Was wir bisher über die Story von „The Avengers 4“ wissen

30.04.2018 Die Marvel Studios haben einen unglaublichen Job gemacht, die Story von "Infinity War" geheim zu halten, und sie werden wahrscheinlich das gleiche Maß an Geheimhaltung im Vorfeld von "The Avengers 4" aufrechterhalten. Hier aber nun alles, was wir bisher über die Story wissen!

Avengers - Endgame

Filmstart: 24.04.2019
Thanos hat am Ende von "Avengers - Infinity War" gewonnen und die Welt wie das ganze Universum muss mit dem Ende des Krieges leben. Die Hälfte aller lebenden Wesen wurden in einem Augenblick vernichtet und alle haben mehr oder weniger viel verloren...

Die Fortsetzung „The Avengers 4“ ist bereits seit einigen Monaten abgedreht (beide Avengers-Filme wurden direkt hintereinander gedreht), aber wir wissen immer noch nicht einmal, was der Titel sein wird. Es sind noch zwei weitere MCU Filme auf dem Weg, bevor „The Avengers 4“ in die Kinos kommt – „Ant-Man and the Wasp“ und „Captain Marvel“ – aber da diese beide vor den Ereignissen des Infinity Wars angesiedelt sind, werden wir wahrscheinlich nicht unbedingt viel von ihnen lernen.

Das könnte Dich auch interessieren:
The Avengers – Infinity War
Die Laufzeit von "The Avengers – Infinity War" ist nun bekannt und es ist der längste MCU-Film

Was wir über die Handlung von „The Avengers 4“ wissen, haben wir hauptsächlich aus den bestätigten Charakteren, einigen faszinierenden Set-Fotos und gelegentlichen Hinweisen der Schauspieler und des Kreativteams in Interviews erfahren. Jetzt, da „Infinity War“ in den Kinos ist, wissen wir, dass „The Avengers 4“ sich mit den Folgen von Thanos‚ katastrophalem Fingerschnippen befassen wird, aber selbst das sagt uns nicht viel. Hier ist alles, was wir über die Handlung von „The Avengers 4“ wissen, oder wo wir auch ein wenig spekulieren mussten:

„Avengers 4“ ist eine Art „Ende“ für das MCU

In Bezug auf die übergreifende Handlung von „The Avengers 4“ wird der Film als „Finale“ für alles dienen, was wir bisher im MCU gesehen haben. Marvel Studios Chef Kevin Feige sagte: „Es wird zwei verschiedene Perioden geben. Alles vor ‚Avengers 4‘ und alles danach. Ich weiß, dass es nicht so sein wird, wie die Leute es erwarten.“ Dies hat zu Spekulationen geführt, dass der Film die Zeitlinie komplett verändern wird, oder dass er die Avengers dauerhaft auflösen wird, oder dass Kerncharaktere wie Iron Man und Captain America getötet werden, oder eine Kombination dieser Dinge. Was wir sicher wissen, ist, dass „The Avengers 4“ den Kreis der Avengers schließen wird, indem es dorthin zurückkehrt, wo das Team geboren wurde: In die Schlacht von New York.

Zeitreisen spielen sehr wahrscheinlich eine Rolle

Die aufschlussreichsten Setfotos von „The Avengers 4“ haben die Mitglieder des Teams erneut bei der Schlacht von New York gezeigt, wobei Captain America seine Originaluniform trug und Thor immer noch seine langen Locken, aber Tony Stark Straßenkleidung und blondes Haar. Ant-Man ist auch in diesen Szenen, trotz der Tatsache, dass er eigentlich nicht da war, und Mark Ruffalo war am Set in einem Mo-Cap Anzug, was darauf hindeutet, dass er als der Hulk erscheinen wird. Interessanterweise tragen die meisten Charaktere auf diesen Fotos merkwürdige Geräte, die sie an die Hände gebunden haben, und die manche spekulieren lassen, sie könnten ein Mittel sein, um durch die Zeit zu reisen. Wie auch immer, es scheint klar zu sein, dass Iron Man und Ant-Man zumindest in der Zeit zurück in die Schlacht von New York reisen. Außerdem hat „The Avengers – Infinity War“ mehr als die Hälfte der Superhelden des MCU getötet, eine Art Zeitreise wird sicherlich notwendig sein, um sie zurückzubringen!

Charaktere, die getötet wurden, kehren zurück

„Infinity War“ hat die Reihen der MCU-Charaktere wirklich ausgedünnt und alle von Loki bis Spider-Man ausgeschaltet, aber man muss nicht lange warten, um sie wieder zu sehen. Loki, zum Beispiel, wird zurückkehren, wenn die Avengers in die Schlacht von New York zurückkehren (die Fotos zeigen ihn mit dem Metallmundschutz, mit dem er nach seiner Gefangennahme zum Schweigen gebracht wurde). Sogar Gamora, die von Thanos im Austausch für den Seelenstein geopfert wurde, wird zurückkehren – ob wir sie nun in der realen Welt sehen werden oder nur ihre gefangene Seele in der Seelenwelt, ist derzeit unbekannt. Vision wird wieder da sein, obwohl er gestorben ist, nachdem ihm der Gedankenstein aus dem Kopf gerissen wurde, und wenn Tony und seine überlebenden Freunde durch die Zeitlinie zurückkehren, ist es wahrscheinlich, dass wir fast alle wieder sehen werden.

