Was wir bisher über „Spider-Man 3“ im MCU wissen und was wir erwarten können

Spoiler-Warnung für "Spider-Man - Far From Home"

Achtung! Dieser Artikel enthält Infos über den Verlauf und die Story von "Spider-Man - Far From Home".

04.07.2019 "Spider-Man - Far From Home" startet heute in den deutschen Kinos und hat bereits in den letzten Tagen international große Erfolge feiern können. Doch wie geht es mit Peter Parker alias Spider-Man im Marvel Cinematic Universe nun weiter?

Marvel Cinematic Universe

Hier ist alles, was wir über den noch unbetitelten 3. Spider-Man Films im Marvel Cinematic Universe nach „Spider-Man – Far From Home“ wissen. Spidey kam erstmals 2016 zum MCU im Zuge von „The First Avenger – Civil War“, nachdem die Marvel Studios und Sony Pictures einen Dea geschlossen hatten, der den Neustart der Figur beinhaltete, so dass er Teil des MCU sein konnte. Tom Holland wurde als Spider-Man besetzt und bekam 2017 seinen ersten eigenen Solofilm „Spider-Man – Homecoming“. Fans von Spider-Man mussten aber nicht lange auf mehr warten, denn Peter Parker ist seitdem in „Avengers – Infinity War“ (2018) und „Avengers – Endgame“ (2019) zu sehen gewesen – und nun ist er natürlich in seinem zweiten Solo-Abenteuer „Spider-Man – Far From Home“ zu sehen.

Das könnte Dich auch interessieren:
Marvel Cinematic Universe
Amy Pascal will Spider-Man auch nach "Far From Home" im Marvel Cinematic Universe behalten

Der Film zeigt Peter Parker, wie er weiterhin versucht ein normales High-School-Leben zu führen, mit seinen Klassenkameraden in den Sommerurlaub zu fahren und einem Mädchen sagen zu wollen, dass er sie mag. Nick Fury rekrutiert jedoch Spider-Man, um gegen weltbedrohende Kreaturen namens Elementals zu kämpfen, und arbeitet dabei mit Quentin Beck aka Mysterio zusammen. Doch auch dieser Film wird sicher nicht das Ende für Spider-Man im MCU bedeuten, ein weiterer Solo-Film ist im Grunde eine klare Sache: Wie der Schauspieler bereits 2016 enthüllte, unterzeichnete Holland einen Vertrag über sechs MCU-Filme, als er ursprünglich dem Franchise beitrat. „Spider-Man – Far From Home“ markiert seinen fünften Film und so gibt es noch einen weiteren Film für ihn, der wahrscheinlich das dritte Solo-Abenteuer sein wird, vor allem da Holland zuvor eine Spider-Man Trilogie bestätigte.

Natürlich hat Holland auch gesagt, dass er Spider-Man für die nächsten 20 Jahre spielen will: Nur, weil sein Vertrag mit einem weiteren Spider-Man Film endet, bedeutet das nicht, dass er aufhören wird, die Figur zu spielen. Holland könnte seinen Vertrag für zukünftige Filmauftritte einfach verlängern, wie das auch andere Schauspieler im MCU schon – teilweise mehrfach – getan haben.

Wann kommt der Film?

In Anbetracht der zweijährigen Lücke zwischen „Spider-Man – Homecoming“ und „Spider-Man – Far From Home“ ist es möglich, dass der nächste Spider-Man Film im Juni oder Juli 2021 in die Kinos kommen wird. Allerdings gibt es derzeit kein Veröffentlichungsdatum für einen Film, weder in Marvels noch in Sonys Release Plänen. Die Termine der Marvel Studios für 2021 liegen im Februar, Mai und November. Warner Bros‘ „The Batman“ ist jedoch derzeit auf den 25. Juni 2021 datiert, so dass Sony/Marvel möglicherweise nicht direkt konkurrieren wollen und Spider-Man ein anderes Release-Fenster geben wollen. Dennoch ist es immer noch sehr wahrscheinlich, dass der nächste Film 2021 erscheinen wird, unabhängig davon, welches Datum man wählen wird.

