Theorie: In „The Eternals“ werden wir mehr über den Seelenstein und dessen Regeln erfahren

18.04.2020 Marvels "The Eternals" Film könnte uns mehr über den Seelenstein und dessen Ursprung erklären. Zudem könnten wir erfahren, wieso der Seelenstein als einziger der Infinity Steine diese besonderen Regeln inne hat.

The Eternals

Filmstart: 04.11.2021
Anfangs nur ein Gerücht, wurde es am Ende war: Ein Film rund um die Eternals wird in der Vierten Phase des Marvel Cinematic Universe im November 2020 in die Kinos kommen und die Welt des MCU enorm erweitern und viele neue Helden einführen.

Der „The Eternals“ Film, der uns 2021 erwarten wird, könnte uns zeigen, wer tatsächlich die Regeln für den Seelenstein aufgestellt hat. Die Regeln des Seelensteins kosteten Gamora in „Avengers – Infinity War“ das Leben und brachten auch in „Avengers – Endgame“ ein bitteres Ende für Black Widow, die sich selbst opferte, anstatt geopfert zu werden. Jahrelang war der Seelenstein eines der größten Rätsel im Marvel Cinematic Universe. Nach und nach begannen die Marvel Studios mit der Enthüllung der Infinity Steine, obwohl eine Zeit lang die wahre Natur einiger der Steine durch verschleiert war. Im Jahr 2016 hatte Marvel bereits verraten, was und wo sich fünf der sechs Steine befanden, aber erst im Jahr 2018 setzte Marvel das ganze Puzzle mit der Offenbarung des Seelensteins zusammen.

„Avengers – Infinity War“ enthüllte endlich die schockierende Wahrheit über den Seelenstein und seine Verbindung zu einem Bösewicht, der von den Helden des MCU längst vergessen worden war. Aber die letzten beiden Avengers-Filme ließen einige Dinge unklar, wie zum Beispiel die Regeln für den Stein überhaupt erst entstanden. Wer machte sie und warum? Der kommende „The Eternals“ Film, der tief in die reiche Geschichte des Marvel Cinematic Universe eintauchen wird und auch die Celestials als Thema haben wird, könnte der Film sein, der eine Antwort auf diese Fragen geben wird.

Die Suche nach dem Seelenstein bringt Thanos und Gamora auf den Planeten Vormir. Dort treffen sie auf eine dunkle Gestalt: Der Red Skull erklärt Thanos und Gamora, dass seine Suche nach einem der Steine dazu führte, dass er nach Vormir „verbannt“ wurde, wodurch er gezwungen war, andere zu einem „Schatz“ zu führen, den er niemals für sich selbst beanspruchen kann. Die Bereitschaft, das zu verlieren, was man liebt, ist der Schlüssel zum Erwerb des Steins und der Hauptgrund dafür, dass Red Skull ihn niemals haben könnte.

Das könnte Dich auch interessieren:
Avengers - Endgame
Captain America sollte in einem frühen Entwurf von "Avengers - Endgame" der Seelenstein sein!

Aber wer hat sich diese Regeln ausgedacht und woher wusste der Red Skull davon? Von Guardians of the Galaxy„ wissen wir, dass mindestens ein Mitglied der Celestials einst einen der Steine trug. Dieser Celestial namens Eson der Sucher hatte einen Stab in der Hand, der den Machtstein enthielt und mit dem er einen Planeten zerstörte. Dies bestätigt, dass diese kosmischen Wesen auch im MCU eine Verbindung zu den Steinen haben, aber wie tief diese Verbindung geht, bleibt abzuwarten.

Als Nebula in „Avengers – Endgame“ über Vormir spricht, behauptet sie, er sei das Zentrum der Existenz der Celestials. Aufgrund dieses Kommentars scheint es, dass die Celestials in Vormir gewesen sind oder in der Vergangenheit dort gelebt haben. Laut dem Kollektor konnten die Infinity Steine von den Celestials genutzt werden, weil sie mächtig genug waren, sie zu benutzen. Aber was haben die Celestials mit den Steinen gemacht? Bevor sie von ihnen zerstört wurden oder gezwungen waren, sie aufzugeben, haben die Celestials vielleicht die Steine getrennt und Wege gefunden, sie vor den falschen Händen zu bewahren.

Wenn sie alle sechs besessen haben, ist es möglich, dass sie eine Kombination aus der Kraft der Steine und vielleicht sogar ihre eigenen Fähigkeiten genutzt haben, um den Steinen Regeln aufzuerlegen. Es könnte sein, dass die Celestials die Infinity Steine und insbesondere den Seelenstein verändert haben. Die Celestials hätten Maßnahmen ergreifen können, um sicherzustellen, dass nicht einfach irgendjemand die Steine nehmen kann.

Im Gespräch von Red Skull mit Thanos und Gamora wurde angedeutet, dass Red Skull glaubt, diese Regeln seien vom Stein selbst geschaffen worden, wenn er sagt, dass er eine „gewisse Weisheit“ besitze. Dies suggeriert, dass die Steine fühlende Wesen sind, die tatsächlich die Kontrolle darüber haben, wer sie besitzt, aber stattdessen könnten es die Celestials gewesen sein, die diese Dinge bestimmt haben. In „The Eternals“ könnte nun aber auch erklärt werden, warum sie es sogar anderen Wesen als sich selbst ermöglichen wollten, die Steine zu nutzen…

Das könnte Dich auch interessieren:
The Avengers – Infinity War
Die Regisseure von "Infinity War" über den überraschenden Auftritt von SPOILER

Was sagst Du dazu? Schreibe einen Kommentar dazu!