Tønsberg – New Asgard

Dieser Eintrag bezieht sich auf das "MARVEL Cinematic Universe (Earth-199999)".
Spoiler-Warnung für "Avengers - Endgame"

Achtung! Dieser Artikel enthält Infos über den Verlauf und die Story von "Avengers - Endgame".

Tønsberg war ein Dorf in Norwegen. Die Frostriesen von Jotunheim, angeführt von ihrem König Laufey, kamen einst nach Tønsberg, um die Erde zu erobern. Zudem wurde hier der Tesserakt von Odin versteckt und später vom Red Skull entdeckt. Nach der Dezimierung wurde aus Tønsberg die neue Heimat der Asen namens New Asgard.

Vor Jahrhunderten im Jahre 965 n. Chr. kamen die Frostriesen von Jotunheim unter der Führung ihres Königs Laufey nach Tønsberg, um die Erde zu erobern und alles, was ihnen in den Weg kam, mit der Schatulle des ewigen Winters einzufrieren, um die Welt in eine neue Eiszeit zu stürzen. Die asgardische Armee, angeführt von König Odin, verteidigte die Erde und führte einen Krieg gegen die Frostriesen, der sie zwang, die Erde zu verlassen und sich in ihre eigene Welt zurückzuziehen. [Thor]

Ebenso zu dieser Zeit ging der Tesserakt auf der Erde verloren und fand sich später irgendwie auf dem Weg nach Tønsberg, wo er jahrhundertelang von einer Sekte von Odin-Verehrern bewahrt wurde. [Captain America – The First Avenger]

Im Zweiten Weltkrieg

Johann Schmidt findet den Tesserakt.

Während des Zweiten Weltkriegs organisierte Johann Schmidt, deutscher SS-Offizier und Führer von Hydra, einen Überfall in Norwegen an auf der Suche nach dem Tesserakt. Er folgte den Spuren des Würfels bis zu einer Kirche voller Wikingerkrieger, die in seinen Mauern begraben waren, verhörte den Kirchenhalter, der versuchte, Schmidt dazu zu bringen, seine Suche einzustellen, und behauptete, der Tesserakt sei ein einfacher Mythos.

Schmidt, überzeugt von seiner Existenz als wertvollstes Objekt in Odins Gewölbe, fand eine gefälschte Replik in einem der Gräber und drohte dem Kirchenhalter, alle Bewohner des Dorfes zu töten, wenn er ihm nicht half, den Tesserakt zu finden. Schmidt konzentrierte sich dann auf ein skulpturales Wandbild von Yggdrasil und fand eine versteckte Kiste hinter einer Nidhogg-Darstellung im Wandbild mit dem eigentlichen Tesserakt im Inneren. Der Kirchenhalter warnte Schmidt, dass er die Macht des Tesseraktes nicht kontrollieren könnte, aber Schmidt tötete ihn einfach und befahl seiner Armee, das Dorf zu zerstören. [Captain America – The First Avenger]

New Asgard

Rocket Raccoon in New Asgard.

Nach der Dezimierung im Jahre 2018, in dem der Titan Thanos die Kraft der Infinity Steine nutzte, um die Hälfte des Lebens im Universum auszulöschen, wurde Tønsberg von den überlebenden Asen wieder bevölkert, die es in New Asgard umbenannten. Die Nachwirkungen des Krieges und die Unfähigkeit, Thanos‘ völkermörderische Aktion rückgängig zu machen, ließen den asgardischen König Thor verbittert zurück und er wurde ein stets betrunkener Einsiedler, der sich um sein Volk keine Sorgen mehr machte. In den nächsten fünf Jahren lebten die Asen friedlich als Fischer und akzeptierten die Tatsache, dass ihre Tage der Kämpfe und des Ruhmes vorbei waren.

Thors Tage des betrunkenen Schlummers gingen zu Ende, als die Avengers ihn über eine weitere Chance informierten, alle Lebewesen, die von Thanos getötet wurden, von den Toten zurückzubringen. Dieser Plan führte dazu, dass alle sechs Infinity Steine aus verschiedenen Abschnitten der Vergangenheit in die Hände der Avengers gelangten, die ihre Kraft nutzten, um die Toten auferstehen zu lassen. Ihre Aktionen brachten jedoch auch die frühere Version von Thanos ins Jahr 2023, und die vereinten Armeen der auferstandenen Asen, der Krieger aus Wakanda und anderer Helden besiegten den intergalaktischen Kriegsherrn ein für alle Mal erfolgreich. Nach der Schlacht um die Erde kehrte Thor nach New Asgard zurück, wo er Valkyrie zur neuen Königin von Asgard machte. [Avengers – Endgame]

Trivia

  • Tønsberg gilt als die älteste Stadt Norwegens.