein von @ margotrobbie geteilter Beitrag am

Das könnte Dich auch interessieren:
Birds of Prey
Im kommenden "Birds of Prey" Film wird Batman nicht mehr Gotham beschützen!

Was sagst Du dazu? Schreibe einen Kommentar dazu!