Wie sich in den Post-Credits-Szenen von „Spider-Man – Far From Home“ gezeigt hat, wurde Peter Parker als Superheld enttarnt. In einem letzten Trick gelingt es Mysterio, ein Video zu veröffentlichen, das nicht nur die geheime Identität von Spider-Man enthüllt, sondern versucht, die Öffentlichkeit gegen Spider-Man zu wenden, indem behauptet wird, Spider-Man habe ihn und ganz London angegriffen. Der nächste Solo-Film wird sich zweifellos mit den Folgen dieser Offenbarung befassen müssen, sowohl mit der Identität von Spider-Man als auch mit seiner angeblichen Beteiligung an Mysterios Tod und dem Londoner Angriff. Egal was passiert, es scheint, als wäre die Zeit von Spider-Man als einer der letzten maskierten Superhelden im MCU zu Ende gegangen.

Wer wird der Bösewicht sein?

So wie der Film noch nicht offiziell angekündigt wurde, ist noch nicht bekannt, wer der Bösewicht des Films sein wird. Es gibt seit langem Gerüchte, dass die Marvel Studios auf die Sinister Six aufbauen wollen, besonders wenn man bedenkt, dass Vulture, Shocker und Scorpion alle bereits im MCU existieren. „Spider-Man – Far From Home“ richtet jedoch die Sinister Six nicht explizit ein, obwohl diese Schurken im nächsten Film als einzelne Antagonisten oder als ein kleineres Team zurückkehren könnten. Spekulationen gibt es auch dazu, dass Kraven the Hunter in einem MCU auftreten könnte. Obwohl das unwahrscheinlich erscheint, da Sony einen Solofilm mit Kraven entwickeln will. Dennoch ist es vielleicht sinnvoller für den Bösewicht, ein Teil des MCU zu werden, als der“Star“ in einem separaten Film.

Welche Figuren sind wieder mit dabei?

Abgesehen von Holland als Spider-Man und den potentiell zurückkehrenden Schurken wird der 3. Film zweifellos auch die Kerngruppe der Klassenkameraden von Peter Parker umfassen: MJ (Zendaya), Ned Leeds (Jacob Batalon), Flash Thompson (Tony Revolori) und Betty Brant (Angourie Rice). Nach einer so herausragenden Rolle in „Far From Home“ scheint es auch, dass Peters Lehrer Mr. Harrington (Martin Starr) zurückkehren wird. Tante May (Marisa Tomei) ist ebenfalls sicher, während ein weiterer Auftritt von Happy Hogan (Jon Favreau) davon abzuhängen scheint, wie sich ihre romantische Beziehung entwickelt. Nachdem er in der Post-Credits-Szene vorgestellt wurde, scheint es auch wahrscheinlich, dass J. Jonah Jameson (J.K. Simmons) zurückkommen wird.

Das könnte Dich auch interessieren:
Spider-Man - Far From Home
Die Laufzeit von "Spider-Man - Far From Home" wurde endlich von Marvel enthüllt

Werden die Skrulls dabei sein?

Bisher haben sich Spider-Mans Solo-Filme weitgehend mit der Erde beschäftigt, obwohl Peter Parker von einem freundlichen Superhelden aus der Nachbarschaft zum angeblich neuen Iron Man aufgestiegen ist. Außerdem hat er Thanos, einen schurkischen Außerirdischen von Titan, bekämpft. So könnte Spidey im 3. Film durchaus auf die Skrulls stoßen und einer außerirdischen Bedrohung ausgesetzt sein: Er hat schließlich schon die Skrulls Talos (Ben Mendelsohn) und seine Frau Soren (Sharon Blynn) getroffen – auch wenn Peter es zu diesem Zeitpunkt nicht wusste. Dennoch scheint es wahrscheinlich, dass der 3. Film sich weiterhin auf Peters erdgebundenes Leben in Queens konzentrieren wird und sich darauf konzentrieren wird, dass seine Identität der Welt offenbart wurde.

Wenn die Marvel Studios aber langsam eine Secret Invasion im MCU andeuten wollen, ist es möglich, dass die Skrulls in irgendeiner Weise dennoch erscheinen und in Anbetracht der Tatsache, dass die Skrulls ein so großer Teil von „Spider-Man -Far From Home“ waren, selbst wenn die Zuschauer es bis zum Ende nicht wussten, könnten sie möglicherweise eine wichtige Rolle in anderen kommenden MCU-Filmen spielen…

Was sagst Du dazu? Schreibe einen Kommentar dazu!