Das könnte Dich auch interessieren:
Avengers - Endgame
Loki-Darsteller Tom Hiddleston dreht für "The Avengers 4" scheinbar Flashback-Szenen zum ersten Avengers-Film

Es wird eine riesige Szene mit „allen“ darin geben

Auch wenn „Infinity War“ die größte Ansammlung von Marvel-Helden, die wir je gesehen haben, gezeigt hat, könnte „The Avengers 4“ das Ganze noch überbieten. Nicht nur die getöteten Charaktere werden zurückkehren, sondern auch fehlende Charaktere (wie Ant-Man und Hawkeye) sowie neue Charaktere wie Captain Marvel und Janet van Dyne (die ursprüngliche Wasp, gespielt von Michelle Pfeiffer, die ihr Debüt in „Ant-Man and the Wasp“ geben wird). Laut Bucky Barnes Schauspieler Sebastian Stan gibt es vor allem eine Szene, in der so ziemlich jede Marvel-Figur unter der Sonne zusammenkommt: „Es gab eine Szene, ich glaube, die wir hatten, wo alle da waren. Ich kann nicht wirklich über diese Szene sprechen, aber ich wusste, dass es drei Monate gedauert hat, bis alle da waren. Man sieht sich um und sieht alle, von Samuel L. Jackson über Michael Douglas bis Michelle Pfeiffer. Alle waren da.“

Clint Barton wird als Ronin mit dabei sein

Set Fotos von Jeremy Renner haben gezeigt, dass er einen neuen Anzug trägt, der zu Clint Bartons Ronin Kostüm aus den Comics passt. „Ronin“ ist der japanische Begriff für einen herrenlosen Samurai, und wir wissen auch, dass „The Avengers 4“ einige Szenen in Japan gefilmt hat, wobei ein paar Fotos vom Dreh in Tokio entstanden sind. Scarlett Johansson war an diesen Szenen beteiligt, also wenn wir raten müssten, würden wir sagen, dass Black Widow hört, dass Hawkeye eine neue Identität angenommen hat und nach Japan geht, um ihn wieder in die Avengers zu rekrutieren. Warum Hawkeye diesen neuen Namen und Anzug aufgreift – nun, Thanos hat das halbe Universum ausgelöscht, so dass Hawkeye mit ziemlicher Sicherheit einige seiner Familienmitglieder verloren hat, vielleicht sogar alle. Der anschließende Cocktail aus Wut und Trauer kann ihn aus dem Ruhestand und zurück ins Superheldengeschäft treiben.

Tony Stark wird das BARF System wieder nutzen

Am Anfang von „The First Avenger – Civil War“ sahen wir, wie Tony Stark eine Erinnerung aus seiner Jugend mit einer neuen Art von Technologie namens Binary Augmented Retro Framing (BARF) wieder aufleben ließ. Die Fotos von „The Avengers 4“ zeigten ein Crewmitglied, das eine orangefarbene Tasche mit dem BARF-Label trug. Nun, das garantiert nicht unbedingt, dass wir BARF in „The Avengers 4“ wieder sehen werden. Für den Anfang hätte man das Gehäuse einfach als Witz bezeichnen können (es ist in Sharpie geschrieben, und solche Fälle werden üblicherweise auf Filmsets verwendet, um Geräte zu transportieren). Da die Technologie aber in der MCU vorhanden ist, wäre es nicht verwunderlich, wenn sie wieder auftauchen würde. Einige haben spekuliert, dass die Schlacht von New Yorj Szenen eigentlich nur Nachbildungen mit BARF sind und nicht das Ergebnis von Zeitreisen.

Das könnte Dich auch interessieren:
The Avengers – Infinity War
Vier neue Fotos von "The Avengers – Infinity War" sind aufgetaucht

Thanos wird wieder dabei sein

Thanos mag sich in Frieden zurückgezogen haben, nachdem er sein Ziel erreicht hat, das Universum ins Gleichgewicht zu bringen, aber das bedeutet nicht, dass er verschwunden bleiben wird. Denn wenn die Avengers versuchen, das, was er für seine größte Errungenschaft hält, rückgängig zu machen, können wir sicher sein, dass Thanos zurückkehren wird, um sie zu stoppen. Wir wissen seit einiger Zeit, dass der Titan für „The Avengers 4“ zurück sein wird, da Brolin über das Filmen des Films gesprochen hat und am Set gesehen wurde. Aber wenn man eine offizielle Bestätigung haben will, dann seht euch den Abspann von „The Avengers – Infinity War“ an, der versprach, dass „Thanos zurückkehren wird.“

