Hawkeye – Ronin (Clinton Barton)

Dieser Eintrag bezieht sich auf das "MARVEL Cinematic Universe (Earth-199999)".
Spoiler-Warnung für "Avengers - Endgame"

Achtung! Dieser Artikel enthält Infos über den Verlauf und die Story von "Avengers - Endgame".

Clinton Francis "Clint" Barton, besser bekannt als Hawkeye, ist der größte lebende Scharfschütze der Welt und ehemaliger Special Agent von S.H.I.E.L.D., wo er bekannt für seinen Einsatz von Pfeil und Bogen als Hauptwaffe war. Er war für die Rekrutierung von Black Widow verantwortlich, mit dem er eine starke Freundschaft entwickelte.

Von Nick Fury beauftragt, über den Tesserakt zu wachen, wurde Clinton Barton von Loki einer Gehirnwäsche unterzogen und als Bauer für seine bösen Pläne benutzt. Nach dem Angriff auf den Helicarrier wurde er jedoch durch Black Widow von Lokis geistiger Kontrolle befreit und schloss sich den Avengers an, um in der Schlacht von New York gegen Lokis Chitauri Armee zu kämpfen und die Invasion zu beenden, bevor Barton zu seiner Arbeit als Agent von S.H.I.E.L.D. zurückkehrte.

Hawkeye arbeitete weiter für S.H.I.E.L.D. bis zum Zusammenbruch der Organisation nach dem Hydra-Aufstand. Danach arbeiteten er und die Avengers daran, die Überreste von Hydra zu zerstören, um schließlich Wolfgang von Strucker zu fangen und die Bedrohung der Welt durch die Organisation zu beenden. Hawkeye wurde jedoch wieder in den Kampf zurückgezogen, da Tony Stark versehentlich Hydra sowie Lokis Zepter eingesetzt hatte, um die psychotische künstliche Intelligenz namens Ultron zu entwickeln. Als Ultron versuchte, die Welt zu zerstören, verbündete er sich mit Pietro und Wanda Maximoff, wobei Barton einen Großteil seiner Bemühungen darauf konzentrierten, sie davon zu überzeugen, die Seite zu wechseln und gleichzeitig die Avengers in Sicherheit zu bringen, indem sie sie in sein Familienhaus brachte. Während der letzten Schlacht von Sokovia wurde Hawkeyes Leben durch Quicksilvers Opfer gerettet, was dazu führte, dass Barton sich von den Avengers zurückzog, um zu seiner Familie zurückzukehren.

Obwohl Barton für kurze Zeit glücklich im Ruhestand lebte, wurde er von Captain America rekrutiert, um ihn während seines Kampfes gegen das Sokovia Abkommen zu unterstützen, das Rogers gezwungen hatten, seinen Freund Bucky Barnes vor der Verhaftung wegen eines Verbrechens zu schützen, das er nicht begangen hatte. Hawkeye fühlte, dass er Rogers und Maximoff eine Schuld schuldete, die er zurückzuzahlen beabsichtigte, und schloss sich dann dem Kampf der Avengers an, indem er gegen den Iron Man kämpfte, der das Abkommen unterstützte. Trotz eines guten Kampfes wurden Hawkeye und der Großteil ihres Teams schließlich besiegt und dann auf Befehl von Thaddeus Ross kurzzeitig auf dem Raft gefangen genommen, nur um von Rogers befreit zu werden. Barton kehrte in den Ruhestand zurück und wurde nach einem Deal mit Ross unter Hausarrest gestellt, da die Belastung, ein Vigilant zu sein, ihn und seine Familie schwer traf.

Barton lebte einige Zeit abseits der Avengers mit seiner Familie und war beim Kampf gegen Thanos im Jahre 2018 nicht beteiligt. Zum Zeitpunkt der Dezimierung stand Barton noch immer unter Hausarrest und war bei seiner Familie. Seine Frau und seine drei Kinder gehörten jedoch alle zu jener Hälfte des Lebens im Universum, das von Thanos vernichtet wurde. Er blieb als gebrochener Mann zurück und verschrieb sich wieder dem Kampf gegen die Ungerechtigkeit auf der Welt. Er kehrte jedoch nicht zu den Avengers zurück, sondern nahm den neuen Namen Ronin an und hielt sich vor allem in Japan auf und machte dort Jagd auf Verbrecher und andere Schurken. Es vergehen fünf Jahre, bis die Avengers 2023 einen möglichen Weg finden, das Werk von Thanos rückgängig zu machen und hierfür sucht Natasha Romanoff in Japan Barton auf und gibt ihm wieder Hoffnung.

