Der „Eternals“ Film könnte ein Prequel zum gesamten Marvel Cinematic Universe werden!

31.10.2018 2020 wird vermutlich "Eternals" in die Kinos kommen. Dieses neue Franchise innerhalb des Marvel Cinematic Universe könnte aber zu einem wichtigen Teil der ganzen Story werden und alles von Grund auf erklären.

The Eternals

Filmstart: 05.11.2020
Anfangs nur ein Gerücht, wurde es am Ende war: Ein Film rund um die Eternals wird in der Vierten Phase des Marvel Cinematic Universe im November 2020 in die Kinos kommen und die Welt des MCU enorm erweitern und viele neue Helden einführen.

Ein erstes Storygerücht für „Eternals“ deutet darauf hin, dass der Film „vor Millionen von Jahren“ spielen wird, als eine kosmische Rasse, bekannt als die Celestials, zum ersten Mal begannen, an Menschen zu experimentieren. Sie werden zwei mächtige evolutionäre Ableger der Menschheit schaffen, die Eternals und die Deviants. Zwei Rassen, die sich in einem Krieg gegeneinander finden werde. Es ist ein faszinierendes Konzept, das sich direkt an Jack Kirbys ursprüngliches Design von 1976 anlehnt und nicht (wie erwartet) an Neil Gaimans Relaunch des Franchise von 2006.

Das könnte Dich auch interessieren:
MARVEL Comics
Marvel enthüllt in den Comics den wahren Ursprung der Infinity Steine

Warum wählt Marvel diesen unerwarteten Ansatz? Die Antwort kann einfach sein, dass in den Comics die Celestials und die Eternals der Schlüssel zur Geschichte der Welt sind. Wenn dasselbe auf das MCU zutrifft, dann könnte „Eternals“ im Wesentlichen ein Prequel-Film für das gesamte gemeinsame filmische Universum sein! Die Celestials sind bereits ein fester Bestandteil der MCU-Story, die in James Gunns Guardians of the Galaxy„ Filmen vorgestellt wurden. Diese mächtige Rasse wurde lange vor allen anderen Zivilisationen im Universum geboren, und sie bereisten den Kosmos, experimentierten mit einigen Rassen und beurteilten andere. Eine Rückblende zeigte einen Celestial namens Eson der Sucher, der den Machtstein nutzte und damit alles Leben auf einer bewohnten Welt zerstörte.

Aber etwas ist mit den Celestials passiert. Sie verschwanden auf mysteriöse Weise aus dem Kosmos. Nur Spuren von ihnen sind erhalten, wie die Bergbaukolonie Knowhere, die im abgetrennten Kopf eines Celestials errichtet wurde. Laut dem Marvel Studios Visual Dictionary gibt es auch Beweise für sie auf dem Planeten Sakaar, der mit zerstückelten Körperteilen übersät ist. Was könnte eine Rasse wie die Celestials zum Aussterben bringen? Eine gängige Theorie ist, dass die Celestials die Kontrolle über die Infinity Steine verloren haben, und diese wurden dann gegen sie selbst gerichtet.

Wenn das Story-Gerücht von „Eternals“ korrekt ist, wird der Film vor Millionen von Jahren spielen, als die Celestials auf dem Höhepunkt ihrer Macht waren. In den Comics ehren und verehren die Eternals die Celestials; aber es ist durchaus möglich, dass das MCU die Dinge umstellen wird, und dass der Film den Untergang der Celestials durch Eternals zeigen wird. Die Infinity Steine des MCU unterscheiden sich sehr von denen in den Comics. Odin betonte, dass sie „Relikte“ des Universums vor unseren eigenen sind. Der Kollektor ging weiter und fasste ihre Geschichte in einer faszinierenden Rede zusammen. „Vor der Schöpfung selbst gab es sechs Singularitäten.“, erklärte er. „Dann entstand das Universum durch eine Explosion, und aus den Überresten dieser sechs Systeme wurden konzentrierte Steine.“

Leider wurde in der deutschen Übersetzung ein an dieser Stelle wichtiger Begriff nicht richtig übersetzt. Im Original wird gesagt, dass die Steine „geschmiedet“ wurden und nicht einfach entstanden. Es deutet darauf hin, dass die Infinity Steine geschaffen wurden, dass irgendwann in der Vergangenheit Außerirdische diese mysteriösen „Singularitäten“ eingeschlossen haben. Angesichts der Tatsache, dass die Celestials die erste bekannte Rasse sind, die mit den Infinity Steinen in Verbindung gebracht wird, kann man die Theorie aufstellen, dass die Celestials selbst diejenigen waren, die die Steine geschaffen haben! Die Erde schien zudem schon immer seltsam wichtig für die Geschichte der Steine zu sein. So viele von ihnen scheinen den Weg auf diese kleine blaue Kugel gefunden zu haben. Aber warum? Die Antwort könnte vielleicht der „Eternals“ Film liefern.

In den Comics taten die Celestials viel mehr, als nur evolutionäre Ableger der Menschheit zu erschaffen. Wie Jason Aarons kürzlich in den Avengers-Comics enthüllte, war vor vier Milliarden Jahren das Blut eines sterbenden Celestials in die Erde geflossen und hat die Evolution unserer Welt für immer verändert. Das ist in den Comics der Grund, warum die Menschheit das Potenzial für so viele Wesen mit übernatürlichen Kräften hat. Dieser Einfluss ist der Grund, warum Steve Rogers ein Supersoldat werden konnte, T’Challa phänomenale Macht erhalten konnte, oder Bruce Banner Gammastrahlung benutzen konnte, um den Hulk zu entfesseln. Die Comics haben festgestellt, dass es sogar der Grund dafür ist, dass ein einziges Gen in die Menschheit eingeführt wurde, eines, das Jahrtausende lang schlummernd lag, bis es schließlich die mutierte Rasse hervorbrachte und als X-Gen bekannt wurde. So könnte man mit „Eternals“ auch den Weg für die Einführung der X-Men in das MCU subtil vorbereiten!

Zum Ende ist es aber auch noch erwähnenswert, dass die Celestials in den Comics auch mit anderen Rassen experimentiert hatten. Eine solche Rasse waren die Skrulls. Auf Skrullos brach ein Krieg zwischen den drei verschiedenen Zweigen der Skrull-Rasse aus, der jedoch von den Deviants gewonnen wurde. Alle modernen Skrulls sind von den Deviants abstammend und besitzen ihre formwandelnden Kräfte. Die Skrulls werden im nächsten Jahr in „Captain Marvel“ vorgestellt. Während es unwahrscheinlich ist, dass sich die Eternals auf ihre Geschichte konzentrieren werden, könnte es durchaus ein paar subtile Infos in Dialogen geben, die auch die alte Geschichte der Skrull-Rasse aufgreift…

Das könnte Dich auch interessieren:
Marvel Cinematic Universe
Der erste MCU-Roman scheint den nächsten großen Feind nach Thanos anzudeuten!

Was sagst Du dazu? Schreibe einen Kommentar dazu!