Während die offensichtliche Annahme ist, dass Thanos wieder der Bösewicht sein wird, ist es auch möglich, dass er einen Sinneswandel hat (wie in „The Infinity Gauntlet“, dem Comic, auf dem die Filme lose basieren) und beschließt, den Avengers zu helfen. Schließlich war er durch den Verlust von Gamora ziemlich erschüttert und hat offensichtlich ein wenig Reue gezeigt. Der Comic sah Nebula die Kontrolle über das Artefakt übernehmen, und Thanos half, sie zu besiegen, bevor sie dem Universum ihren Willen aufzwang. Könnte „The Avengers 4“ eine ähnliche Wendung haben?

Wir werden Mjölnir wieder sehen

Die Russo-Brüder haben ihre Social Media-Konten kurz vor dem Release von „The Avengers – Infinity War“ bereinigt, aber vorher zeigte eines der Fotos, die sie teilten, einen Priester mit Thors Hammer, Mjolnir. Der Hammer wurde während der Ereignisse von „Thor – Tag der Entscheidung“ zerstört, und Thor verbrachte viel Zeit damit, eine neue Thanos-Tötungswaffe auf Nidavellir herzustellen, aber ein Zeitreise-Element würde es dem legendären Hammer ermöglichen, zurückzukehren. Es ist bemerkenswert, dass der Priester, der den Hammer hält, der Dekan von Durham ist, kein Schauspieler, also können wir ziemlich sicher sein, dass er nicht wirklich im Film ist. In diesem Fall dient die Durham-Kathedrale höchstwahrscheinlich als Ersatz für einen Standort auf Asgard, was bedeutet, dass Thor seine Heimatwelt wieder sehen könnte.

Captain Marvel wird mit dabei sein

Die Fans im Publikum von „Infinity War“ waren schockiert, als die Haupt-Credits endeten und es keine Mid-Credits-Szene gab – wie es jetzt für Marvel-Filme erwartet wird – aber der Film hat eine zusätzliche Szene am Ende des Abspanns. Maria Hill und Nick Fury fahren durch New York, als plötzlich ein Auto vor ihnen einen Unfall baut und der Fahrer verschwunden ist. Dann verschwindet Maria und Fury merkt, dass sie in ernsten Schwierigkeiten stecken. Er verschwindet auch, aber nicht bevor er eine Nachricht über einen alten Pager sendet – der das Logo für Captain Marvel anzeigt.

Brie Larson sollte ursprünglich als Carol Danvers/Captain Marvel in „Infinity War“ zu sehen sein, aber der Film hatte keinen Platz mehr und so wurde ihr Engagement auf „The Avengers 4“ verschoben. „Captain Marvel“, ihr Solo-Film, wird nächstes Jahr vor „The Avengers 4“ erscheinen und in den 90er Jahren spielen und ihre Entstehungsgeschichte erzählen. Die Tatsache, dass Furys Notruf als letzte Hoffnung der Avengers, Thanos zu besiegen, gerahmt wurde, zeigt, dass sie eine zentrale Rolle in den kommenden Ereignissen spielen wird – und nachdem der Titan so viele von ihnen ausgelöscht hat, braucht die Welt dringend neue Helden.

Das könnte Dich auch interessieren:
Avengers - Endgame
Schauspieler bestätigt: Toter Charakter wird in "The Avengers 4" wieder dabei sein

Theorie: Der Film beginnt mit einem Zeitsprung

Das ist nur eine Theorie, die hauptsächlich auf Tony Stark mit blonden Haaren in den „The Avengers 4“ Fotos basiert, aber es macht Sinn, dass die Fortsetzung mit einem Zeitsprung beginnen könnte. Dies würde es uns ermöglichen, die Verwüstung durch Thanos‚ Fingerschnippen und die langfristigen Auswirkungen auf die Welt zu sehen, und nicht nur die unmittelbar folgende Panik. Es würde mehr Einfluss auf das Ende von „Infinity War“ haben, als wenn die Avengers einen Weg finden würden, alles sofort wieder in Ordnung zu bringen. Es würde den Avengers und ihren Verbündeten auch Zeit geben, einen Plan zu schmieden, nun da sie nicht mehr in einem Wettlauf gegen die Zeit (und Thanos) sind.

Mehr als alles andere wäre es sehr interessant, die Nachwirkungen von Thanos‚ Tat zu sehen, da er glaubte, dass es ein kurzfristiger Akt des Bösen war, der zu langfristigem Gut führen würde. Würde das Ausrotten der Hälfte allen Lebens auf einem überbevölkerten Planeten tatsächlich erlauben, dort zu überleben, wo er sonst gestorben wäre (wie Titan)? Und selbst wenn ja, würde das die Kosten rechtfertigen?

Was sagst Du dazu? Schreibe einen Kommentar dazu!