Per Reise durch das Quantenreich reist Barton zusammen mit Romanoff in das Jahr 2014 zurück und begeben sich nach Vormir, um dort den Seelenstein zu holen, bevor Thanos diesen einige Jahre später dort finden soll. Von Red Skull erfahren sie, dass der Stein ein Opfer verlangt. Es folgt ein hitziger Kampf, an dessen Ende sich Black Widow opfert und Barton den Seelenstein erhält. Zurück in 2023 gelingt es Bruce Banner mit den sechs vereinten Infinity Steinen all das vernichtete Leben im Universum zurückzuholen, doch Thanos aus dem Jahre 2014 gelingt es ebenfalls nach 2023 zu reisen und zerstört mit seinem Schiff die New Avengers Facility. Clint findet den von Stark gebauten Handschuh mit den Infinity Steinen in den Trümmern und muss diesen gegen Outriders verteidigen. Im finalen Kampf gegen Thanos und seine Truppen aus der Vergangenheit ist Barton dabei und hilft beim endgültigen Sieg gegen Thanos. Nach der Beerdigung von Tony Stark zieht er sich mit seiner wieder erweckten Familie erneut in den Ruhestand zurück.

Biographie

Frühes Leben

Barton mit seiner Ehefrau Laura.

Clinton Barton wurde in Waverly, Iowa, geboren. [The Avengers] Er wollte die High School aus unbekannten Gründen nicht abschließen. Doch Barton entdeckte schnell sein einzigartiges Talent für Treffsicherheit, hauptsächlich mit Pfeil und Bogen, wodurch er als „Greatest Living Marksman on the Planet“ bekannt wurde. Später in seinem Leben begann Barton eine romantische Beziehung mit einer Frau namens Laura, die er schließlich heiratete und drei Kinder mit ihr bekam. [Avengers – Age of Ultron]

Barton wurde von Nick Fury wegen seiner Führungsqualitäten, seiner strategischen Fähigkeiten, seiner Kampfkünste und seiner Tendenz, das zu tun, was er für richtig hält, ausgewählt, auch wenn dies im Widerspruch zu den Befehlen seiner kommandierenden Offiziere steht. Barton sollte bald zu einem der elitärsten Agenten von S.H.I.E.L.D. werden. Von seinen Mitarbeitern wusste nur Fury von seiner Beziehung zu Laura und er löschte diese Informationen, ihre zukünftigen Kinder und den Standort ihres Bauernhauses aus Bartons Akte aus, um sie zu schützen. [Avengers – Age of Ultron] Während einer seiner Missionen sollte Barton von Marcus Scarlotti ermordet werden. Doch Barton konnte den Anschlag auf sein Leben vereiteln. [Agents of S.H.I.E.L.D. – Episode 2×06]

Erstes Treffen mit Black Widow

Barton und Romanoff bei einer Mission.

Während seiner Zeit bei S.H.I.E.L.D. begann eine KGB-Attentäterin mit dem Codenamen Black Widow auf dem Radar von S.H.I.E.L.D. als Bedrohung für die globale Sicherheit zu erscheinen. Nick Fury schickte Barton dann nach Russland, wo er ein Attentat auf sie durchführen sollte. Barton kam in Russland an, fand Black Widow und konfrontierte sie. Anstatt sie jedoch zu töten, entschied er sich, sie am Leben zu lassen, ihr Potenzial als guten Menschen zu sehen und ihr die Chance zu geben für S.H.I.E.L.D. zu arbeiten. Barton erfuhr ihren wahren Namen, Natasha Romanoff und die beiden sollten in der Zukunft eng zusammenarbeiten.

Romanoff gilt als Bartons Gegenstück, und die Beziehung zwischen den beiden entwickelte sich zu einer dauerhaften Partnerschaft. Zudem wurden sie zu besten Freunden. Gemeinsam führten sie taktische Missionen in Budapest, Abidjan und vielen anderen Orten durch, wo sie immer erfolgreich waren, obwohl sie nie einen Extraktionsplan hatten. Das Paar wurde so nah, dass Romanoff die einzige andere Person war, der Barton von seine Familie erzählte. Sie wurde eine enge Familienfreundin und nahm eine ähnliche Beziehung wie eine Tante zu seinen Kindern an. [The Avengers]

