Samuel L. Jackson will Nick Fury für weitere 10 Jahre spielen!

10.01.2019 Samuel L. Jackson will noch weitere 10 Jahre Nick Fury als Teil des Marvel Cinematic Universe spielen. Nachdem Jackson 2008 erstmals in der Post-Credits-Szene von "Iron Man" zu sehen war, hat er die Rolle des ehemaligen Direktors von S.H.I.E.L.D. in vielen Filmen nochmals gespielt.

Marvel Cinematic Universe

Er hat bisher acht Auftritte absolviert, und diese Zahl wird 2019 noch weiter steigen, da er wahrscheinlich in allen drei Veröffentlichungen der Marvel Studios zu sehen sein wird: „Captain Marvel“, „Avengers – Endgame“ und auch in „Spider-Man – Far From Home“. Das letzte Mal, als das Publikum Fury sah, wurde er jedoch als das letzte Opfer von Thanos in „Avengers – Infinity War“ gezeigt. Er kehrt aber in wenigen Monaten in „Captain Marvel“ zurück. Das ist jedoch kein Spoiler, da dieser Film in den 90er Jahren spielen wird, wo er noch hinter dem Schreibtisch für S.H.I.E.L.D. arbeitet und auch noch zwei Augen hat – aber nicht lange.

Das könnte Dich auch interessieren:
Captain Marvel
Jude Law wird in "Captain Marvel" die Rolle von Dr. Walter Lawson aka Mar-Vell spielen!

Jackson hatte ursprünglich einen Vertrag über neun Filme mit den Marvel Studios abgeschlossen, der jedoch zumindest geringfügig erweitert wurde, um seinen „Far From Home“ Auftritt zu integrieren. Die Fortsetzung von „Spider-Man – Homecoming“ wird jedoch nach den Ereignissen von „Avengers – Endgame“ spielen und macht die Fans darauf aufmerksam, dass Fury auch in Zukunft ein wichtiger Teil der MCU Storyline bleiben wird, und darüber hinaus ist Jackson sowieso nicht bereit, sich zu verabschieden…

Samuel L. Jackson war im Zentrum eines Artikels der Kollegen von THR, wo seine erfolgreiche Karriere untersucht wurde. Dazu gehört auch seine wiederkehrende Rolle im MCU als Nick Fury, und in diesem Zuge wurde er auch gefragt, ob er eine Zukunft in der Rolle sieht. Die 70-jährige Hollywood-Ikone bestätigte seinen Wunsch, Nick Fury für weitere 10 Jahre (mindestens) und bis in die 80er Jahre seines Lebens spielen zu wollen, und meinte noch: „Ich könnte der Alec Guinness der Marvel Filme sein“.

Auch wenn Schauspieler wie Robert Downey Jr., Chris Evans und Chris Hemsworth die aktuellen Gesichter des MCU sein mögen und auch wenn Brie Larson zudem in der kommenden 4. Phase diese Führungsrolle übernehmen wird, so ist sich das Publikum auch der wichtigen Rolle Jacksons im Universum sehr bewusst.

Da es durchaus möglich ist, dass sich einige der großen MCU-Stars nach „Avengers – Endgame“ verabschieden werden, könnte es im besten Interesse von Marvel sein, Fury noch ein paar Jahre in der Storyline zu halten um ein Stück Konnektivität zwischen den alten und den neuen Phasen des MCU hinzuzufügen.

Da Jackson offensichtlich interessiert ist, liegt es nun also nur noch an den Marvel Studios, was die Zukunft rund um Nick Fury bringen wird…

Was sagst Du dazu? Schreibe einen Kommentar dazu!