Wohin ging Gamora nach dem Ende von „Avengers – Endgame“? Zwei Theorien zu diesem Thema

18.05.2020 Gamora überlebte die Schlacht am Ende von "Avengers - Endgame" und ist nach Iron Mans Schnipsen nicht zu Staub zerfallen, sondern ist einfach gegangen - Aber wo ist sie hin? Hier kommt eine Theorie zu diesem Thema...

Avengers - Endgame

Filmstart: 24.04.2019
Thanos hat am Ende von "Avengers - Infinity War" gewonnen und die Welt wie das ganze Universum muss mit dem Ende des Krieges leben. Die Hälfte aller lebenden Wesen wurden in einem Augenblick vernichtet und alle haben mehr oder weniger viel verloren...

„Avengers – Endgame“ zeigte die Rückkehr der Helden, die nach Thanos‚ Tat in „Avengers – Infinity War“ verschwunden sind, aber nicht von denen, die davor gestorben waren, wie z.B. Gamora. Der Film brachte sie jedoch durch eine Zeitreise zurück und ermöglichte es der Version von 2014 in die Gegenwart zu springen. Gamoras Zukunft blieb ungewiss, und es ist nicht bekannt, wohin sie nach den Ereignissen des Films ging – aber es gibt einige Optionen. Während die uns besser bekannte Gamora in „Avengers – Infinity War“ starb, als Thanos jemanden opfern musste, den er liebte, um den Seelenstein zu bekommen, wusste die Version von 2014 in „Avengers – Endgame“ nicht, wer die Guardians of the Galaxy sind und arbeitete noch immer mit Thanos zusammen, wurde aber schließlich vor der 2023er Nebula überzeugt, ihn zu verraten.

Dennoch kannte Gamora keinen der Guardians, Avengers und den Rest, und während alle Tony Stark die letzte Ehre erwiesen, ging Gamora weg. Ihr Verbleib ist derzeit unbekannt. Da wir „Guardians of the Galaxy Vol. 3 „ nicht so bald sehen werden, wie die Fans es gerne hätten, bleibt die Frage, wohin Gamora gegangen sein könnte. Das lässt sich aber vielleicht beantworten, wenn man auf Gamoras Vergangenheit zurückblickt.

Gamora war die Adoptivtochter von Thanos, und ihr Heimatplanet ist Zen-Whoberi, der aufgrund der Überbevölkerung am Rande des Zusammenbruchs stand. Infolgedessen war Armut an der Tagesordnung, und viele Kinder waren obdachlos. Später wurde der Planet von Thanos und der Black Order überfallen, die daraufhin die Hälfte der Bevölkerung auslöschten. Thanos behauptete, durch die Tötung all dieser Bewohner habe er den Planeten gerettet, da die Ressourcen nicht mehr reduziert waren, aber Thanos ist das nicht so verlässlich…

Das könnte Dich auch interessieren:
MARVEL Comics
In den Marvel Comics kehrt einer der bekanntesten Schurken von den Toten zurück!

Da Zen-Whoberi nicht zerstört wurde, ist es möglich, dass Gamora nach „Avengers – Endgame“ dorthin gereist ist, zumal sie wusste, was Thanos ihrem Volk angetan hat und dass er dem Planeten nichts Gutes getan hat. Gamora könnte sich auf Zen-Whoberi aufhalten, um sich eine Weile bedeckt zu halten und sogar den Bewohnern zu helfen. Eine andere Möglichkeit ist der „Garten“, der Planet, auf dem die überlebenden Avengers Thanos getötet haben. Der verrückte Titan hatte geplant, sich dorthin zurückzuziehen, sobald er das Gleichgewicht im Universum hergestellt hatte, und Nebula wusste davon – und da Gamora die Lieblingstochter war, wusste sie es sicher auch. Gamoras Aufenthaltsort ist eine gute Ausrede, um weitere Planeten in Guardians of the Galaxy Vol. 3 „ sowie deren Hintergrundgeschichte zu erforschen. Und dann wird interessant sein zu sehen, wie sehr sich ihre Mentalität und ihre Sichtweise auf das Universum verändert haben werden…

Was sagst Du dazu? Schreibe einen Kommentar dazu!