Auf dem Weg nach New Mexico

Schließlich beschloss Barton, seinen ersten Urlaub zu machen, seit er zu S.H.I.E.L.D. gekommen war, wo er jedoch von Nick Fury angerufen wurde. Fury informierte Barton dann, dass sie etwas zusätzliche Unterstützung an einem möglichen außerirdischen Absturzort brauchen, was sofort Bartons Interesse weckte und er wurde nach New Mexico entsandt. Barton fuhr nach New Mexico, wo er an einer Tankstelle hielt, die kürzlich ein versuchter Raubüberfall stattfand. Barton sprach mit dem Nachtarbeiter über den Vorfall und wusste, dass dieser mysteriöse Kerl im schwarzen Anzug den Raubüberfall gestoppt hatte. Barton kam bald am S.H.I.E.L.D. Krateruntersuchungsort an, wo er sich mit Coulson traf. Er informierte Barton, dass das, was ihnen begegnet war, ein außerirdisches Objekt war, nicht ein tatsächlicher Außerirdischer, wie Barton zunächst glaubte. Barton fragte dann nach dem Standort des Außerirdischen, zu dem das Objekt gehört. [Comic: The Avengers Prelude – Fury’s Big Week]

Erster Kontakt mit Thor

Barton zielt auf Thor.

Bald nach diesem Einsatz brach ein Eindringling in das Gelände von S.H.I.E.L.D. ein und kämpfte sich bis zu dem Hammer, den sie untersuchten. Phil Coulson befahl Barton, nach oben zu gehen und eine Waffe zu benutzen, aber als Barton ging, um ein Gewehr zu holen, sammelte er stattdessen einen zusammengesetzten Bogen ein. Barton kletterte dann an einen Aussichtspunkt nach oben, der an einem Kran hing und beobachtete von oben, wie Thor immer mehr Wachen ausschaltete. Hawkeye fragte, ob er auf Thor schießen sollte, aber Coulson wollte sehen, was Thor tun würde. Trotz der Warnung von Coulson, dass der Eindringling dem Hammer näher kam, erhielt Barton nie einen Schießbefehl und ließ sein Ziel gehen.

Als Barton weiter von oben zusah, bemerkte er eine Frau, die vom Gelände in ein Auto floh. Barton kehrte zur Anlage zurück und beobachtete, wie Coulson Thor verhörte. Nachdem man keine Informationen erhalten hatte, schlug Barton Coulson vor, den Fremden freizulassen und glaubte, dass er zu der Frau zurückkehren würde, die er zuvor auf der Flucht entdeckt hatte. [Thor]

Zerstörung von P.E.G.A.S.U.S.

Barton wird von Loki übernommen.

Nachdem Hawkeye von Nick Fury beauftragt worden war, in den Helicarrier einzudringen und auf die Datenbank der Avengers Initiative zuzugreifen, um ihre Sicherheit zu testen, tat Hawkeye wie angewiesen und diskutierte die Kandidaten mit Fury und stellte die Zuverlässigkeit des Teams in Frage, zu dem unter anderem Iron Man und Captain America gehörten. [Comic: The Avengers: The Avengers Initiative] Hawkeye wurde später von Fury angerufen und in der Hauptanlage des Project P.E.G.A.S.U.S. stationiert, um den Tesserakt zu schützen. Bevor er vor Ort ankam, führte Barton Hintergrundüberprüfungen aller dort arbeitenden Wissenschaftler durch, einschließlich Erik Selvig. Obwohl Selvigs Vorgeschichte sauber war, da er keine Kontakte hatte, die Informationen über ihre Aktivitäten preisgeben würden, wurde Barton angewiesen, in der Einrichtung zu bleiben, um die Experimente am Tesserakt zu überwachen. Fury machte Barton später klar, dass er nicht nur das fremdartige Objekt zu bewachen hat, sondern er müsse auch ein Auge auf Selvig werfen, da er sich in letzter Zeit bizarr verhalten hat.

Einige Zeit später begann der Tesserakt sich seltsam zu verhalten, so dass Fury und Maria Hill gerufen wurden, um die Situationen zu inspizieren. Als Fury Barton fragte, ob er glaubte, dass der Tesserakt manipuliert worden sei, antwortete Barton mit der Bemerkung, dass es nicht dieses Ende des Tesseraktes sei, wenn es Manipulationen gäbe, da er den Tesserakt als eine Tür aus dem Raum betrachtete, die vom anderen Ende aus geöffnet werden könne. Der Tesserakt öffnete dann wirklich plötzlich ein Portal, das Loki zur Erde brachte, der sofort die Basis angriff und mehrere Agenten tötete. Barton war gerade noch in der Lage Nick Fury zu retten doch Loki benutzte dann sein Zepter, um den Geist von Hawkeye, Erik Selvig und einiger Agenten zu verändern und zu kontrollieren. Unter Lokis Einfluss glaubte Barton, dass er bereitwillig für Loki arbeitete. Barton half Loki, den Tesserakt zu stehlen und von der Basis zu fliehen. [The Avengers]

Wichtige Info: Dieser Artikel ist noch im Aufbau und wird in der nahen Zukunft ausgebaut und fertig gestellt. Schaut einfach demnächst nochmal vorbei und ihr werdet hier noch mehr spannende Infos finden!

