MARVEL Wiki

Sokovia-Abkommen

Dieser Eintrag bezieht sich auf das "MARVEL Cinematic Universe (Earth-199999)".

Die Sokovia-Vereinbarung ist eine Ansammlung an Dokumenten und Richtlinien, die von den Vereinten Nationen ratifiziert wurden, um vor allem die Handlungen und das Eingreifen der Avengers weltweit zu kontrollieren.

Die Sokovia-Vereinbarung ist eine Ansammlung an Dokumenten und Richtlinien, die von den Vereinten Nationen ratifiziert wurden, um vor allem die Handlungen und das Eingreifen der Avengers weltweit zu kontrollieren.

Das sehr umfangreiche Dokument wurde 2016 von den Vereinten Nationen ratifiziert, insgesamt unterzeichneten 117 Staaten das Abkommen, darunter das Vereinigte Königreich, Österreich, Deutschland, Russland, Italien, Frankreich, Nord-Irland und die Vereinigten Staaten.

Von Seiten der Avengers wurde der Vertrag nicht von allen Mitgliedern unterzeichnet: Während unter der Führung von Tony Stark alias Iron Man einige Unterstützer gefunden werden konnten, versammelten sich hinter Steve Rogers alias Captain America viele Verweigerer.

Geschichte

Schlacht um Sokovia
Der Krater nach der Zerstörung von Novi Grad.

Der Krater nach der Zerstörung von Novi Grad.

Der namens gebende finale Auslöser für die Umsetzung des Sokovia-Abkommens war die Schlacht um Sokovia im Jahre 2015, als sich die Avengers und Ultron zusammen mit dessen Dronen gegenüber standen und massive Zerstörungen und viele Todesfälle die Folge waren. Ultron, der von Tony Stark in Zusammenarbeit mit Bruce Banner erschaffen wurde, sah nur in der Vernichtung der gesamten Menschheit die Möglichkeit die Menschheit und den Planeten zu retten.

Um dies zu erreichen baute er eine Maschine unter der Stadt Novi Grad um einen großen Teil der Stadt weit in den Himmel zu heben und diesen „Brocken“ dann wie einen Meteoriten auf die Erde fallen zu lassen mit der Folge der totalen Vernichtung. Doch den Avengers gelang es, den Plan zu vereiteln und Ultron zu vernichten. [The Avengers – Age of Ultron]

Missachtung und Angst in der Bevölkerung
Die Invasion der Chitauri in New York.

Die Invasion der Chitauri in New York.

Auch wenn die öffentliche Meinung gegenüber Menschen mit besonderen Kräften schon immer sehr negativ war, wurde dies mit dem Vorfall in Sokovia deutlich schlechter. Viele Menschen überall auf der Welt hatten Angst vor diesen „Begabten“ und oft schlug diese Angst in Wut und Gewalt um. Das plötzliche durch die Terrigenesis massenhafte Auftauchen neuer Inhumans, die meist ihre neuen Kräfte kaum beherrschen konnten, verstärkte die Angst und Wut noch weiter. Vor allem dann, wenn die neugeborenen Inhumans durch fehlende Kontrolle Verwüstung und Tod brachten. [Agents of S.H.I.E.L.D. – 3×01]

Viele andere Menschen machten die Avengers für die vielen Schäden und Todesfälle während beispielsweise der Chitauri Invasion in New York City verantwortlich. Dabei richtete sich der Hass nicht nur gegen die bekannten Avengers, sondern auch gegen anderen Menschen mit Fähigkeiten; so plante beispielsweise Audrey Eastman einen Mordanschlag auf Jessica Jones, weil Eastmans Mutter beim Kampf in New York ums Leben gekommen war. Eastman sprach später davon, dass der Hass in ihr vor allem dadurch wuchs, dass die Avengers in den Nachrichten als Helden gefeiert wurden. [Jessica Jones – 1×04]

Doch die Angst in der Bevölkerung konnte auch zum Vorteil genutzt werden: Jessica Jones sprach ihre Fähigkeiten manchmal explizit an, um dadurch Vorteile zu erlangen. [Jessica Jones – 1×01]

Captain America ist gegen das Abkommen
Thaddeus Ross bei den Avengers.

Thaddeus Ross bei den Avengers.

Fünf Jahre nach der Jagd auf den Hulk ist der ehemalige General Thaddeus Ross nun als Außenminister der USA tätig. Eine seiner ersten Amtshandlungen ist es, das noch nicht unterzeichnete Sokovia-Abkommen den Avengers vorzulegen und diese um ihre Unterschrift und ihre Mitarbeit zu bitten. Es gäbe ein Verlangen in der Weltbevölkerung, die Avengers unter Kontrolle zu halten und weiteres Handeln auf eigene Faust zu unterbinden, es gäbe einen schmalen Grad zwischen Heldentum und Selbstjustiz.

Die Avengers dürften ihre fast unbegrenzte Macht nicht weiter ohne staatliche Kontrolle ausüben. Während sich Iron Man und einige andere Avengers auf die Seite der UN stellen, ist Captain America vollkommen gegen die Kontrolle: Wenn das Abkommen unterzeichnet wird, dann verlieren die Avengers das Recht der freien Wahl… [The First Avenger – Civil War]

Weiteres:

 | Sovereign

Sovereign

Die Sovereign sind eine hochentwickelte Rasse von genetisch-erschaffenen Wesen, die einen Planeten mit dem gleichen Namen in der Andromeda-Galaxie bewohnen.

 | Kree-Nova-Krieg

Kree-Nova-Krieg

Der Kree-Nova-Krieg war ein bewaffneter Konflikt zwischen dem Kree Imperium und dem Nova Imperium, der sich über einen Zeitraum von 1000 Jahren zog.

 | G.H.

G.H.

Unter G.H. oder "Guest Host" versteht man eine blaue Alien-Leiche, die im Projekt T.A.H.I.T.I. zur Herstellung synthetischer Medikamente zur Wiederbelebung verstorbener Personen - vor allem Avengers - genutzt wurde.

 | Chester Phillips

Chester Phillips

Chester Phillips war Colonel der U.S. Army, sowie der erste und einzige Direktor der Strategic Scientific Reserve. Er war zudem kommandierender Offizier von Steve Rogers und einer der Gründer der S.H.I.E.L.D. Organisation.