Persönlichkeit

Clint Barton ist ein mutiger Agent mit einem festen Fokus. Er widmet sich seinem Job, die Unschuldigen zu schützen. Durch seine jahrelange Tätigkeit bei S.H.I.E.L.D. hatte sich Barton zu einem ihrer besten Soldaten, Taktiker und Schützen gemacht und hatte große Loyalität und Hingabe für das, was sein Ziel ist, gezeigt. Trotz dieser Verpflichtung hat sich Barton jedoch als Außenseiter erwiesen, der Befehle missachtet, um das zu tun, was er für richtig hält. Als Phil Coulson Barton befahl, seine Waffe zu nutzen, um auf Thor zu schießen, entschied er sich stattdessen dafür, zu seinen Bogen zu greifen, da er wusste, dass er damit am besten zurecht kommt.

Barton im Civil War der Avengers.

Obwohl Barton gemeinhin als einer der schwächsten Avengers verkannt und unterschätzt wird, wird er von seinen Vorgesetzten oft für seine Fähigkeit geschätzt, Menschen im Auge zu behalten und Situationen einzuschätzen. Er konnte sich den Auswirkungen von Scarlet Witch entziehen, im Gegensatz zu den anderen Avengers, die aufgrund ihrer rücksichtsloseren Herangehensweise leicht beinflusst werden konnten.  Barton versteht wann er unterlegen ist und kann es akzeptieren. Als er zur Rettung von Wanda Maximoff ging, wusste er, dass er Vision nicht besiegen konnte. Während des Civil War verstand Barton auch, dass einige von ihnen sich opfern und verhaftet werden mussten, um zu gewinnen, einschließlich seiner selbst.

Trotz seiner Professionalität und seiner Herangehensweise an Missionen ist Barton ein humorvoller und oft sarkastischer Mensch und kann die Dinge nicht allzu ernst nehmen, auch nicht mitten im Kampf. Ob es nun darum geht, Außerirdische, Roboter oder sogar andere Avengers zu bekämpfen, Barton wird ständig einen Witz machen oder Leichtfertigkeit in eine Situation bringen. Aus diesem Grund kann Barton manchmal als unreifer als die anderen Avengers angesehen werden.

Er gilt auch als sehr rachsüchtig und nimmt es nicht hin, verraten oder manipuliert zu werden. Nachdem er die Kontrolle über Lokis Einfluss wiedererlangt hatte, wurde Barton dann durch den Gedanken Loki zu töten, zum Kampf motiviert. Während des Kampfes gegen Loki, obwohl er sich darauf konzentrierte, andere zu beschützen und den Angriff zu stoppen, nutzte Barton den Moment, um sich zu rächen. Allerdings ist Barton nicht so unreif, wenn die Person, die ihm Unrecht tut, jemand ist, dem er vertraut. Für Barton ist Vertrauen sehr wichtig, aber als Tony Stark, ein Mann, mit dem Barton gut befreundet war und der ihm sogar seine geheime Familie offenbarte, im Kampf gegen ihn und bei der Verhaftung half, wurde Barton wütend und verlor seinen Respekt vor ihm.

Trivia

  • In den Comics ist Hawkeye der Ex-Mann von Bobbi Morse, aber im Marvel Cinematic Universe wird diese Rolle von Lance Hunter übernommen. Barton heiratete eine Frau namens Laura in den Ultimate Comics.
  • In „The Return of the First Avenger“ trug Black Widow eine Halskette mit einem Pfeilanhänger als Symbol ihrer Freundschaft mit Hawkeye.

Behind the Scenes

  • Hawkeye ist der einzige Avenger aus dem ersten Film, der nicht in einem Phase-2-Film vor „Avengers – Age of Ultron“ zu sehen war.
  • Jeremy Renner ist Linkshänder, aber da der Charakter beidhändig ist, wird gezeigt, wie er mit seiner rechten Hand in „Thor“ und mit seiner linken Hand in „The Avengers“ schießt. Allerdings benutzt er normalerweise seine linke Hand, um den Pfeil zurückzuziehen.
  • Hawkeye sollte ursprünglich in „The Return of the First Avenger“ erscheinen, sein Auftritt wurde aber von den Regisseuren Joe und Anthony Russo vor dem Dreh noch entfernt.
  • Hawkeye ist der einzige Avenger aus dem ersten Film, der keinen eigenen Solofilm erhalten hat. Der Film war geplant, erreichte aber nie die Entwicklung.

Auftritte im Marvel Cinematic Universe

Filme